Sie sind hier: Startseite / Benutzer / tandem PRAXIS & INSTITUT / 4. Kompaktkurs Systemisches CoachingA - Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching-Praxis
Print

4. Kompaktkurs Systemisches CoachingA - Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching-Praxis


Systemisches Coaching

Mit Siang Be

Kompaktkurs in fünf Abschnitten // Beginn: 28.02.2020 mit dem 1. Kursabschnitt // Abschluss: 28.11.2020 mit dem 5. Kursabschnitt // Die Anerkennung als Vertiefungs-/Aufbauweiterbildung bei der Deutschen Gesellschaft für Systemische Beratung, Therapie und Familientherapie (DGSF) ist optional und nach persönlicher Beratung möglich (bitte beachten Sie die Eingangsvoraussetzungen). __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Der Kompaktkurs „Systemisches CoachingA“ richtet sich unter anderem an Personalverantwortliche oder Fach- und Führungskräfte aus dem Management und der (Sozial-)Wirtschaft, Behörden und an selbstständige Berater*innen. Ebenso profitieren Trainer*innen und Menschen von der Weiterbildung, die in ihrem Umfeld die Entwicklung anderer flexibel fördern und Veränderungsprozesse professionell begleiten wollen.

18

Baden-Wuerttemberg

79104

Freiburg

Wintererstr. 4

28.02.2020 13:00

27.11.2020 16:30

Systemisches CoachingA ist ein aufgabenbezogenes, ressourcen- und lösungsorientiertes Beratungsformat für Führungs- und Leitungskräfte sowie Teams und Einzelpersonen in Organisationen. Es dient der Erweiterung von Kompetenzen und Handlungsmöglichkeiten und der Förderung der persönlichen und beruflichen Entwicklung von Menschen in ihren jeweiligen Arbeitswelten – unter Berücksichtigung aller relevanten Systemebenen. Als personen- und beziehungsgebundene Beratungsform reicht die Vorgehensweise im Coaching weit über die Anwendung erlernter Methoden und Techniken hinaus. Eine zentrale und wesentliche Voraussetzung für das Gelingen von Coaching-Prozessen ist die Persönlichkeit des Coachs selbst. Hier setzt das vorliegende Weiterbildungsangebot an und verknüpft den achtsamkeitsorientierten Ansatz mit der systemischen Coaching-Praxis. ________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Ihr Nutzen: Wie profitieren Sie vom Kurs? Für die Arbeit mit Coaches hat sich eine systemisch-konstruktivistisch begründete Arbeitsweise bewährt. Neben dem theoretischen Hintergrund und grundlegenden systemischen Haltungen erwerben Sie eine Vielfalt von modernen systemischen Methoden. Gleichzeitig ist der Erwerb von Coaching-Kompetenz auch ein Stück Selbsterfahrung wie Persönlichkeitsentwicklung, was sich im achtsamkeitsorientierten Ansatz innerhalb des Kurses widerspiegelt. _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Zielsetzung und Inhalte? Der Kompaktkurs „Systemisches CoachingA“ vermittelt als achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching-Praxis eine solide Grundlage für Ihr beraterisches Tun als Coach in Profit- und Non-Profit-Bezügen. Inhalte sind: Systemisch-konstruktivistische Grundhaltungen und ressourcenfokussiertes Vorgehen. Systemisch-konstruktivistische Grundhaltungen ziehen sich wie ein roter Faden durch die Weiterbildung und sind wesentlicher Bestandteil vieler Vorgehensweisen. Umrahmt von kurzen theoretischen Inputs werden Sie erleben, welche Bedeutung Ressourcen- und Lösungs-/Zukunftsfokussierung bei Coaching-Prozessen haben. Sie lernen, wie Sie Klient*innen dabei unterstützen können, ihre Ressourcen zu aktivieren und zu entfalten, um ihre Ziele zu erreichen. (Stichworte: Konstruktivismus, Kybernetik erster/zweiter Ordnung, lösungsfokussierter Ansatz, systemische Fragetechniken, Coaching: Grenzen/Möglichkeiten). // Vielfalt des systemischen Handwerkszeugs: Vom Kontakt zum Kontrakt. Sie lernen, mit wertschätzender, mitfühlender Grundhaltung einen vertrauensvollen Kontakt herzustellen und sich auf unterschiedliche Arten von Beziehungsangeboten (Kooperative bis Distanzierende) einzustellen, um deren Aufträge zu klären. Varianten von auf Fragetechniken basierenden systemischen Vorgehensweisen sowie Interventionen werden durch Übungen erlebt und einstudiert. Zwischen Strukturiertheit und Improvisation wird Coaching-Kompetenz zur Arbeit nach dem Problemlösungsansatz sowie narrativen Ansätzen aufgebaut und eine Veränderungsmatrix zum Navigieren bei der Begleitung von Veränderungsprozessen vorgestellt (Stichworte: vom Kontakt zum Kontrakt, Präsenz, Auftragsklärung, Problemlösungsansatz, narrative Ansätze, Veränderungsmatrix). // Teamcoaching. Coaching als Dienstleistung wird nicht nur für das Einzelsetting, sondern häufig auch für Team- und Gruppensettings angefragt. Das Coachen von Teams gehört somit zur Kompetenz eines Coaches. Vor dem Hintergrund der systemischen Haltungen werden die Grundprinzipien des Coachens von Teams eingeführt und geübt. Als Lerninhalte stehen das lösungsorientierte und systemische Vorgehen in der Arbeit mit Teams sowie der ressourcenorientierte Umgang mit schwierigen und konflikthaften Teamdynamiken im Vordergrund der Einheit. Der Transfer Ihres systemischen Wissens von der Arbeit im Einzelsetting wird hin zur Arbeit mit Teams transferiert und verankert. Sie erwerben die Fähigkeit, im Rahmen des Teamcoachings besonders anspruchsvolle und oft emotionale Teamdynamiken strukturiert und wertschätzend zu steuern und zu meistern. // Einführung in den achtsamkeitsorientierten Coaching-Ansatz: ACT für Systemiker. ACT (Akzeptanz- und Commitment-Therapie) als achtsamkeitsorientierter Ansatz teilt mit seiner Bezugsrahmentheorie die konstruktivistische Sicht eines systemisch begründeten Coachings. Sie ergänzt und vertieft die systemische Vorgehensweise durch ihre Fokussierung auf wertorientiertes Handeln, auf „committed action“. ACT ergänzt die Vorstellung von Veränderbarkeit mit Unveränderbarkeit und verschärft den Blick des Coaches für diese wichtige Unterscheidung. Während psychische Inflexibilität einen möglichen Grund für „Feststecken“ darstellt, wird psychische Flexibilität zum Hauptziel von Coaching-Prozessen. Mit ACT wird gleichzeitig die Arbeit mit Metaphern und Geschichten als Methode im Coaching eingeführt (Stichworte: psychische Flexibilität, Hexaflex, Werte, „committed action“, kognitive Defusion, Metaphern). ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Arbeitsformen: Im Kurs wird in vielfältigen Settings und Formen gearbeitet: Plenum, Gruppenarbeit, Theorieimpulse, Rollenspiele, Übungen, Supervision von Fällen und Praxisreflexion. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis der Teilnehmer*innen und der Kursleiter werden die Themen des Kurses in Verbindung mit systemischen Vorgehensweisen erarbeitet. Die Bereitschaft der Teilnehmer*innen, sich auch mit ihren persönlichen Erfahrungen einzubringen, ist von besonderer Bedeutung. ________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Termine: 1. Abschnitt: 28.-29.02.2020 // 2. Abschnitt: 03.-04.04.2020 // 3. Abschnitt: 03.-04.07.2020 // 4. Abschnitt: 25.-26.09.2020 // 5. Abschnitt: 27.-28.11.2020 _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Arbeitszeiten: Kurstage: Freitag: 13.00 – 20.30 Uhr // Samstag: 09.00 – 16.30 Uhr ________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Abschluss, Teilnahmebestätigungen und Zertifikat: Die Teilnehmenden erhalten nach jedem Kursabschnitt eine Teilnahmebestätigung und nach erfolgreichem Abschluss des Kurses eine Gesamtteilnahmebescheinigung. Alle Interessent*innen, welche die Zusatzleistungen zur DGSF-Anerkennung erbringen, erhalten von tandem PRAXIS & INSTITUT zum Abschluss ein Zertifikat. _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Optional und nach persönlicher Beratung: DGFS-Zertifizierung Wenn Sie die Eignungsvoraussetzungen und die Zusatzanforderungen der DGSF erfüllen, können Sie das DGSF-Zertifikat „Systemischer Coach“ beantragen. Voraussetzung ist ein persönliches Beratungsgespräch mit der Institutsleitung.

Nein
Über das Mitglied

Kontaktdaten

tandem - Praxis & Institut
Wintererstraße 4
79104 Freiburg
DEUTSCHLAND

Tel: 0761-45895634

Email: institut@tandem-freiburg.org
Internet: http://www.tandem-freiburg.org

DGSF-anerkannte Weiterbildungsgänge

Systemische Beratung
Systemische Supervision
Systemische Therapie
Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie
Systemisches Coaching

Stand: 07.08.2019 17:30
Aktuelles Weiterbildungsangebot dieses Institutes
12.11.2019 - 25.03.2022
5. Vertiefungs-/Aufbaukurs Systemische Therapie mit Einzelnen, Paaren und Familien
13.11.2019 - 14.11.2019
Suizidalität in Beratung (Psycho-)Therapie und Pädagogik - Die Sprachlosigkeit im System beenden
14.11.2019 - 14.11.2019
Vortrag: Angststörung bei Kindern? Die elterliche Ankerfunktion im Umgang mit ängstlichen Kindern nach dem Konzept von Haim Omer
19.11.2019 - 19.11.2019
„… nur noch 5 Minuten!“ Medienkompetenz in Familien stärken
21.11.2019 - 22.11.2019
Aussichtslose und beratungsresistente Fälle!? Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von „schwierigen Fällen“
06.12.2019 - 08.12.2023
2. Kurs Systemische Therapie/Familientherapie und achtsamkeitsbasierte Praxis
07.12.2019 - 14.10.2022
6. Kurs Systemische Supervision und Systemisches Coaching
24.01.2020 - 15.10.2021
20. Kurs Systemische Beratung (Anschlusskurs)
30.01.2020 - 30.01.2020
„Leben in prekären Lebenslagen - Beratung für Menschen im Armutskontext“
03.02.2020 - 04.02.2020
„Beratung zwischen Tür und Angel - Kurzgespräche professionell und systematisch führen”
05.02.2020 - 06.02.2020
„Überzeugend Auftreten mit präsenter Stimme und körperbewusster Kommunikation”
07.02.2020 - 08.02.2020
KOF – Kinderorientierte Familientherapie - Die Perspektive des Kindes in der Familientherapie
10.02.2020 - 11.02.2020
„Gewaltfreie Kommunikation - Nach dem Konzept von Marschall B. Rosenberg”
12.02.2020 - 13.02.2020
„Von der Scham zur Menschenwürde (2020) - Zur Bedeutung von Scham und Schamabwehr in Therapie, Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit”
28.02.2020 - 27.11.2020
4. Kompaktkurs Systemisches CoachingA - Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching-Praxis
28.02.2020 - 28.11.2020
4. Kompaktkurs Systemisches CoachingA - Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching-Praxis
02.03.2020 - 03.03.2020
Kinder in Trennungsprozessen (KiT) - Ein familientherapeutischer Ansatz für die Arbeit mit Kindern und ihren Familien nach einer elterlichen Trennung
09.03.2020 - 01.07.2020
„Coach für neue Autorität - Das Konzept der professionellen Präsenz nach Haim Omer”
09.03.2020 - 23.09.2022
21. Kurs Systemische Beratung
10.03.2020 - 11.03.2020
„Laterale Führung in sozialen und pädagogischen Handlungsfeldern - Aufgaben und Projekte leiten mit Freiwilligen oder nicht formal unterstellten Mitarbeiter*innen”
26.03.2020 - 26.03.2020
Systemische Denker*innen neu entdecken - 1. systemische Theoriewerkstatt Heinz von Foerster: reflexive Kybernetik versus Fake News?
06.04.2020 - 09.04.2020
„Signs of Safety - Ein innovativer Ansatz für Kinderschutz und Gefährdungsabklärung“
15.04.2020 - 08.07.2020
„Kinder im Blick“ - Zweiteilige Fortbildung zum/zur Trainer*in für das Elternprogramm bei Trennung und Scheidung
04.05.2020 - 05.05.2020
„Genogramme: Architektur und Choreografie der Familie - Wie man Genogramme analysieren und zum Leben erwecken kann “
07.05.2020 - 07.05.2020
„Wir Kinder der Gewalt - Wie Frauen und Familien bis heute unter den Folgen der Massenvergewaltigungen bei Kriegsende leiden“
18.05.2020 - 20.05.2020
„Bindungswissen für die systemische Praxis“
21.05.2020 - 23.05.2020
„Weiblichkeit und Spiritualität“
22.05.2020 - 23.05.2020
„Systemisches Denken u. Handeln im Kontext Psychiatrie“
22.05.2020 - 23.05.2020
„Traumatisierte Frauen, Schwangerschaft, Elternschaft - Traumasensitive Beratung, Begleitung und Unterstützung“
04.06.2020 - 05.06.2020
„Achtsamkeit: Grundlagen und Anwendung in Therapie, Beratung und Pädagogik“
08.06.2020 - 10.06.2020
„Kinder aus der Klemme - Interventionen für Familien in hochkonflikthaften Trennungen“
15.06.2020 - 16.06.2020
„Systemische Beratung von Mobbingbetroffenen“
17.06.2020 - 18.06.2020
„Psychisch belastete Klient*innen anleiten, begleiten und beraten - Ein Seminar für Praktiker*innen aus Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit”
18.06.2020 - 18.06.2020
Systemische Denker*innen neu entdecken - 2. systemische Theoriewerkstatt Gregory Bateson: ein ökosystemisches Weltbild fürs 21. Jahrhundert?
22.06.2020 - 23.06.2020
„… ihre Taten verstehen, kompetent handeln und sinnvoll begleiten - Dynamiken und Entwicklung sexuell übergriffigen Verhaltens von Kindern und Jugendlichen“
30.06.2020 - 02.07.2020
„Emotionsfokussierte Paartherapie (EFT-P) - Eine Einführung in die Theorie und Praxis der EFT-P“
02.07.2020 - 02.07.2020
„Die Kunst der Kommunikation - Die Logik des Gelingens (und die Logik des Scheiterns)“
15.07.2020 - 30.04.2021
1. Kompaktkurs Systemische Jugendhilfe - Einführung in das systemische Denken und Handeln für Mitarbeiter*innen der ambulanten, stationären und teilstationären Jugendhilfe
17.07.2020 - 17.07.2020
„Gespräche zum „freien Willen“: Sind wir frei oder durch die Gesetze der Natur determiniert? - Überlegungen vor dem Hintergrund neuerer Befunde der Hirnforschung und der Psychologie sowie die Bedeutung für Beratung und (Psycho-)Therapie“
24.09.2020 - 25.09.2020
„NIG® – Systemaufstellung im Einzelsetting - Vom sicheren Ort und der Weisheit des Unbewussten“
05.10.2020 - 06.10.2020
„Manchmal müsste man zaubern können!“ - Therapeutisches Zaubern® als Medium für die therapeutische, beraterische und pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien
07.10.2020 - 08.10.2020
Mentalisierungsinspirierte systemische Beratung und Therapie - Techniken für die Arbeit mit Familien, Paaren, Kindern und Jugendlichen
09.10.2020 - 09.10.2020
„Stirb und werde - Die Wandlungskraft traumatischer Erfahrungen“
26.10.2020 - 28.10.2020
„Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) - Das Leben annehmen - eine grundlegende Einführung in Theorie und Praxis“
29.10.2020 - 30.10.2020
„Suizidalität in Beratung (Psycho-)Therapie und Pädagogik - Die Sprachlosigkeit im System beenden“
30.10.2020 - 30.10.2020
„Digitalisierung und künstliche Intelligenz (KI) - In Sozialarbeit, Beratung und Therapie – Einordung und Ausblick“
02.11.2020 - 03.12.2020
„Partnerschaft und Trauma – eine brisante Verbindung“
06.11.2020 - 12.06.2021
5. Kompaktkurs Systemisch-integrative Paarberatung und -therapie
18.11.2020 - 19.11.2020
„Systemische Traumapädagogik: Phänomen Trauma und die Bedeutung für die soziale Arbeit - Grundlagenwissen für den Umgang mit traumatisierten Menschen in Sozialarbeit und Pädagogik“
23.11.2020 - 16.06.2023
22. Kurs Systemische Beratung
30.11.2020 - 01.12.2020
Skulpturen und systemische Strukturaufstellungen - Seminar für Praktiker*innen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit
04.12.2020 - 13.05.2023
23. Kurs Systemische Beratung
05.12.2020 - 15.09.2023
„7. Kurs Systemische Supervision und Systemisches Coaching”
11.12.2020 - 28.07.2023
24. Kurs Systemische Beratung
14.12.2020 - 15.12.2020
Aussichtslose und beratungsresistente Fälle!? - Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von „schwierigen Fällen“
14.12.2020 - 22.06.2021
„5. Kompaktkurs Systemisches Coaching - Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching-Praxis”
16.12.2020 - 04.03.2022
4. Kompaktkurs „Systemisch Kompakt“ - Einführung in das systemische Denken und Handeln
19.12.2020 - 09.05.2024
3. Kurs Systemische Therapie/Familientherapie und achtsamkeitsbasierte Praxis
Suche in der DGSF Weiterbildungsdatenbank