Benutzerspezifische Werkzeuge

Rituale und Systemaufstellungen

zuletzt verändert: 19.04.2012 10:27

Rituale und Veränderung in sozialen Systemen war das Thema der diesjährigen Heidelberger Forschungstagung vom 7. bis 9. März.

Rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Forschung und Praxis kamen zu der sechsten Tagung „Systemische Forschung in Therapie, Pädagogik und Organisationsentwicklung“ in das  Institut für Medizinische Psychologie des Universitätsklinikums Heidelberg. Die Tagung wurde zusammen mit dem DFG-Sonderforschungsbereich „Ritualdynamik“ veranstaltet und unterstützt von DGSF und SG.

Am ersten Tag referierte Bruno Hildenbrand, Professor aus Jena, über „Rituale in sozialen Systemen“, „Die Phasen von Übergangsritualen im Kontext Aufstellungen“ waren das Thema von Guni Leila Baxa aus Graz und Peter Schlötter, Karlsruhe, stellte eigene empirische Forschung zur Aufstellungsarbeit vor. Systemaufstellungen wirken – das zeigte auch der Donnerstagmorgen, der ganz im Zeichen der empirischen Forschung über Systemaufstellungen stand: Erste Ergebnisse einer RCT-Studie zu Systemaufstellungen, die im Rahmen des Sonderforschungsbereichs am Heidelberger Institut für Medizinische Psychologie entwickelt und durchgeführt worden ist, wurden vorgestellt. Mit verschiedenen Fragebögen wurde die Wirkung der Aufstellungsarbeit auf das psychische Wohlbefinden oder die persönliche Entwicklung und Zielerreichung der Versuchsteilnehmer erforscht. Die prominenten Aufsteller bei diesem Forschungsprojekt, Diana Drexler und Gunthard Weber, standen dem Auditorium Rede und Antwort.

Der Nachmittag und der Freitagmorgen widmeten sich dem Thema „Alltag und Veränderung in Organisationen“ – unter anderem ging es um Kommunikationsrituale in Unternehmen, um die Frage der oft angemahnten Wertschätzung oder die vierte Generation des St.Galler Management-Modells.

Ausführlicher und mit Fotos illustrierter Tagungsbericht von Klaus Schenck (pdf-Datei, ca. 600 KB).

Zum Programm der Tagung.

Infos zum Forschungsprojekt Systemaufstellungen (im Rahmen des SFB Ritualdynamik): www.aufstellungsforschung.de

Artikelaktionen
Mitgliederbereich


Passwort vergessen?
Meldungen
15.04.2014
Systemisch in die Zukunft
Rund 150 DGSF-Mitglieder haben am Mitgliedertag „Systemisch in die Zukunft: DGSF 2020“ teilgenommen.
15.04.2014
DGSF-Fachtag „Systemische Praxis in der Kinder- und Jugendhilfe“
Am 3. April 2014 fand der DGSF-Fachtag „Systemische Praxis in der Kinder- und Jugendhilfe“ in den Tagungsräumen der Jugendherberge Köln-Riehl statt.
11.04.2014
Drei neue DGSF-empfohlene Einrichtungen
Die DGSF hat bei ihren Mitgliedertag in Köln Anfang April drei Jugendhilfeeinrichtungen ihr neues Siegel "DGSF-empfohlene Einrichtung" verliehen.
10.04.2014
Ambivalenz
Im Focus des jüngsten Hefts der Familiendynamik stehen Ambivalenzen.
25.03.2014
Papenburger Therapietage
Die ersten Papenburger Therapietage werden von der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie des Marienkrankenhauses Papenburg-Aschendorf organisiert vom 12. bis 16. Juni.
24.03.2014
6. Jahrestagung Multifamilientherapie
Horizonte erweitern Netzwerke stärken - ist das Motto der 6. Jahrestagung Multifamilientherapie vom 21. bis 23. Mai 2014 im Kongresszentrum Damp/Ostsee.
17.03.2014
BPtK: Systemische Therapie anerkennen
Die Bundespsychotherapeutenkammer empfiehlt die Anerkennung der Systemischen Therapie als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung.
14.03.2014
Linking systemic practice and systemic research II
Klaus Schencks „Inneres Team“ hatte angesichts des vielseitigen Programms der Heidelberger Forschungstagung "reichlich Diskussionsbedarf" - so entstand sein Tagungsbericht.
08.03.2014
Linking systemic practice and systemic research
Zur Heidelberger Forschungstagung vom 6. bis 8. März kamen Teilnehmer aus 23 europäischen Ländern.
06.03.2014
Forschung in Therapie und Beratung
Rechtzeitig zu Beginn der ersten europäischen systemischen Forschungstagung in Heidelberg (6. - 8. März) liegt eine neue Ausgabe von Kontext vor - Thema Forschung.
Weitere Nachrichten…