Sie sind hier: Startseite / Benutzer / Frieder Pfrommer / Auf der Suche – zum Umgang mit Schwellensituationen bei Kindern und Jugendlichen
Print

Auf der Suche – zum Umgang mit Schwellensituationen bei Kindern und Jugendlichen


Workshops/Seminare

Frieder Pfrommer, systemisch orientierter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Lehrender für Systemische Therapie und Beratung (DGSF), Weiterbildung in Eltern-Baby-Kleinkind-Psychotherapie

In der Systemischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen stoßen wir häufig auf Themen, wie Ängste, Blockaden und Vermeidungs- und Ablenkungsstrategien im Zusammenhang mit Übergängen in neue Lebenssituationen. Solche Übergänge können unter anderem sein: ein Wechsel im Kindergarten, Umzüge, Schulbeginn oder Schulwechsel, Pubertät, Abschlussprüfungen, Beginn oder Abschluss der Berufsausbildung. Mit dem Schritt, bisher Vertrautes zu verlassen und sich auf Neues einstellen zu müssen, können Gefühle von Unsicherheit auftauchen und ältere Stressreaktionsmuster aus vorangegangenen Übergängen können aktiviert werden. Es können Fragen auftauchen wie: Bin ich willkommen in der neuen Situation? Wieviel Anpassungsleistung muss ich vorweisen um die Zugehörigkeit abzusichern ? Werde ich mit dem wie ich bin wahrgenommen, gesehen, gehört und angenommen ? Diese Fragen stehen bereits in vorgeburtlichen Prozessen im Raum, werden vor allem auch um und nach der Geburt entscheidend und prägend erlebt. Daher lohnt es sich beim therapeutischen Vorgehen auch die prä-, peri- und postnatalen Aspekte in die Arbeit einzubeziehen. Das hat sowohl für die Anamnese, als auch für die Wahl des therapeutischen Vorgehens Konsequenzen. Ziel könnte die Begleitung in der inneren Auseinandersetzung zwischen Bedürfnissen nach Bindung und Sicherheit einerseits und dem Bedürfnis, Fähigkeiten und Kompetenzen zu erweitern und der Freude, Neues zu entdecken und zu entwickeln andererseits sein. In diesem Seminar sollen anhand von praktischen Beispielen aus dem Arbeitsbereich der Teilnehmenden neue Perspektiven für den Umgang mit den Kindern und Jugendlichen finden, die Schwierigkeiten im gesunden Bewältigen von Schwellensituationen haben.

10

Baden-Wuerttemberg

72379

Hechingen


13.11.2020 14:00

15.11.2020 14:45


Nein
Über das Mitglied

Kontaktdaten

ISYS - Institut für Systemische Supervision
(Organisation Baden-Württemberg)

Schuhstraße 4
72108 Rottenburg
DEUTSCHLAND

Tel: +49 7472 25077
Fax: +49 7472 916379

Email: kontakt@isys-bw.de
Internet: http://www.isys-bw.de

DGSF-anerkannte Weiterbildungsgänge

Systemische Beratung
Systemische Supervision
Systemische Therapie
Systemisches Coaching

Stand: 16.09.2020 17:16