Benutzerspezifische Werkzeuge

Rituale und Systemaufstellungen

zuletzt verändert: 19.04.2012 10:27

Rituale und Veränderung in sozialen Systemen war das Thema der diesjährigen Heidelberger Forschungstagung vom 7. bis 9. März.

Rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Forschung und Praxis kamen zu der sechsten Tagung „Systemische Forschung in Therapie, Pädagogik und Organisationsentwicklung“ in das  Institut für Medizinische Psychologie des Universitätsklinikums Heidelberg. Die Tagung wurde zusammen mit dem DFG-Sonderforschungsbereich „Ritualdynamik“ veranstaltet und unterstützt von DGSF und SG.

Am ersten Tag referierte Bruno Hildenbrand, Professor aus Jena, über „Rituale in sozialen Systemen“, „Die Phasen von Übergangsritualen im Kontext Aufstellungen“ waren das Thema von Guni Leila Baxa aus Graz und Peter Schlötter, Karlsruhe, stellte eigene empirische Forschung zur Aufstellungsarbeit vor. Systemaufstellungen wirken – das zeigte auch der Donnerstagmorgen, der ganz im Zeichen der empirischen Forschung über Systemaufstellungen stand: Erste Ergebnisse einer RCT-Studie zu Systemaufstellungen, die im Rahmen des Sonderforschungsbereichs am Heidelberger Institut für Medizinische Psychologie entwickelt und durchgeführt worden ist, wurden vorgestellt. Mit verschiedenen Fragebögen wurde die Wirkung der Aufstellungsarbeit auf das psychische Wohlbefinden oder die persönliche Entwicklung und Zielerreichung der Versuchsteilnehmer erforscht. Die prominenten Aufsteller bei diesem Forschungsprojekt, Diana Drexler und Gunthard Weber, standen dem Auditorium Rede und Antwort.

Der Nachmittag und der Freitagmorgen widmeten sich dem Thema „Alltag und Veränderung in Organisationen“ – unter anderem ging es um Kommunikationsrituale in Unternehmen, um die Frage der oft angemahnten Wertschätzung oder die vierte Generation des St.Galler Management-Modells.

Ausführlicher und mit Fotos illustrierter Tagungsbericht von Klaus Schenck (pdf-Datei, ca. 600 KB).

Zum Programm der Tagung.

Infos zum Forschungsprojekt Systemaufstellungen (im Rahmen des SFB Ritualdynamik): www.aufstellungsforschung.de

Artikelaktionen
Mitgliederbereich


Passwort vergessen?
Meldungen
19.09.2014
Aktionstag Psychotherapie
Ein breites Bündnis von psychotherapeutischen Berufs- und Fachverbänden ruft für den 25. September zu einem Aktionstag für eine Verbesserung der Honorarsituation der niedergelassenen Psychotherapeuten auf.
16.09.2014
Kindeswohl und Kinderschutz
Die neue Ausgabe der DGSF-Mitgliederzeitschrift „Kontext“ ist dem Kinderschutz gewidmet, einem Thema, das in der Jugendhilfe und der Kinder- und Jugendpsychiatrie zunehmend in den Vordergrund rückt.
11.09.2014
Wahl zur Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer
Im Januar steht die Wahl zur dritten Kammerversammlung der Ostdeutschen Psychotherapeutenkammer an. Noch bis zum 31. Oktober können sich interessierte Kandidatinnen und Kandidaten melden.
01.09.2014
Psychotherapie-Richtlinie ergänzen
Die Gesundheitsministerkonferenz fordert die Erweiterung der Psychotherapie-Richtlinie um weitere psychotherapeutische Behandlungsverfahren.
21.08.2014
Systemische Therapie auf Krankenschein?
Der Gemeinsame Bundesausschuss hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) beauftragt, die Wirksamkeit von Systemischer Therapie zu prüfen und zu bewerten.
15.08.2014
Inobhutnahmen
Mit 42 100 hat die Zahl der "Inobhutnahmen" 2013 einen neuen Höchststand erreicht.
11.08.2014
Coaching heute
Vom 26. bis 27. März 2015 veranstaltet die Hochschule für angewandtes Management in Erding bei München ihren 2. Coaching-Kongress. Die DGSF ist "Kongresspartner".
08.08.2014
Kultur und Migration
Das neue Heft der Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung ZSTB befasst sich mit der Arbeit mit Menschen mit Migrationsbiografien.
29.07.2014
Zum Tod von Jörg Fellermann
Jörg Fellermann, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Supervision, ist am 6. Juli nach schwerer Krankheit gestorben.
28.07.2014
Psychotherapieausbildung in der Diskussion
Im Rahmen der Fachtagung „Reform der Psychotherapieausbildung: Wege – Risiken – Nebenwirkungen“ am 25. Juni 2014 in der Humboldt Uni Berlin diskutierten Vertreter zahlreicher Berufs- und Fachverbände, darunter die DGSF, über die anstehende Reform des Psychotherapeutengesetzes.
Weitere Nachrichten…