Sie sind hier: Startseite / Benutzer / Katarina Vojvoda-Bongartz, Margit Löchte, Markus Bongartz / Impact-Therapie - kreative und "sinn-volle" Techniken in Beratung und Therapie mit Eva Viktoria Barnewitz
Print

Impact-Therapie - kreative und "sinn-volle" Techniken in Beratung und Therapie mit Eva Viktoria Barnewitz

Wir nehmen in Europa zur Zeit besonders viele Flüchtlingskinder auf, ohne genau zu wissen, was ihnen in ihrem bisherigen Leben widerfahren ist. Man kann jedoch davon ausgehen, dass Erlebnisse von Krieg, Bürgerkrieg, Flucht und Ankunft im Gastland in ihrer Psyche Spuren hinterlassen haben. Von daher ist es wichtig für das Verständnis dieser und anderer traumatisierter Kinder, Jugendlicher und Erwachsener, etwas über die aktuelle Forschung von Trauma und Traumadynamik zu wissen und darüber, wie wir ihnen im Alltag begegnen können. Am ersten Tag dieser Weiterbildung sollen psychologische und neurobiologische Erkenntnisse vermittelt werden, die ein Verständnis darüber ermöglichen, wie Traumata auf Menschen einwirken und wie bei einigen chronische Trauma-Folgestörungen entstehen. Hierbei ist auch von Bedeutung, welche Faktoren solche längerfristigen Beeinträchtigungen verhindern (Resilienz). Was benötigen Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern in der Anfangszeit, nachdem sie Zuflucht in unserem Land gesucht haben? Wie ist im Gegensatz dazu die Situation unbegleiteter minderjähriger Asylsuchender (UMAs) einzuschätzen? Am zweiten Tag wird näher auf die emotionale Situation von Flüchtlingsfamilien und einzelner UMAs eingegangen. Was kann zu einer Genesung beitragen, wenn Menschen schon längere Zeit als MigrantInnen ohne festen Aufenthaltsstatus in unserem Land leben? Wie sieht eine „trauma-sensible“ pädagogische Begleitung aus? Ein weiterer Gesichtspunkt: Wie können diejenigen, die hauptamtlich oder ehrenamtlich in der Betreuung von Flüchtlingen engagiert sind, mit den vielfältigen Belastungen umgehen, ohne in einen emotionalen Zustand von Burnout zu geraten? Leitung: Alexander Korittko, Dipl. Sozialarbeiter, Paar- und Familientherapeut, Systemischer Lehrtherapeut und Lehrsupervisor (DGSF), Vorstandsmitglied der DGSF Termine: 22.-23. März 2017, Mittwoch: 10:00 -18:00 Uhr, Donnerstag: 9:00 -17:00 Uhr Seminarort: Bodensee-Institut für systemische Therapie und Beratung, Seestraße 17, 78315 Radolfzell Kosten: 300,00 Euro

Workshops/Seminare

Eva Viktoria Barnewitz, Psych. M.Sc., Impact Therapy Associate, systemische Supervisorin, Therapeutin und Beraterin, Traumatherapeutin am Kompetenzzentrum Psychotraumatologie Konstanz und Dozentin für Narrative Expositionstherapie

Insbesondere mit Kindern und Jugendlichen, aber auch in der therapeutischen und beratenden Arbeit mit anderen KlientInnen- und PatientInnengruppen ist es häufig eine Herausforderung, alle GesprächspartnerInnen einzubinden und zur aktiven Teilnahme zu motivieren. Gespräche verlaufen länger als notwendig oberflächlich, Ideen bleiben theoretisch und abstrakt, und hilfreiche Konzepte erscheinen zu kompliziert. Basierend auf der Prämisse, dass Menschen am schnellsten und nachhaltigsten lernen, wenn alle ihre Sinne angesprochen werden, wurden in der Impact Therapy nach Dr. Ed Jacobs verschiedenste kreative und multisensorische Techniken entwickelt. Dazu zählen u.a. die Verwendung von Requisiten, Bewegungen, Visualisierungen und Analogien und Fantasien. Diese kreativen Techniken konkretisieren in kurzer Zeit Konzepte, schaffen so eine rasche Möglichkeit zur Gesprächstiefe, sprechen alle Sinne der KlientIn an, aktivieren sowohl sie als auch die TherapeutIn/BeraterIn und unterstützen sie so in der Lösungsfindung. Anhand von Rollenübungen und Demonstrationen lernen Sie in diesem Seminar multisensorische Techniken kennen, erweitern Ihr Theoriewissen und stärken Ihr eigenes Potenzial zur kreativen Beratung. Ziele: Am Ende des Workshops werden die TeilnehmerInnen • die grundlegenden Konzepte der Impact-Therapie kennen • kreative Techniken in verschiedenen Kontexten einsetzen können • ihre eigene Therapie und Beratung kreativer und multisensorischer gestalten können und • den Mut gewonnen haben, in der Arbeit mit ihren KlientInnen Neues auszuprobieren.

17

Baden-Wuerttemberg

78315

78315 Radolfzell am Bodensee

Seestraße 17

19.10.2018 10:00

20.10.2018 17:00

unter www.bodensee-institut.de

Nein
Über das Mitglied

Kontaktdaten

Bodensee-Institut
für systemische Therapie und Beratung

Seestraße 17
78315 Radolfzell
DEUTSCHLAND

Tel: +49 7732 822216
Fax: +49 7732 820623

Email: post@bodensee-institut.de
Internet: http://www.bodensee-institut.de

DGSF-anerkannte Weiterbildungsgänge

Systemische Beratung
Systemische Therapie

Stand: 16.10.2018 08:40