Sie sind hier: Startseite / Benutzer / tandem PRAXIS & INSTITUT / „Coach für neue Autorität - Das Konzept der professionellen Präsenz nach Haim Omer”
Print

„Coach für neue Autorität - Das Konzept der professionellen Präsenz nach Haim Omer”


Workshops/Seminare

Tobias von der Recke

Zwei zusammengehörende Grundlagenseminare in Freiburg: Grundlagenseminar 1: 09.03. – 11. 03.2020 // Grundlagenseminar 2: 29.06. – 01.07.2020 // Zur Seminarteilnahme eingeladen sind Fach- und Führungskräfte aus dem Sozial- und Gesundheitswesen und aus den sog. Profitbereichen. Und alle Interessierten, die sich mit dem Konzept der "Neuen Autorität" von Prof. Dr. Haim Omer intensiv auseinandersetzen wollen. // Die Zertifizierung beim „Netzwerk Neue Autorität“ (NENA) ist beantragt.

18

Baden-Wuerttemberg

79104

Freiburg

Wintererstraße 4

09.03.2020 09:30

01.07.2020 09:00

Coach für neue Autorität: Autorität durch Beziehung – Stärke statt Macht. Das Konzept der Neuen Autorität, das von Prof. Dr. Haim Omer und seinen Kolleg*innen entwickelt wurde, basiert u.a. auf der sozialpolitischen Idee und Praxis des gewaltlosen Widerstandes Mahatma Gandhis. Im Laufe der Zeit hat es sich dabei zunehmend zu einem systemischen Konzept entwickelt. Ursprünglich war es für Familien gedacht, in denen der Konflikt zwischen Eltern und deren verhaltensauffälligen Kindern eskaliert und die elterliche Präsenz verloren gegangen war. Die Neue Autorität findet aktuell immer mehr Verbreitung und strukturelle Verankerung in Schulen, Gemeinden, sozialpädagogischen und sozialtherapeutischen Institutionen, Bildungseinrichtungen und Unternehmen. Tobias von der Recke ist mit seinem „Münchner Institut für systemische Weiterbildung“ (misw) Teil des lebendigen, internationalen „Netzwerk Neue Autorität" (NENA), das die Ideen der Neuen Autorität in Lehre und Praxis ständig weiterentwickelt. Weitere Partnerorganisationen sind in Deutschland das „Systemische Institut für Neue Autorität“ (SyNA), in Österreich das „Institut für Neue Autorität“ (INA) und die „Akademie Kind Jugend Familie“ (akjf) sowie in der Schweiz das „institut für systemische impulse, entwicklung und führung“ (isi). In den beiden zusammengehörenden Grundlagenseminaren (insgesamt 6 Tage, 48 UE) werden die Grundhaltung der Neuen Autorität, die Idee des gewaltlosen Widerstandes und das methodische Vorgehen anhand von Handlungs- und Haltungsaspekten vorgestellt und praxisorientiert umgesetzt. ________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Wie profitieren Sie vom Seminar? Sie lernen, das Konzept der Autorität neu zu definieren. // Sie lernen die Prinzipien der neuen Autorität kennen. // Sie erkennen, wie Sie in schwierigen Situationen Ihre Handlungsfähigkeit erhalten können. // Sie erhalten Hinweise, wie Sie in Hochkonfliktsituationen Ihre Präsenz ohne Machtdemonstrationen stärken können. _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Im Seminar lernen die Teilnehmer*innen die Grundhaltungen und Grundlagen des Konzeptes der professionellen Präsenz, vor allem die „7 Säulen der neuen Autorität“ kennen. Dies sind im Einzelnen: Präsenz und wachsame Sorge, Eskalationsvorbeugung, Unterstützungssysteme, gewaltloser Widerstand (Maßnahmen), Versöhnungs- und Beziehungsgesten, Widergutmachung und Transparenz _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Wie arbeiten wir im Seminar? Im Seminar wird in einem Wechsel von theoretischen Impulsen, Praxisreflexion, Selbsterfahrung, moderierter Plenumsdiskussion, Kleingruppen und Einzelreflexion gearbeitet. Konkrete Übungen in Rollenspielen helfen, das Erlernte im geschützten Seminarrahmen in die eigene Arbeitsweise zu integrieren. _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Termin und Arbeitszeiten: Grundlagenseminar 1: Beginn: Montag, 09. März 2020, 09.30 bis 12.30 und 14.00 bis 17.00 Uhr // Dienstag, 10. März 2020 09.00 bis 12.30 und 14.00 bis 17.00 Uhr // Ende: Mittwoch, 11. März 2020, 09.00 bis 12.30 und 14.00 bis 17.00 Uhr // Grundlagenseminar 2: Beginn: Montag, 29. Juni 2020, 09.30 bis 12.30 und 14.00 bis 17.00 Uhr // Dienstag, 30. Juni 2020, 09.00 bis 12.30 und 14.00 bis 17.00 Uhr // Ende: Mittwoch, 01. Juli 2020, 09.00 bis 12.30 und 14.00 bis 17.00 Uhr ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Für ganz Neugierige die passende Literatur: Haim Omer u. Arist von Schlippe, Stärke statt Macht: Neue Autorität in Familie, Schule und Gemeinde, Verlag, Vandenhoek und Ruprecht // Martin Lemme u. Brono Körner, Neue Autorität in Haltung und Handlun. Ein Leitfaden für Pädagogik und Beratung, Carl Auer Verlag ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Möglichkeit der Zertifizierung: Die Teilnehmer*innen erhalten die Möglichkeit, sich beim „Netzwerk Neue Autorität“ zertifizieren zu lassen. Dafür ist folgendes Curriculum zu absolvieren: Struktur des Curriculums: Der Umfang des Curriculums umfasst insgesamt 115 Unterrichtseinheiten, welche in 14 Seminartage (je 8 UE) und Supervision/ Prozessbegleitung (3 UE) untergliedert sind: 1. Grundlagenseminare (insgesamt 6 Tage, 48 UE); 2. Aufbauseminare (insgesamt 8 Tage, 64 UE); unterschiedliche Schwerpunkte möglich: Coaching von Eltern // Coaching in Schulen // Coaching von professionellen Erziehungsverantwortlichen // Coaching in Unternehmen, z.B. mit Führungskräften 3. Supervision/Prozessbegleitung (3x 1 UE) 4. Intervision (Peergroup) (20 UE) ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Zertifizierung: Das Curriculum wird mit dem Zertifikat „Coach für Neue Autorität (misw)“ abgeschlossen. Die jeweiligen Seminarnachweise werden mit inhaltlichen Angaben erstellt, sodass eine Transparenz und Vergleichbarkeit der Angebote unter den Kooperationspartnern ermöglicht wird. Seminare, die bei unseren Kooperationspartnern besucht wurden, werden anerkannt. Diese sind: Institut für Neue Autorität (INA) in Österreich // Systemisches Institut für Neue Autorität (SyNA) in Deutschland // institut für systemische impulse, entwicklung und führung gmbh (isi) in der Schweiz // Akademie Kind Jugend Familie (akjf) in Österreich // Münchner Institut für systemische Weiterbildung (misw) in Deutschland.  

Nein
Über das Mitglied

Kontaktdaten

tandem - Praxis & Institut
Wintererstraße 4
79104 Freiburg
DEUTSCHLAND

Tel: 0761-45895634

Email: institut@tandem-freiburg.org
Internet: http://www.tandem-freiburg.org

DGSF-anerkannte Weiterbildungsgänge

Systemische Beratung
Systemische Supervision
Systemische Therapie
Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie
Systemisches Coaching

Stand: 01.04.2019 09:52
Aktuelles Weiterbildungsangebot dieses Institutes
28.02.2020 - 27.11.2020
4. Kompaktkurs Systemisches CoachingA - Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching-Praxis
28.02.2020 - 28.11.2020
4. Kompaktkurs Systemisches CoachingA - Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching-Praxis
09.03.2020 - 01.07.2020
„Coach für neue Autorität - Das Konzept der professionellen Präsenz nach Haim Omer”
09.03.2020 - 23.09.2022
21. Kurs Systemische Beratung
10.03.2020 - 11.03.2020
„Laterale Führung in sozialen und pädagogischen Handlungsfeldern - Aufgaben und Projekte leiten mit Freiwilligen oder nicht formal unterstellten Mitarbeiter*innen”
26.03.2020 - 26.03.2020
Systemische Denker*innen neu entdecken - 1. systemische Theoriewerkstatt Heinz von Foerster: reflexive Kybernetik versus Fake News?
06.04.2020 - 09.04.2020
„Signs of Safety - Ein innovativer Ansatz für Kinderschutz und Gefährdungsabklärung“
15.04.2020 - 08.07.2020
„Kinder im Blick“ - Zweiteilige Fortbildung zum/zur Trainer*in für das Elternprogramm bei Trennung und Scheidung
04.05.2020 - 05.05.2020
„Genogramme: Architektur und Choreografie der Familie - Wie man Genogramme analysieren und zum Leben erwecken kann “
07.05.2020 - 07.05.2020
„Wir Kinder der Gewalt - Wie Frauen und Familien bis heute unter den Folgen der Massenvergewaltigungen bei Kriegsende leiden“
18.05.2020 - 20.05.2020
„Bindungswissen für die systemische Praxis“
21.05.2020 - 23.05.2020
„Weiblichkeit und Spiritualität“
22.05.2020 - 23.05.2020
„Systemisches Denken u. Handeln im Kontext Psychiatrie“
22.05.2020 - 23.05.2020
„Traumatisierte Frauen, Schwangerschaft, Elternschaft - Traumasensitive Beratung, Begleitung und Unterstützung“
04.06.2020 - 05.06.2020
„Achtsamkeit: Grundlagen und Anwendung in Therapie, Beratung und Pädagogik“
08.06.2020 - 10.06.2020
„Kinder aus der Klemme - Interventionen für Familien in hochkonflikthaften Trennungen“
15.06.2020 - 16.06.2020
„Systemische Beratung von Mobbingbetroffenen“
17.06.2020 - 18.06.2020
„Psychisch belastete Klient*innen anleiten, begleiten und beraten - Ein Seminar für Praktiker*innen aus Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit”
18.06.2020 - 18.06.2020
Systemische Denker*innen neu entdecken - 2. systemische Theoriewerkstatt Gregory Bateson: ein ökosystemisches Weltbild fürs 21. Jahrhundert?
22.06.2020 - 23.06.2020
„… ihre Taten verstehen, kompetent handeln und sinnvoll begleiten - Dynamiken und Entwicklung sexuell übergriffigen Verhaltens von Kindern und Jugendlichen“
30.06.2020 - 02.07.2020
„Emotionsfokussierte Paartherapie (EFT-P) - Eine Einführung in die Theorie und Praxis der EFT-P“
02.07.2020 - 02.07.2020
„Die Kunst der Kommunikation - Die Logik des Gelingens (und die Logik des Scheiterns)“
15.07.2020 - 24.10.2020
4. Kompaktkurs Systemische Traumapädagogik
17.07.2020 - 17.07.2020
„Gespräche zum „freien Willen“: Sind wir frei oder durch die Gesetze der Natur determiniert? - Überlegungen vor dem Hintergrund neuerer Befunde der Hirnforschung und der Psychologie sowie die Bedeutung für Beratung und (Psycho-)Therapie“
03.08.2020 - 04.08.2020
Beratung zwischen Tür und Angel - Kurzgespräche professionell und systemisch führen
06.08.2020 - 07.08.2020
Von der Scham zur Menschenwürde - Zur Bedeutung von Scham und Schamabwehr in Therapie, Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit
24.09.2020 - 25.09.2020
„NIG® – Systemaufstellung im Einzelsetting - Vom sicheren Ort und der Weisheit des Unbewussten“
05.10.2020 - 06.10.2020
„Manchmal müsste man zaubern können!“ - Therapeutisches Zaubern® als Medium für die therapeutische, beraterische und pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien
07.10.2020 - 08.10.2020
Mentalisierungsinspirierte systemische Beratung und Therapie - Techniken für die Arbeit mit Familien, Paaren, Kindern und Jugendlichen
09.10.2020 - 09.10.2020
„Stirb und werde - Die Wandlungskraft traumatischer Erfahrungen“
26.10.2020 - 28.10.2020
„Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) - Das Leben annehmen - eine grundlegende Einführung in Theorie und Praxis“
29.10.2020 - 30.10.2020
„Suizidalität in Beratung (Psycho-)Therapie und Pädagogik - Die Sprachlosigkeit im System beenden“
30.10.2020 - 30.10.2020
„Digitalisierung und künstliche Intelligenz (KI) - In Sozialarbeit, Beratung und Therapie – Einordung und Ausblick“
02.11.2020 - 03.12.2020
„Partnerschaft und Trauma – eine brisante Verbindung“
06.11.2020 - 12.06.2021
5. Kompaktkurs Systemisch-integrative Paarberatung und -therapie
18.11.2020 - 19.11.2020
„Systemische Traumapädagogik: Phänomen Trauma und die Bedeutung für die soziale Arbeit - Grundlagenwissen für den Umgang mit traumatisierten Menschen in Sozialarbeit und Pädagogik“
23.11.2020 - 16.06.2023
22. Kurs Systemische Beratung
30.11.2020 - 01.12.2020
Skulpturen und systemische Strukturaufstellungen - Seminar für Praktiker*innen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit
04.12.2020 - 13.05.2023
23. Kurs Systemische Beratung
05.12.2020 - 15.09.2023
„7. Kurs Systemische Supervision und Systemisches Coaching”
11.12.2020 - 28.07.2023
24. Kurs Systemische Beratung
14.12.2020 - 15.12.2020
Aussichtslose und beratungsresistente Fälle!? - Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von „schwierigen Fällen“
14.12.2020 - 22.06.2021
„5. Kompaktkurs Systemisches Coaching - Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching-Praxis”
16.12.2020 - 04.03.2022
4. Kompaktkurs „Systemisch Kompakt“ - Einführung in das systemische Denken und Handeln
19.12.2020 - 09.05.2024
3. Kurs Systemische Therapie/Familientherapie und achtsamkeitsbasierte Praxis
08.03.2021 - 07.10.2022
28. Kurs (Anschlusskurs) Systemische Beratung
Suche in der DGSF Weiterbildungsdatenbank