Sie sind hier: Startseite / Benutzer / tandem PRAXIS & INSTITUT / Bindungswissen für die systemische Praxis: "Bindung ist (fast) alles - Ist ohne Bindung alles Nichts?"
Print

Bindungswissen für die systemische Praxis: "Bindung ist (fast) alles - Ist ohne Bindung alles Nichts?"


Workshops/Seminare

Mit Alexander Trost

Zur Teilnahme am Seminar sind Praktiker*innen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen eingeladen. Wie z.B.:Sozialpädagog*innen und Sozialarbeiter*innen, Psychosoziale Berater*innen, Therapeut*innen mit Zusatzausbildung, wie z.B. „Systemische Therapie“, Psychotherapeut*innen, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen, Pädagog*innen aus schulischen Kontexten und aus der Jugendhilfe, Erzieher*innen, usw., die Bindungswissen und Bindungserkenntnisse in der beraterischen, therapeutischen und pädagogischen Arbeit handlungssicher integrieren möchten.

14

Baden-Wuerttemberg

79104

Freiburg

Wintererstr. 4

29.03.2021 09:30

31.03.2021 17:00

Bindungswissen für die systemische Praxis. Als unkonventionell denkender Forscher begründete John Bowlby in den 1960er-Jahren die Bindungstheorie. Schon damals erkannte er, dass eine interdisziplinäre Perspektive für die Erforschung von Entwicklungs- und Veränderungsprozessen beim Menschen essenziell ist. Dabei verband er seinen originär psychoanalytischen Ansatz und die empirische Perspektive der Verhaltensforscher mit typisch systemischen Denkfiguren. Die Bindungstheorie fokussiert – ausgehend von der frühen Mutter-Kind-Beziehung – auf Kommunikation und Interaktion in Systemen und auf die Neurobiologie. Systemtheorie und systemische Praxis entwickelten in ungefähr der gleichen Zeitspanne wirkmächtige Verfahren in der Beratung und Therapie von Einzelnen, Paaren und Familien. Die naheliegende Verbindung zwischen Bindungstheorie und Systemtheorie wurde in der Vergangenheit vernachlässigt. Im Seminar bringt Alexander Trost, das „Fremdeln“ der Systemiker*innen gegenüber Neurobiologie und Bindungstheorie durch eine interessiert-neugierige Annäherung auf eine andere Resonanzstufe. Die Bedeutung von Kontexten ist in beiden Verfahren grundlegend, und beide können von den Erkenntnissen und Methoden der anderen wesentlich profitieren. Die Verbindung von theoretischer Grundlegung und methodisch-praktischer Anwendung von Bindungswissen und Mentalisieren in der systemischen Arbeit ist anregend und nutzbringend für alle Interessierten aus psychosozialen Arbeitsfeldern. _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Ziel des Seminars: Wie profitieren Sie vom Seminar? Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, Bindungswissen und Bindungserkenntnisse auf systemischem Hintergrund in Ihre Berufspraxis einfließen zu lassen. Im Seminar wird vor dem Hintergrund des systemischen Ansatzes gearbeitet. Konkret und praxisnah werden Sie folgende Inhalte kennenlernen: Neurobiologische Grundlagen der Gehirnentwicklung in Bezug auf Bindung, Selbstregulation und systemische Prozesse // Bindungstheorie: Von der frühen Eltern-Kind-Bindung zur Bedeutung der Bindungsstile in der professionellen Interaktion // Bindung und Trauma, Bindungsstörungen // Den eigenen Bindungsstil als systemisch Arbeitende(r) verstehen und nutzen // Bindungsorientierte Haltung und Methodik im systemischen Arbeitsprozess // Das Modell: Binden-Halten-Lösung als Navigationshilfe im systemischen Prozess. ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Wie wird gearbeitet? Im Seminar wird in einem Wechsel von fachlichen, theoretischen und methodischen Impulsen gearbeitet. Praxisreflexion, Selbsterfahrung, moderierter Plenumsdiskussion, Kleingruppen und Einzelreflexion ergänzen die Arbeitsformen. Anhand Ihrer konkreten Fallvignetten findet der Lerngegenstand im geschützten Seminarrahmen den Weg in die Praxis ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Termin und Arbeitszeiten: Beginn: Montag, 29. März 2021, 09.30 bis 17.00 Uhr // Dienstag, 30. März 2021, 09.00 bis 17.00 Uhr // Ende: Mittwoch, 31. März 2021, 09.00 bis 17.00 Uhr __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Für ganz Neugierige die passende Literatur: Alexander Trost: Bindungswissen für die systemische Praxis. Ein Handbuch. V&R, 2018

Nein
Über das Mitglied

Kontaktdaten

tandem - Praxis & Institut
Wintererstraße 4
79104 Freiburg
DEUTSCHLAND

Tel: 0761-45895634

Email: institut@tandem-freiburg.org
Internet: http://www.tandem-freiburg.org

DGSF-anerkannte Weiterbildungsgänge

Systemische Beratung
Systemische Supervision
Systemische Therapie
Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie
Systemisches Coaching

Stand: 20.04.2020 12:10
Aktuelles Weiterbildungsangebot dieses Institutes
15.07.2020 - 24.10.2020
4. Kompaktkurs Systemische Traumapädagogik
17.07.2020 - 17.07.2020
„Gespräche zum „freien Willen“: Sind wir frei oder durch die Gesetze der Natur determiniert? - Überlegungen vor dem Hintergrund neuerer Befunde der Hirnforschung und der Psychologie sowie die Bedeutung für Beratung und (Psycho-)Therapie“
20.07.2020 - 23.07.2020
Onlineseminar: „Signs of Safety - Ein innovativer Ansatz für Kinderschutz und Gefährdungsabklärung“
03.08.2020 - 04.08.2020
Beratung zwischen Tür und Angel - Kurzgespräche professionell und systemisch führen
06.08.2020 - 07.08.2020
Von der Scham zur Menschenwürde - Zur Bedeutung von Scham und Schamabwehr in Therapie, Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit
06.08.2020 - 07.08.2020
Onlineseminar: "Psychische Störungsbilder aus systemischer Sicht"
01.09.2020 - 03.09.2020
„Bindungswissen für die systemische Praxis“
04.09.2020 - 05.09.2020
„Traumatisierte Frauen, Schwangerschaft, Elternschaft - Traumasensitive Beratung, Begleitung und Unterstützung“
21.09.2020 - 16.11.2020
1. Onlinekompaktkurs "Online kann persönlich sein" - Methoden, Übungen und Prozessgestaltung in digitaler Supervision und Coaching
24.09.2020 - 25.09.2020
„NIG® – Systemaufstellung im Einzelsetting - Vom sicheren Ort und der Weisheit des Unbewussten“
05.10.2020 - 06.10.2020
„Manchmal müsste man zaubern können!“ - Therapeutisches Zaubern® als Medium für die therapeutische, beraterische und pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien
07.10.2020 - 08.10.2020
Mentalisierungsinspirierte systemische Beratung und Therapie - Techniken für die Arbeit mit Familien, Paaren, Kindern und Jugendlichen
08.10.2020 - 08.10.2020
Onlineseminar: "Von der Scham zur Menschenwürde - Zur Bedeutung von Scham und Schamabwehr in Therapie, Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit"
08.10.2020 - 08.10.2020
Systemische Denker*innen neu entdecken - 1. systemische Theoriewerkstatt Heinz von Foerster: reflexive Kybernetik versus Fake News?
09.10.2020 - 09.10.2020
„Stirb und werde - Die Wandlungskraft traumatischer Erfahrungen“
26.10.2020 - 28.10.2020
Onlineseminar: Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) - Das Leben annehmen - eine grundlegende Einführung in Therorie und Praxis
29.10.2020 - 30.10.2020
„Suizidalität in Beratung (Psycho-)Therapie und Pädagogik - Die Sprachlosigkeit im System beenden“
30.10.2020 - 30.10.2020
„Digitalisierung und künstliche Intelligenz (KI) - In Sozialarbeit, Beratung und Therapie – Einordung und Ausblick“
02.11.2020 - 03.12.2020
„Partnerschaft und Trauma – eine brisante Verbindung“
06.11.2020 - 12.06.2021
5. Kompaktkurs Systemisch-integrative Paarberatung und -therapie
12.11.2020 - 12.11.2020
„Wir Kinder der Gewalt - Wie Frauen und Familien bis heute unter den Folgen der Massenvergewaltigungen bei Kriegsende leiden“
16.11.2020 - 17.11.2020
„Genogramme: Architektur und Choreografie der Familie - Wie man Genogramme analysieren und zum Leben erwecken kann “
18.11.2020 - 19.11.2020
„Systemische Traumapädagogik: Phänomen Trauma und die Bedeutung für die soziale Arbeit - Grundlagenwissen für den Umgang mit traumatisierten Menschen in Sozialarbeit und Pädagogik“
23.11.2020 - 16.06.2023
22. Kurs Systemische Beratung
30.11.2020 - 01.12.2020
Skulpturen und systemische Strukturaufstellungen - Seminar für Praktiker*innen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit
04.12.2020 - 13.05.2023
23. Kurs Systemische Beratung
05.12.2020 - 15.09.2023
„7. Kurs Systemische Supervision und Systemisches Coaching”
11.12.2020 - 28.07.2023
24. Kurs Systemische Beratung
14.12.2020 - 15.12.2020
Aussichtslose und beratungsresistente Fälle!? - Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von „schwierigen Fällen“
14.12.2020 - 22.06.2021
„5. Kompaktkurs Systemisches Coaching - Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching-Praxis”
16.12.2020 - 04.03.2022
4. Kompaktkurs „Systemisch Kompakt“ - Einführung in das systemische Denken und Handeln
19.12.2020 - 09.05.2024
3. Kurs Systemische Therapie/Familientherapie und achtsamkeitsbasierte Praxis
11.01.2021 - 12.01.2021
Von der Scham zur Menschenwürde - Zur Bedeutung von Scham und Schamabwehr in Therapie, Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit (2021)
12.01.2021 - 13.10.2023
27. Kurs Systemische Beratung (Blended Learning)
13.01.2021 - 14.01.2021
Depression aus systemischer Sicht (2021)
08.03.2021 - 07.10.2022
28. Kurs (Anschlusskurs) Systemische Beratung
19.03.2021 - 01.09.2023
26. Kurs (Ferienkurs) Systemische Beratung (mit DGSF Anerkennung)
29.03.2021 - 01.04.2021
Signs of Safety - ein innovativer Ansatz für Kinderschutz und Gefährdungsabklärung
29.03.2021 - 31.03.2021
Bindungswissen für die systemische Praxis: "Bindung ist (fast) alles - Ist ohne Bindung alles Nichts?"
12.04.2021 - 14.07.2021
Coach für neue Autorität - Das Konzept der professionellen Präsenz nach Haim Omer
12.04.2021 - 24.07.2021
2. Onlinekurs zur Qualifizierung als Systemische/r Onlineberater*in - Grundlagen textbasierter Beratungskommunikation
27.04.2021 - 28.04.2021
Psychische Störungsbilder aus systemischer Sicht - Ein systemisches Denk- und Handlungsmodell für Praktiker*innen aus Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit
19.05.2021 - 21.05.2021
Kinder aus der Klemme - Interventionen für Familien in hochkonflikthaften Trennungen
10.06.2021 - 02.02.2024
30. Kurs Systemische Beratung (mit DGSF-Anerkennung)
21.06.2021 - 23.06.2021
Aussichtslose und beratungsresistente Fälle?! - Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von "schwierigen Fällen"
23.06.2021 - 24.06.2021
Überzeugend Auftreten mit präsenter Stimme und körperbewusster Kommunikation
25.06.2021 - 26.06.2021
Traumatisierte Frauen, Schwangerschaft, Elternschaft - Traumasensitive Beratung, Begleitung und Unterstützung
04.08.2021 - 05.08.2021
Transgenerationale Traumatisierung wahrnehmen, verstehen, behandeln
18.10.2021 - 19.10.2021
Achtsamkeit: Grundlagen und Anwendung in Therapie, Beratung und Pädagogik
26.10.2021 - 27.10.2021
Gewaltfreie Kommunikation - Nach dem Konzept von Marshall B. Rosenberg
28.10.2021 - 29.10.2021
Suizidalität in Beratung, (Psycho-)Therapie und Pädagogik - Die Sprachlosigkeit im System beenden
29.10.2021 - 07.06.2024
31. Kurs Systemische Beratung
15.11.2021 - 16.11.2021
Beratung zwischen Tür und Angel - Kurzgespräche professionell und systemisch führen
19.11.2021 - 19.11.2021
Die Kunst der Kommunikation - Die Logik des Gelingens (und die Logik des Scheiterns)
29.11.2021 - 30.11.2021
Systemische Traumapädagogik: Phänomen Trauma und die Bedeutung für die soziale Arbeit
20.12.2021 - 21.12.2021
Von der Scham zur Menschenwürde (Dezember 2021)
Suche in der DGSF Weiterbildungsdatenbank