Sie sind hier: Startseite / Benutzer / tandem PRAXIS & INSTITUT / „Die Kunst der Kommunikation - Die Logik des Gelingens (und die Logik des Scheiterns)“
Print

„Die Kunst der Kommunikation - Die Logik des Gelingens (und die Logik des Scheiterns)“


Workshops/Seminare

Mit Prof. Bernhard Pörksen und Jochen Leucht

Seminar am Donnerstag, den 02. Juli 2020 in Freiburg // Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Arbeitsfeldern, der Gesundheitshilfe, des Sozialwesens und dem öffentlichen Dienst (Beratung, Supervision, Unterricht, Therapie, Sozialarbeit, Medizin, Recht). Wenn Sie im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit mit kniffligen, kommunikativen Herausforderungen konfrontiert sind, dann sind Sie im Seminar herzlich willkommen!

30

Baden-Wuerttemberg

79104

Freiburg

Wintererstraße 4

02.07.2020 09:30

02.07.2020 16:30

Kommunikation ist eine Kunst … oder etwa nicht? Was lässt Kommunikation gelingen – und was scheitern? Hilft es, im Gespräch authentisch zu formulieren? Oder gibt es keine stets funktionierenden Rezepte? Wie und mit welchen Methoden treibt man – zur Vorbereitung auf ein wichtiges Gespräch, eine Therapiesitzung, eine aufregende Präsentation, einen großen Vortrag – die Selbstklärung und die Situationsklärung voran? Was muss man über das Zuhören wissen? Und welche Botschaft besitzt das Schweigen? Und schließlich: Was lässt sich aus Missverständnissen lernen? Verstehen wir uns erst, wenn wir uns erkennbar nicht verstehen? Es sind solche – für Pädagog*innen, Therapeut*innen, Berater*innen, Mediziner*innen, Jurist*innen, also für Menschen aus helfenden Berufen – zentrale Fragen, die Jochen Leucht und Bernhard Pörksen faszinieren. Sie kombinieren in ihrem Seminar die Freude am Paradox und der folgenreichen Irritation mit konkreten Übungen, verbinden die moderne Kommunikationspsychologie (Friedemann Schulz von Thun, Paul Watzlawick) mit den Einsichten des Konstruktivismus (Heinz von Foerster, Humberto Maturana ) und zeigen anhand von Beispielen, wie Veränderung durch Kommunikation möglich wird. _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Wie profitieren Sie vom Seminar? Die Teilnehmenden lernen die zentralen Konzepte und Ideen der Kommunikationspsychologie kennen (theoretische Kompetenz), leuchten die praktischen Konsequenzen für das eigene Gesprächsverhalten aus (Gesprächsführungskompetenz), machen Kommunikation als existenziell wirksame Kunst der Selbstreflexion des eigenen Lebens erfahrbar und stellen Bezüge zu ihren Kommunikationsmustern her (Sozialkompetenz), reflektieren Fragestellungen zur professionellen Haltung und Rollenklarheit beim kommunikativen Umgang mit Patient*innen/Klient*innen (Rollenkompetenz) und erkennen, was der eigene Beitrag zum Gelingen oder Scheitern der Kommunikation mit dem Gegenüber ist (diagnostische Kompetenz). ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Was sind die konkreten Inhalte? Wie wird was gelernt? Bernhard Pörksen, der viele Jahre mit den Begründern des Konstruktivismus zusammengearbeitet (u.a. mit Heinz von Foerster und Humberto Maturana) und mit Friedemann Schulz von Thun das Buch „Kommunikation als Lebenskunst“ veröffentlicht hat, liefert in kurzen Impulsreferaten kompakte Einführungen in die zentralen Konzepte und Ideen der Kommunikationspsychologie und des Konstruktivismus; in Übungen mit Jochen Leucht und in Debatten in kleiner Runde gilt es – bezogen auf einzelne Herausforderungen der Kommunikation – die praktischen Konsequenzen für Ihr berufliches Tun auszuleuchten, Kommunikation als ein Werkzeug, aber auch als eine existenziell wirksame Kunst der Selbstreflexion des eigenen Lebens erfahrbar zu machen. Im Seminar wird in einem Wechsel von Theorieimpulsen und Praxisreflexion gearbeitet. Moderierte Plenumsdiskussionen, Kleingruppen- und Einzelreflexionen runden die Veranstaltung ab. ______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Termin und Arbeitszeiten: Donnerstag, den 02. Juli 2020, 9.30 bis 12.30 und 14.00 bis 16.30 Uhr

Nein
Über das Mitglied

Kontaktdaten

tandem - Praxis & Institut
Wintererstraße 4
79104 Freiburg
DEUTSCHLAND

Tel: 0761-45895634

Email: institut@tandem-freiburg.org
Internet: http://www.tandem-freiburg.org

DGSF-anerkannte Weiterbildungsgänge

Systemische Beratung
Systemische Supervision
Systemische Therapie
Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie
Systemisches Coaching

Stand: 15.05.2019 11:09
Aktuelles Weiterbildungsangebot dieses Institutes
06.04.2020 - 09.04.2020
„Signs of Safety - Ein innovativer Ansatz für Kinderschutz und Gefährdungsabklärung“
15.04.2020 - 08.07.2020
„Kinder im Blick“ - Zweiteilige Fortbildung zum/zur Trainer*in für das Elternprogramm bei Trennung und Scheidung
21.05.2020 - 23.05.2020
„Weiblichkeit und Spiritualität“
22.05.2020 - 23.05.2020
„Systemisches Denken u. Handeln im Kontext Psychiatrie“
04.06.2020 - 05.06.2020
„Achtsamkeit: Grundlagen und Anwendung in Therapie, Beratung und Pädagogik“
08.06.2020 - 10.06.2020
„Kinder aus der Klemme - Interventionen für Familien in hochkonflikthaften Trennungen“
15.06.2020 - 16.06.2020
„Systemische Beratung von Mobbingbetroffenen“
17.06.2020 - 18.06.2020
„Psychisch belastete Klient*innen anleiten, begleiten und beraten - Ein Seminar für Praktiker*innen aus Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit”
18.06.2020 - 18.06.2020
Systemische Denker*innen neu entdecken - 2. systemische Theoriewerkstatt Gregory Bateson: ein ökosystemisches Weltbild fürs 21. Jahrhundert?
22.06.2020 - 23.06.2020
„… ihre Taten verstehen, kompetent handeln und sinnvoll begleiten - Dynamiken und Entwicklung sexuell übergriffigen Verhaltens von Kindern und Jugendlichen“
30.06.2020 - 02.07.2020
„Emotionsfokussierte Paartherapie (EFT-P) - Eine Einführung in die Theorie und Praxis der EFT-P“
02.07.2020 - 02.07.2020
„Die Kunst der Kommunikation - Die Logik des Gelingens (und die Logik des Scheiterns)“
15.07.2020 - 24.10.2020
4. Kompaktkurs Systemische Traumapädagogik
17.07.2020 - 17.07.2020
„Gespräche zum „freien Willen“: Sind wir frei oder durch die Gesetze der Natur determiniert? - Überlegungen vor dem Hintergrund neuerer Befunde der Hirnforschung und der Psychologie sowie die Bedeutung für Beratung und (Psycho-)Therapie“
03.08.2020 - 04.08.2020
Beratung zwischen Tür und Angel - Kurzgespräche professionell und systemisch führen
06.08.2020 - 07.08.2020
Von der Scham zur Menschenwürde - Zur Bedeutung von Scham und Schamabwehr in Therapie, Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit
01.09.2020 - 03.09.2020
„Bindungswissen für die systemische Praxis“
04.09.2020 - 05.09.2020
„Traumatisierte Frauen, Schwangerschaft, Elternschaft - Traumasensitive Beratung, Begleitung und Unterstützung“
24.09.2020 - 25.09.2020
„NIG® – Systemaufstellung im Einzelsetting - Vom sicheren Ort und der Weisheit des Unbewussten“
05.10.2020 - 06.10.2020
„Manchmal müsste man zaubern können!“ - Therapeutisches Zaubern® als Medium für die therapeutische, beraterische und pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien
07.10.2020 - 08.10.2020
Mentalisierungsinspirierte systemische Beratung und Therapie - Techniken für die Arbeit mit Familien, Paaren, Kindern und Jugendlichen
08.10.2020 - 08.10.2020
Systemische Denker*innen neu entdecken - 1. systemische Theoriewerkstatt Heinz von Foerster: reflexive Kybernetik versus Fake News?
09.10.2020 - 09.10.2020
„Stirb und werde - Die Wandlungskraft traumatischer Erfahrungen“
26.10.2020 - 28.10.2020
„Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) - Das Leben annehmen - eine grundlegende Einführung in Theorie und Praxis“
29.10.2020 - 30.10.2020
„Suizidalität in Beratung (Psycho-)Therapie und Pädagogik - Die Sprachlosigkeit im System beenden“
30.10.2020 - 30.10.2020
„Digitalisierung und künstliche Intelligenz (KI) - In Sozialarbeit, Beratung und Therapie – Einordung und Ausblick“
02.11.2020 - 03.12.2020
„Partnerschaft und Trauma – eine brisante Verbindung“
06.11.2020 - 12.06.2021
5. Kompaktkurs Systemisch-integrative Paarberatung und -therapie
12.11.2020 - 12.11.2020
„Wir Kinder der Gewalt - Wie Frauen und Familien bis heute unter den Folgen der Massenvergewaltigungen bei Kriegsende leiden“
16.11.2020 - 17.11.2020
„Genogramme: Architektur und Choreografie der Familie - Wie man Genogramme analysieren und zum Leben erwecken kann “
18.11.2020 - 19.11.2020
„Systemische Traumapädagogik: Phänomen Trauma und die Bedeutung für die soziale Arbeit - Grundlagenwissen für den Umgang mit traumatisierten Menschen in Sozialarbeit und Pädagogik“
23.11.2020 - 16.06.2023
22. Kurs Systemische Beratung
30.11.2020 - 01.12.2020
Skulpturen und systemische Strukturaufstellungen - Seminar für Praktiker*innen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit
04.12.2020 - 13.05.2023
23. Kurs Systemische Beratung
05.12.2020 - 15.09.2023
„7. Kurs Systemische Supervision und Systemisches Coaching”
11.12.2020 - 28.07.2023
24. Kurs Systemische Beratung
14.12.2020 - 15.12.2020
Aussichtslose und beratungsresistente Fälle!? - Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von „schwierigen Fällen“
14.12.2020 - 22.06.2021
„5. Kompaktkurs Systemisches Coaching - Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching-Praxis”
16.12.2020 - 04.03.2022
4. Kompaktkurs „Systemisch Kompakt“ - Einführung in das systemische Denken und Handeln
19.12.2020 - 09.05.2024
3. Kurs Systemische Therapie/Familientherapie und achtsamkeitsbasierte Praxis
08.03.2021 - 07.10.2022
28. Kurs (Anschlusskurs) Systemische Beratung
Suche in der DGSF Weiterbildungsdatenbank