Sie sind hier: Startseite
Print

Suchergebnisse

100 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp













Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
Rifs: Informationsveranstaltung für WeiterbildungsinteressentInnen Therapie
Existiert in Benutzer / RIFS Rheinisches Institut für Familien- und Systemtherapie e.V.
Seite Sparringspartnerin für systemische Strategie- & Organisationsentwicklung
Als ehemalige Führungskraft begleite ich heute Organisationen und Führungskräfte in Veränderungsprozessen. Meine Schwerpunkte: Strategie-Entwicklung in Marketing und Vertrieb sowie systemisches Change Management. Führungskräfte-Coaching und Teamentwicklung.
Existiert in Benutzer / Daniela Niemeyer
Info-Webinar zur Approbationsausbildung in Systemischer Therapie am HIP Heidelberg
Approbationsausbildung Systemische Psychotherapie am Heidelberger Institut für Psychotherapie (HIP)
Existiert in Benutzer / Heidelberger Institut für Psychotherapie (HIP)
Live Online Training :: Elterncoaching - Elternpräsenz statt Suchtpräsenz
Existiert in Benutzer / WMC Rheinland Westfalen und Euregio
Seite Cornelia Stieler
MSc. Kommunikations- und Betriebspsychologie I Wirtschaftsmediatorin I 15 Jahre Führungserfahrung in der freien Wirtschaft I Systemischer Coach (SG) I Systemische Therapeutin (SG) Biografietrainerin und Dozentin in der Erwachsenenbildung
Existiert in Benutzer
Seite C header SYSTEMMENSCH
- Naturgestützte systemische Beratung - Aufsuchende systemische Beratung - Onlinegestützte systemische Beratung (noch im Aufbau)
Existiert in Benutzer / Frank Nickel
Seite Infoabend zur Approbationsausbildung in Systemischer Therapie am HIP Heidelberg
Infoabend zur neuen Approbationsausbildung in Systemischer Therapie am HIP Heidelberg
Existiert in Benutzer / Martin Hegelow
Virtueller Infoabend zur Approbationsausbildung in Systemischer Therapie
Infoabend zur neuen Approbationsausbildung in Systemischer Therapie an der PHB.
Existiert in Benutzer / Psychologische Hochschule Berlin
Trauer und Verlust
„Frag einen Indianer vom Stamm der Navajo, und er wird sagen, dass vier Tage genug sind, um die Toten zu beweinen. Sprich mit einem Angehörigen der Zulu in Südafrika, und er wird sagen, dass Witwen ein Jahr zu trauern haben, abseits der Gemeinschaft, in schwarzen Kleidern. Bitte einen erfahrenen Trauerbegleiter um Rat, und er wird erklären,dass es Richtig und Falsch nicht gibt. Dass die einen lange brauchen und die anderen nicht so lange, dass manche abgrundtief erschüttert sind und andere scheinbar kaum, und dass niemand vorhersagen kann, wie es sein wird.“ (Eva-Maria Schnurr, Spiegel-Wissen 30.10.2012) Es muss nicht immer nur der Tod sein. Viele Stationen und Situationen im Leben konfrontieren uns mit diesen Fragen: Wie viel Trauer darf´s denn sein? Wie viel Trauer ist noch normal? Reagiere ich angemessen und hilfreich auf Trauer, Verlust und Abschiedsschmerz? Um in der (systemischen) Beratung professionell handeln zu können, ist die Auseinandersetzung mit dem Thema und die Reflexion der eigenen Haltung hilfreich. Enttabuisieren, annähern und aushalten, können ebenfalls mögliche Antworten sein. Oder was hilft noch? Ach ja, es darf auch gelacht werden. Grundkenntnisse systemischen Arbeitens sind gewünscht.
Existiert in Benutzer / Institut für Systemische Beratung, Therapie und Supervision (ISTN in Koblenz)
Verliebt, verlobt, verheiratet - geschieden!
Die Arbeit mit Familien in Trennungs- oder Scheidungssituationen ist eine große Herausforderung für professionelle BeraterInnen und TherapeutInnen. Sie sehen sich mit mächtigen Gefühlen und massiven Streitigkeiten der Trennungspartner konfrontiert. Inmitten dieser Trennungspartner stehen oft die Kinder, hin- und hergerissen zwischen Mutter und Vater. Das systemische Verständnis und darauf basierende Methoden bieten hilfreiche Wege für die beratende Tätigkeit. Aus den Erkenntnissen der Scheidungsforschung, der systemischen Familientherapie und der Arbeit mit hochstrittigen Eltern, werden folgende Grundlagen praxisnah vermittelt: • Trennungsphasen und dazugehörige Aufgaben • Konfliktdynamik bei Trennung und Scheidung • Hilfreiche Interventionen für die Arbeit mit strittigen Elternpaaren • Grenzsetzung und Konfrontation bei Hochkonflikthaftigkeit • Wie Eltern bleiben, trotz Partnerschaftskrise? • Mögliche Verstrickungen des Beraters in das System und deren Nutzung als Ressource • Möglichkeiten zur Begleitung von Kindern in Trennung • Wie sich Patchworkfamilien neu organisieren können? Das Seminar richtet sich an Fachkräfte im beratenden Kontext, die mit Trennungs- und Scheidungsfamilien arbeiten.
Existiert in Benutzer / Institut für Systemische Beratung, Therapie und Supervision (ISTN in Koblenz)