Benutzerspezifische Werkzeuge

Systemische Zugangsweisen für den schulischen Alltag

zuletzt verändert: 13.01.2012 14:26

Für den DGSF-Fachtag "Wir können auch anders! - Systemische Zugangsweisen für den schulischen Alltag" im Februar in Freiburg sind noch Anmeldungen bis 15. Januar möglich.

Im schulischen Alltag sind Lehrer immer wieder mit Situationen konfrontiert, die Kraft und Nerven kosten. Oft fehlt Zeit oder auch Unterstützung und konkretes Handwerkszeug. Systemische Ansätze können hier hilfreich sein. Eine ressourcen- und lösungsorientierte Haltung, die Offenheit für unterschiedliche Sichtweisen und systemisches Handwerkszeug (Gesprächstechniken und Interventionsformen) erleichtern den Umgang auch mit schwierigen schulischen Situationen.

DGSF-Fachtag am 11. Februar in Freiburg, veranstaltet von der DGSF-Regionalgruppe Freiburg in Kooperation mit dem FFAK richtet sich schulartübergreifend an Lehrerinnen und Lehrer sowie Schulleiter und Schulleiterinnen.      Samstag den 11.02.2012

Zeit:   9 – 14 Uhr
Ort:   Weiherhofschule, Schlüsselstr. 5, 79104 Freiburg,
Kosten:  55,00 Euro

Alle Infos

 

 

Artikelaktionen
Mitgliederbereich


Passwort vergessen?
Meldungen
31.10.2014
EMDR und Schizophrenie-Behandlung
Der gemeinsame Bundesausschuss G-BA hat EMDR als Behandlungmethode bei posttraumatischen Belastungsstörungen zugelassen und die Möglichkeit der amulanten Schizophrenie-Behandlung verbessert.
27.10.2014
Alles systemisch? Diskussionspapier
Die Mitgliederversammlung der DGSF hat eine im Rahmen der Regionalgruppe Berlin-Brandenburg erarbeitete Stellungnahme „Alles systemisch! – Systemische BeraterInnen und TherapeutInnen positionieren sich!“ unterstützt.
22.10.2014
Maria-Bosch-Förderpreise vergeben
Bei der DGSF-Mitgliederversammlung in Friedrichshafen Anfang Oktober wurden drei Arbeiten mit dem Maria-Bosch-Förderpreis ausgezeichnet.
08.10.2014
Ertragreiche Mitgliederversammlung am Bodensee
Mehr als 200 DGSF-Mitglieder erlebten am 6. Oktober eine ertragreiche Mitgliederversammlung in Friedrichshafen am Bodensee als Auftakt zur DGSF-Jahrestagung. Fünf Anträge wurden verabschiedet, darunter drei Anträge zu den Weiterbildungsrichtlinien, die Beitragsordnung und ein Diskussionsbeitrag zur Positionierung von systemisch arbeitenden Fachkräften.
07.10.2014
Gutes Leben mit Widersprüchen
Mit dem Eröffnungsvortrag „Vom guten Leben in widersprüchlichen Organisationen“ von Professor Jochen Schweitzer, Heidelberg, startete heute die 14. DGSF-Jahrestagung am Bodensee.
02.10.2014
Inklusion
Das Thema Inklusion stand im Mittelpunkt der "Netzwerkversammlung" des Bundesforums, in dem die DGSF mit mehr als 100 anderen Mitgliedsorganisationen vernetzt ist.
01.10.2014
Behandlung mit Neuroleptika
Neuroleptika werden häufig zu hoch dosiert. Das ist ein Fazit eines aktuellen Überblicks zum Wissensstand über die Anwendung dieser Psychopharmaka.
30.09.2014
Bericht zum Aktionstag Psychotherapie
Einen Bericht mit Fotos und verschiedenen Materialien zum Aktionstag Psychotherapie am 25. September hat die Bundespsychotherapeutenkammer ins Internet gestellt.
24.09.2014
Stierlin-Biografie
Helm Stierlin gilt als Begründer der Systemischen Familientherapie in Deutschland. Ein neues Buch beschreibt jetzt den Lebens- und Denkweg Stierlins sowie Wurzeln seines therapeutischen Ansatzes.
19.09.2014
Aktionstag Psychotherapie
Ein breites Bündnis von psychotherapeutischen Berufs- und Fachverbänden ruft für den 25. September zu einem Aktionstag für eine Verbesserung der Honorarsituation der niedergelassenen Psychotherapeuten auf.
Weitere Nachrichten…