Benutzerspezifische Werkzeuge

Systemische Therapie als Meta-Theorie

zuletzt verändert: 18.05.2011 20:29

In einem Vortrag „Systemische Therapie / Eine Annäherung“ liefert Günter Schiepek eine weite Definition von Systemischer Therapie.

Ist  Systemische Therapie eine Meta-Theorie einer schulenübergreifenden "allgemeinen" Psychotherapie? Günther Schiepek geht in seinem Vortrag, gehalten auf dem Symposium "Die Zukunft der Psychotherapie" im März in Salzburg, davon aus. Neben seiner erweiterten Definition von Systemischer Therapie liefert Schiepek einen kleinen Katalog von „Minimalstandards einer wissenschaftlichen Psychotherapie“ gleich mit. Nachlesbar ist der Vortrag bei www.systemisch-forschen.de.

 

Übersicht. Mehrere konvergierende Entwicklungslinien in den Neurowissenschaften, der

neurobiologischen Psychotherapieforschung, der Prozess-Outcome-Forschung, des

Prozessmonitorings und der Theorie komplexer, selbstorganisierender Systeme machen eine

Konzeption systemischer Therapien erkennbar, die erheblich weiter gefasst ist als die einer

Psychotherapieschule mit familientherapeutischem Schwerpunkt. Systemische Therapie wird

skizziert als wissenschaftlich arbeitende (nicht nur fundierte) Therapie, die im Sinne eines

bio-psycho-sozialen Grundverständnisses nicht auf Psychotherapie beschränkt ist, auf diesem

Anwendungsfeld jedoch Meta-Theorie und Technologie einer schulenübergreifenden,

„allgemeinen“ Psychotherapie liefert. Eine zentrale Rolle spielen hierfür Verfahren des Real-

Time Prozessmonitoring und der Prozesssteuerung nichtlinearer Entwicklungen.

Vorgeschlagen wird eine erweiterte Definition von systemischer Therapie und von

Psychotherapie auf der Grundlage des synergetischen Prozessmanagements. Konsequenzen

für die Evidenzbasierung und eine mögliche Integration von „medical model“ und „common

factors model“ werden diskutiert.“

 

Der gesamte Aufsatz als pdf-Datei.

 

Artikelaktionen
Mitgliederbereich


Passwort vergessen?
Meldungen
27.10.2014
Alles systemisch? Diskussionspapier
Die Mitgliederversammlung der DGSF hat eine im Rahmen der Regionalgruppe Berlin-Brandenburg erarbeitete Stellungnahme „Alles systemisch! – Systemische BeraterInnen und TherapeutInnen positionieren sich!“ unterstützt.
22.10.2014
Maria-Bosch-Förderpreise vergeben
Bei der DGSF-Mitgliederversammlung in Friedrichshafen Anfang Oktober wurden drei Arbeiten mit dem Maria-Bosch-Förderpreis ausgezeichnet.
08.10.2014
Ertragreiche Mitgliederversammlung am Bodensee
Mehr als 200 DGSF-Mitglieder erlebten am 6. Oktober eine ertragreiche Mitgliederversammlung in Friedrichshafen am Bodensee als Auftakt zur DGSF-Jahrestagung. Fünf Anträge wurden verabschiedet, darunter drei Anträge zu den Weiterbildungsrichtlinien, die Beitragsordnung und ein Diskussionsbeitrag zur Positionierung von systemisch arbeitenden Fachkräften.
07.10.2014
Gutes Leben mit Widersprüchen
Mit dem Eröffnungsvortrag „Vom guten Leben in widersprüchlichen Organisationen“ von Professor Jochen Schweitzer, Heidelberg, startete heute die 14. DGSF-Jahrestagung am Bodensee.
02.10.2014
Inklusion
Das Thema Inklusion stand im Mittelpunkt der "Netzwerkversammlung" des Bundesforums, in dem die DGSF mit mehr als 100 anderen Mitgliedsorganisationen vernetzt ist.
01.10.2014
Behandlung mit Neuroleptika
Neuroleptika werden häufig zu hoch dosiert. Das ist ein Fazit eines aktuellen Überblicks zum Wissensstand über die Anwendung dieser Psychopharmaka.
30.09.2014
Bericht zum Aktionstag Psychotherapie
Einen Bericht mit Fotos und verschiedenen Materialien zum Aktionstag Psychotherapie am 25. September hat die Bundespsychotherapeutenkammer ins Internet gestellt.
24.09.2014
Stierlin-Biografie
Helm Stierlin gilt als Begründer der Systemischen Familientherapie in Deutschland. Ein neues Buch beschreibt jetzt den Lebens- und Denkweg Stierlins sowie Wurzeln seines therapeutischen Ansatzes.
19.09.2014
Aktionstag Psychotherapie
Ein breites Bündnis von psychotherapeutischen Berufs- und Fachverbänden ruft für den 25. September zu einem Aktionstag für eine Verbesserung der Honorarsituation der niedergelassenen Psychotherapeuten auf.
16.09.2014
Kindeswohl und Kinderschutz
Die neue Ausgabe der DGSF-Mitgliederzeitschrift „Kontext“ ist dem Kinderschutz gewidmet, einem Thema, das in der Jugendhilfe und der Kinder- und Jugendpsychiatrie zunehmend in den Vordergrund rückt.
Weitere Nachrichten…