Sie sind hier: Startseite / Benutzer / tandem PRAXIS & INSTITUT / Aussichtslose und beratungsresistente Fälle!? Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von „schwierigen Fällen“
Print

Aussichtslose und beratungsresistente Fälle!? Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von „schwierigen Fällen“

Rahmendaten

tandem - Praxis & Institut
Ort Wintererstr. 4
79104 Freiburg
Baden-Wuerttemberg
Anfang 05.12.2018 09:00 Uhr
Ende 06.12.2018 17:30 Uhr
Plätze 16

Workshops/Seminare

Kursleitung

  • Mit Mathias Klasen

Zielgruppe / Kurzinfo

Das Seminar richtet sich an Praktiker*innen aus der sozialen Arbeit, Beratung und (Psycho-)Therapie, wie z.B.: Suchtberatung, Familienhilfe, Jobcenter, Jugendämter, Stationäre Kinder- und Jugendhilfe, die mit scheinbar schwierigen Klient*innen arbeiten, diese besser verstehen und mehr Handlungsalternativen entwickeln möchten.

Weitere Informationen

Aussichtslose und beratungsresistente Fälle!? Wenn Sie in Feldern der Sozialen Arbeit, der (Psycho-)Therapie oder in anderen helfenden Kontexten arbeiten, werden Sie im Laufe Ihrer Tätigkeit immer wieder damit konfrontiert sein: den sogenannten aussichtslosen Fällen. Viele unserer Kolleg*innen können von schwierigen Klient*innen berichten und wie oft haben Sie in Team- oder Fallbesprechungen, in Supervisionen oder kollegialen Beratungen schon von beratungsresistenten Menschen gesprochen und diese mit dem diagnostischen Etikett „aussichtsloser Fall“ versehen?! Das auffällige Verhalten hilfebedürftiger Menschen erfährt in Konflikten mit z.B. Mitbewohner*innen oder Mitarbeiter*innen der jeweiligen Einrichtung nochmals eine Steigerung. Immer wieder gleiten Auseinandersetzungen allzu schnell auf eine persönliche Ebene ab, mit der Folge, dass sich die Konflikte verschärfen. In der beruflichen Praxis sind daher das eigene Konfliktverhalten und der bewusste Umgang mit schwierigen Situationen am Arbeitsplatz unabdingbare Kompetenzen für die Arbeit mit den angeblich „aussichtslosen Fällen". Im Seminar steht die Frage nach der Mobilisierung der in den Klienten angelegten Kräfte und Fähigkeiten im Vordergrund, die vielfach neue, vielversprechende Perspektiven des Helfens eröffnen. // Ihr Nutzen: Wie profitieren Sie vom Seminar? Die Schwerpunkte liegen in der Vermittlung spezifischer Kompetenzen. Die Teilnehmenden lernen die relevanten systemtheoretischen Theorien zum professionellen Umgang mit scheinbar „aussichtslosen Fällen“ kennen (theoretische Kompetenz), reflektieren Fragestellungen zur professionellen Haltung und Rollenklarheit beim Umgang mit scheinbar beratungsresistenten Klient*innen (Rollenkompetenz), lernen verschiedene Erscheinungsformen von Wegen in die Aussichtslosigkeit kennen und voneinander zu unterscheiden, einzuordnen und mit passenden Interventionen zu versehen (diagnostische Kompetenz und Interventionskompetenz), können Gespräche in diesem schwierigen Kontext professionell führen und beherrschen lösungsorientierte Frage- und Interviewtechniken (Gesprächsführungskompetenz), entwickeln ein hohes Maß an Bewusstheit und Selbstreflexion bezüglich der Dynamik in der Arbeit mit dieser herausfordernden Klientel und können diese lösungsorientiert beschreiben.
Über das Mitglied

Kontaktdaten

tandem - Praxis & Institut
Wintererstraße 4
79104 Freiburg
DEUTSCHLAND

Tel: 0761-45895634

Email: institut@tandem-freiburg.org
Internet: http://www.tandem-freiburg.org

DGSF-anerkannte Weiterbildungsgänge

Systemische Beratung
Systemische Supervison
Systemische Therapie
Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie

Stand: 19.06.2017 22:26
Aktuelles Weiterbildungsangebot dieses Institutes
17.07.2017 - 18.07.2017
Eindrücklich visualisieren - Routinierter Umgang mit Flipchart und Pinnwand in Workshops, Moderation und Präsentation
24.07.2017 - 25.04.2018
Systemisch Kompakt - Einführung in das Systemische Denken und Handeln
27.07.2017 - 28.07.2017
Hochstrittige Eltern und Hochkonfliktfamilien - Grundlagen und Praxis der Hochkonfliktberatung
13.09.2017 - 14.09.2017
Seminar: "Beratung zwischen Tür und Angel" - Kurzgespräche professionell und systemisch führen
11.10.2017 - 14.04.2018
1. Kompaktkurs „Systemische Traumapädagogik"
11.10.2017 - 24.02.2018
Systemische Traumapädagogik
13.10.2017 - 10.03.2018
Kurs Systemisch-integrative Paartherapie
06.11.2017 - 07.11.2017
Systemisches Denken & Handeln im Kontext Psychiatrie
08.11.2017 - 09.11.2017
Skulpturen und Systemische Strukturaufstellungen - Seminar für Praktiker(innen) aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit
10.11.2017 - 10.11.2017
Systemisches Denken und Handeln im Wandel der Zeit
13.11.2017 - 13.11.2017
Psychisch belastete Klient*innen beraten, begleiten und anleiten
15.11.2017 - 15.11.2017
Mehrgenerationenperspektive in der Systemischen Therapie - Zu den Auswirkungen der deutschen Nazivergangenheit auf unser heutiges Familienleben
17.11.2017 - 14.03.2020
10. Kurs Systemische Beratung
20.11.2017 - 21.11.2017
Achtsamkeit - Grundlagen und Anwendung in Therapie, Beratung und Pädagogik
23.11.2017 - 24.11.2017
Aussichtslose und beratungsresistente Fälle!? - Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von „schwierigen Fällen“
27.11.2017 - 28.11.2017
Bindungstheorie und Systemische Praxis - Ein Balancemodell für Praktiker(innen) aus Sozialarbeit, Beratung und Therapie
29.11.2017 - 30.11.2017
Burnout und Mitempfindungsmüdigkeit verhindern - Sekundärtrauma, Psychohygiene und Burnoutprophylaxe in der Arbeit mit traumatisierten Menschen
04.12.2017 - 25.09.2020
4. Kurs „Systemisch-integrative Supervision“
04.12.2017 - 25.10.2019
4. Kurs „Systemische Therapie mit Einzelnen, Paaren & Familien“
06.12.2017 - 07.12.2017
Drin lassen? Rausnehmen? Im Spannungsfeld von Fremdplatzierung und Bindungstheorie
08.12.2017 - 14.07.2018
2. Kurs Systemisches Coaching A - Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching Praxis
29.01.2018 - 01.02.2018
Signs of Safety - Ein innovativer Ansatz für Kinderschutz und Gefährdungsabklärung
20.02.2018 - 24.07.2018
Hypnosystemische Methoden und Ego-States - Die Arbeit mit inneren Anteilen, inneren Kritiker*innen und somatischen Markern in Beratung und (Psycho-)Therapie
28.02.2018 - 20.09.2019
3. Kurs Systemische Sexualtherapie - Sexuelle Störungen und ihre Behandlung
19.03.2018 - 20.03.2018
Die Mehrgenerationenperspektive in der Systemischen Familientherapie, Therapie und Beratung
11.06.2018 - 12.06.2018
Konflikte systemisch verstehen, regeln und lösen - Konfliktmanagement für Führungskräfte
04.07.2018 - 05.07.2018
Überzeugend Auftreten mit präsenter Stimme und körperbewusster Kommunikation
04.07.2018 - 05.07.2018
Beratung zwischen Tür und Angel - Kurzgespräche professionell und systemisch führen
22.10.2018 - 23.10.2018
Achtsamkeit: Grundlagen und Anwendung in Therapie, Beratung und Pädagogik
09.11.2018 - 09.11.2018
Die Kunst der Kommunikation - Die Logik des Gelingens (und die Logik des Scheiterns)
28.11.2018 - 29.11.2018
Körperliche und seelische Schmerzen – Trauma und somatische Dissoziation
05.12.2018 - 06.12.2018
Aussichtslose und beratungsresistente Fälle!? Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von „schwierigen Fällen“
05.12.2018 - 06.12.2018
Aussichtslose und beratungsresistente Fälle!? Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von „schwierigen Fällen“
Suche in der DGSF Weiterbildungsdatenbank