Sie sind hier: Startseite / Benutzer / DGSF-02533 / EYE MOVEMENT INTEGRATION: eine neue Methode, um wiederkehrende und negative traumatische Erinnerungen zu überwinden - Einführung
Print

EYE MOVEMENT INTEGRATION: eine neue Methode, um wiederkehrende und negative traumatische Erinnerungen zu überwinden - Einführung

Rahmendaten

Institut für systemische Entwicklung und Fortbildung IEF
Ort 8002 Zürich
Baden-Wuerttemberg
Anfang 13.04.2018
Ende 14.04.2018
Plätze

Workshops/Seminare

Kursleitung

  • Eva Pollani, MSc., Hypnosetherapeutin, Lehrtrainerin und Supervisorin für Ego State Therapie, akkredidierte EMI-Trainerin

Zielgruppe / Kurzinfo

Das Seminar richtet sich an erfahrene therapeutisch Tätige, insbesondere Psycho- und Traumatherapeuen/iInnen, Ärzte/innen, Notfallpsychologen/innen.

Weitere Informationen

Dieser außergewöhnliche Workshop vermittelt eine der innovativsten und effektivsten Techniken für die Behandlung von PTBS und anderen Symptomen, die mit belastenden emotionalen Erinnerungen assoziiert werden. Eye Movement Integration (EMI) ist eine Traumatechnik, die mit Augenbewegungen arbeitet. Sie wurde 1989 von Steve und Connirae Andreas entwickelt. Danie Beaulieu hat EMI später als psychotherapeutische Methode weiterentwickelt und ein Buch geschrieben, das bei Crown erschienen ist und in englischer Sprache erhältlich ist. Neben dem ausführlichen klinischen Teil beinhaltet es auch einen umfassenden Überblick über die Forschungen zu Augenbewegungen und beschreibt Einflüsse auf Kognitionen und psychotherapeutische Abläufe. Danie Beaulieu und Steve Andreas arbeiten kontinuierlich an der Weiterentwicklung von EMI, deshalb wurde es um ein Ressourcenmodell ergänzt, sowie verschiedene andere Anwendungen im „Advanced Protocol“ zusammengefasst. EMI verwendet langsame Augenbewegungen, um den natürlichen Heilungsprozess des Gehirns zu aktivieren. EMI ist eine „Neurotherapie“ und erreicht rasche Ergebnisse, die die Klienten sicher und dauerhaft von den belastenden Auswirkungen der überwältigenden Erfahrung befreien. Die Teilnehmer werden nach der Einführung in der Lage sein, erste einfachere EMI-Behandlungen selbständig durchführen zu können.
Über das Mitglied

Kontaktdaten

Institut für systemische Entwicklung
und Fortbildung IEF

Schulhausstraße 64
8002 Zürich
SCHWEIZ

Tel: +41 (44) 362 84 84
Fax: +41 44 3628481

Email: ief@ief-zh.ch
Internet: http://www.ief-zh.ch

DGSF-anerkannte Weiterbildungsgänge

Stand: 17.07.2017 10:48