Sie sind hier: Startseite
Print

Suchergebnisse

47 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp













Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
War‘s das? - Kann ich jetzt gehen?! Gelingende Gespräche mit Klienten bei (noch) geringer Motivation
Berater*innen kennen solche Situationen: Sie wollen und sollen mit und für Menschen arbeiten, die sich (scheinbar) nicht verändern wollen. „Wir können trotzdem davon ausgehen, dass alle Menschen eine Motivation haben, etwas das sie antreibt im Leben. Diese Motivation zu entdecken und sie zu nähren ist eine Kunst, die wir durch unsere Haltung und methodisch unterstützen können.“ In dem Seminar werden wir auf Entdeckungsreise gehen: Wir beschäftigen uns damit, wie wir mit dem Klienten gemeinsam erkunden, was ihn bewegen kann zu einer eigenmotivierten Entwicklung – andere Entwicklungen gibt es sowieso nicht. Dabei nutzen wir ganz praktisch verschiedene Methoden der Gesprächsführung, unsere Kreativität, Humor und bekommen vielleicht auch mehr Freude am Kontakt mit scheinbar schwierigen Menschen. Genutzt werden Methodenanteile aus: • der Systemischen Beratung • des Motivational Interview
Existiert in Benutzer / Institut für Systemische Beratung, Therapie und Supervision (ISTN in Koblenz)
Seite Irritation. Positiv. Nutzen. - Philipp Nixdorf
Coaching, Beratung, Mediation und Prozessbegleitung für Einzelpersonen und Organisationen
Existiert in Benutzer
Seite Barbara Engelmann
Systemische Beraterin • Coach • Supervisorin in Heidelberg
Existiert in Benutzer / Barbara Engelmann
Seite Systemisches Coaching, Beratung, Supervision und Organisationsentwicklung
„Es ist mir eine Herzensangelegenheit Personen und Organisationen dabei zu unterstützen ihr Potential zu entfalten und ihre Zukunft pro-aktiv zu gestalten. Um das zu erreichen berate und begleite ich Fachpersonal, Führungskräfte und operativ tätige Personen bei ihren Aufgaben und Veränderungsprozessen, führe Teamentwicklungen durch und supervidiere Einzelpersonen und Teams".
Existiert in Benutzer
Seite Selbstdarstellung
Sozialpädagogin B. A. - Schwerpunkt: Entwicklung und Förderung in der frühen Kindheit / Systemische Beraterin (DGSF) / Systemische Therapeutin (DGSF) in Ausbildung
Existiert in Benutzer
Seite Systemische Therapie Beratung und Supervision
Meine Arbeitsschwerpunkte sind Beratung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien. Aufsuchende Familientherapie Einzel- und Paar Beratung, systemische Supervision und Coaching. Seit 20 Jahren arbeite ich in der Kinder- und Jugendhilfe und in angrenzenden psychosozialen Arbeitsfeldern. Weitere Informationen über mich und meine Angebote finden sie auf der Homepage. www.dieter-schlattmann.de
Existiert in Benutzer / Dieter Schlattmann
Fortbildung "Systemische Beratung - Kurs HH 41" (SG)
Existiert in Benutzer / PPSB-Hamburg Ott, Schader, Käsgen & Partner_innen
Ordner Kinder- und Jugenddorf Marienpflege Ellwangen
Im Kinder- und Jugenddorf leben zur Zeit etwa 100 Kinder und Jugendliche. Daneben bietet die Rupert-Mayer-Schule über 200 Schülern einen täglichen Lernort. 55 Kinder besuchen Ganztageskindergarten und Ganztageskrippe, und die Psychologische Erziehungsberatungsstelle begleitet und berät jährlich etwa 160 Familien. Über 20 Familien werden von uns durch ambulante Dienste wöchentlich in Erziehungsfragen begleitet. Rund 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf etwa 150 Stellen sind für das Wohl der Kinder und Familien tätig. Träger und Rechtsform Das „Kinder- und Jugenddorf Marienpflege Ellwangen“ ist eine kirchliche Stiftung privaten Rechts. Organe sind der Aufsichtsrat und der Vorstand. Die Stiftungsaufsicht übt der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart über das Bischöfliche Ordinariat in Rottenburg aus. Wir sind dem Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart angeschlossen. Details auch unter www.marienpflege.de
Existiert in Benutzer
Seite Profil
Sebastian Leigeb - Soziale Dienstleistungen / Systemische Sozialarbeit
Existiert in Benutzer / Sebastian Leigeb
Seite Dipl. Sozialpädagogin, Lerntherapeutin, systemische Familientherapeutin
Als Grundberuf habe ich soziale Arbeit studiert und bin diplomierte Sozialpädagogin (FH). Zusätzlich habe ich die Ausbildung zum systemischen Familientherapeuten und zur systemischen Kinder- und Jugendlichentherapeutin nach den Kriterien des DGSF gemacht und darf daher die entsprechenden Titel tragen. Zudem habe Weiterbildungen im Bereich Trauma - Symptome erkennen und bearbeiten, kreativer Traumabearbeitung, Trauerarbeit, systemisches Sandspiel sowie eine Zusatzausbildung als Lerntherapeutin. Seit 13 Jahren bin ich in der stationären und ambulanten Jugendhilfe tätig.
Existiert in Benutzer / Sabine Schreiber