Sie sind hier: Startseite / Benutzer / tandem PRAXIS & INSTITUT / „Kinder im Blick“ - Zweiteilige Fortbildung zum/zur Trainer*in für das Elternprogramm bei Trennung und Scheidung
Print

„Kinder im Blick“ - Zweiteilige Fortbildung zum/zur Trainer*in für das Elternprogramm bei Trennung und Scheidung


Workshops/Seminare

Katrin Normann
Dr. Jörg Fichtner

1. Abschnitt vom 06. bis 08. Juli 2020 in Freiburg // 2. Abschnitt vom 28. bis 30. September 2020 in Freiburg // Ersten Seminartag: 13.00– 20.30 Uhr; Zweiter Seminartag: 09.00–17.00 Uhr; Dritter Seminartag: 08.30– 15.30 Uhr ___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Zielgruppe: Kolleg*innen aus psychosozialen Grundberufen, die in Beratungsstellen mit dem Schwerpunkt Trennungs- und Scheidungsberatung arbeiten. Bitte beachten Sie: Es sollte jeweils ein Beraterpaar (Mann/Frau) am Fortbildungsseminar „Kinder im Blick“ teilnehmen. Bevorzugt werden Anmeldungen von Trainerpaaren aus Beratungsstellen. // Teilnehmer*innenzahl: Am Seminar können maximal 16 Personen teilnehmen. Bitte planen Sie ein, dass jeweils ein Trainerpaar (Mann/Frau) verfügbar sein muss, um das Programm anbieten zu können. Je nach Bedarf unterstützen wir Sie bei der Vernetzung mit anderen Kursteilnehmer*innen.

16

Baden-Wuerttemberg

79104

Freiburg

Wintererstraße 4

06.07.2020 13:00

30.09.2020 15:30

Das Elterntrainingsprogramm KiB (Kinder im Blick) gibt Antworten, wie eine übermäßige Belastung von Kindern und eine Beeinträchtigung ihrer Entwicklung vermieden werden kann, wenn Eltern sich trennen. Die Trennungsprozesse sind häufig mit andauernden und heftigen Konflikten verbunden. Hier bietet der Elternkurs „Kinder im Blick“ professionelle Hilfe und richtet sich an Eltern in Trennung und Scheidung und knüpft an erfolgreich praktizierte US-amerikanische Elterntrainings an. Es stellt darüber hinaus eine Weiterentwicklung des Elterntrainings „Familienteam“ dar, das an der Fakultät für Psychologie und Pädagogik der Ludwig-Maximilian-Universität in München entwickelt wurde. In Zusammenarbeit mit Frau Prof. Walper wurde im Familien-Notruf München das vorliegende Kursprogramm entwickelt und evaluiert. Das Programm unterstützt Eltern, die sich in Trennungsprozessen befinden, die Herausforderungen der Trennungskrise und der Zeit nach der aktuellen Trennung, mit Blick auf die Bedürfnisse ihrer Kinder, besser zu bewältigen. __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Ihr Nutzen: Wie profitieren Sie vom Seminar? Das Training kann als eigenständiges präventives Kurs-Angebot angeboten werden, wenn mindestens zwei Trainer*innen (am besten männlich und weiblich) ausgebildet wurden. Es kann aber auch durch einzelne Berater*innen als Ergänzung von beraterischen oder mediativen Angeboten der Beratungsstelle oder Einrichtung eingesetzt werden. Es basiert auf den neuesten wissenschaftlichen Ergebnissen und ist in hohem Maße praktisch ausgerichtet. _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Was sind die konkreten Inhalte? Das 2-teilige „Train the Trainers“-Seminar macht die Teilnehmenden zunächst mit den Inhalten des Trainings bekannt und lässt sie diese praktisch in Rollenspielen in der Elternrolle an sich selbst erfahren. Anschließend werden die speziellen Trainer*innenfertigkeiten für die Umsetzung des Programms in Elternkursen vermittelt, eingeübt und in Rollenspielen erprobt. Konkrete Inhalte sind: Eltern sein und Eltern bleiben; Kinder fragen - Eltern antworten; Was braucht mein Kind jetzt?; Wie reagiere ich, wenn mein Kind unangenehme Gefühle hat?; Aufmerksamkeit und Beachtung - die Beziehung zu meinem Kind pflegen; Konflikte besser bewältigen - raus aus der Achterbahn; Wie ich in Krisensituationen auftanken kann - Inseln im Stressmeer; Was trägt mich? Eine neue Lebensperspektive entwickeln.

Nein
Über das Mitglied

Kontaktdaten

tandem - Praxis & Institut
Wintererstraße 4
79104 Freiburg
DEUTSCHLAND

Tel: 0761-45895634

Email: institut@tandem-freiburg.org
Internet: http://www.tandem-freiburg.org

DGSF-anerkannte Weiterbildungsgänge

Systemische Beratung
Systemische Supervision
Systemische Therapie
Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie
Systemisches Coaching

Stand: 17.04.2020 09:14
Aktuelles Weiterbildungsangebot dieses Institutes
17.06.2020 - 18.06.2020
„Psychisch belastete Klient*innen anleiten, begleiten und beraten - Ein Seminar für Praktiker*innen aus Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit”
18.06.2020 - 18.06.2020
Systemische Denker*innen neu entdecken - 2. systemische Theoriewerkstatt Gregory Bateson: ein ökosystemisches Weltbild fürs 21. Jahrhundert?
30.06.2020 - 02.07.2020
„Emotionsfokussierte Paartherapie (EFT-P) - Eine Einführung in die Theorie und Praxis der EFT-P“
02.07.2020 - 02.07.2020
„Die Kunst der Kommunikation - Die Logik des Gelingens (und die Logik des Scheiterns)“
06.07.2020 - 30.09.2020
„Kinder im Blick“ - Zweiteilige Fortbildung zum/zur Trainer*in für das Elternprogramm bei Trennung und Scheidung
15.07.2020 - 24.10.2020
4. Kompaktkurs Systemische Traumapädagogik
17.07.2020 - 17.07.2020
„Gespräche zum „freien Willen“: Sind wir frei oder durch die Gesetze der Natur determiniert? - Überlegungen vor dem Hintergrund neuerer Befunde der Hirnforschung und der Psychologie sowie die Bedeutung für Beratung und (Psycho-)Therapie“
20.07.2020 - 23.07.2020
„Signs of Safety - Ein innovativer Ansatz für Kinderschutz und Gefährdungsabklärung“
03.08.2020 - 04.08.2020
Beratung zwischen Tür und Angel - Kurzgespräche professionell und systemisch führen
06.08.2020 - 07.08.2020
Von der Scham zur Menschenwürde - Zur Bedeutung von Scham und Schamabwehr in Therapie, Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit
01.09.2020 - 03.09.2020
„Bindungswissen für die systemische Praxis“
04.09.2020 - 05.09.2020
„Traumatisierte Frauen, Schwangerschaft, Elternschaft - Traumasensitive Beratung, Begleitung und Unterstützung“
24.09.2020 - 25.09.2020
„NIG® – Systemaufstellung im Einzelsetting - Vom sicheren Ort und der Weisheit des Unbewussten“
05.10.2020 - 06.10.2020
„Manchmal müsste man zaubern können!“ - Therapeutisches Zaubern® als Medium für die therapeutische, beraterische und pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien
07.10.2020 - 08.10.2020
Mentalisierungsinspirierte systemische Beratung und Therapie - Techniken für die Arbeit mit Familien, Paaren, Kindern und Jugendlichen
08.10.2020 - 08.10.2020
Systemische Denker*innen neu entdecken - 1. systemische Theoriewerkstatt Heinz von Foerster: reflexive Kybernetik versus Fake News?
09.10.2020 - 09.10.2020
„Stirb und werde - Die Wandlungskraft traumatischer Erfahrungen“
26.10.2020 - 28.10.2020
„Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) - Das Leben annehmen - eine grundlegende Einführung in Theorie und Praxis“
29.10.2020 - 30.10.2020
„Suizidalität in Beratung (Psycho-)Therapie und Pädagogik - Die Sprachlosigkeit im System beenden“
30.10.2020 - 30.10.2020
„Digitalisierung und künstliche Intelligenz (KI) - In Sozialarbeit, Beratung und Therapie – Einordung und Ausblick“
02.11.2020 - 03.12.2020
„Partnerschaft und Trauma – eine brisante Verbindung“
06.11.2020 - 12.06.2021
5. Kompaktkurs Systemisch-integrative Paarberatung und -therapie
12.11.2020 - 12.11.2020
„Wir Kinder der Gewalt - Wie Frauen und Familien bis heute unter den Folgen der Massenvergewaltigungen bei Kriegsende leiden“
16.11.2020 - 17.11.2020
„Genogramme: Architektur und Choreografie der Familie - Wie man Genogramme analysieren und zum Leben erwecken kann “
18.11.2020 - 19.11.2020
„Systemische Traumapädagogik: Phänomen Trauma und die Bedeutung für die soziale Arbeit - Grundlagenwissen für den Umgang mit traumatisierten Menschen in Sozialarbeit und Pädagogik“
23.11.2020 - 16.06.2023
22. Kurs Systemische Beratung
30.11.2020 - 01.12.2020
Skulpturen und systemische Strukturaufstellungen - Seminar für Praktiker*innen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit
04.12.2020 - 13.05.2023
23. Kurs Systemische Beratung
05.12.2020 - 15.09.2023
„7. Kurs Systemische Supervision und Systemisches Coaching”
11.12.2020 - 28.07.2023
24. Kurs Systemische Beratung
14.12.2020 - 15.12.2020
Aussichtslose und beratungsresistente Fälle!? - Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von „schwierigen Fällen“
14.12.2020 - 22.06.2021
„5. Kompaktkurs Systemisches Coaching - Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching-Praxis”
16.12.2020 - 04.03.2022
4. Kompaktkurs „Systemisch Kompakt“ - Einführung in das systemische Denken und Handeln
19.12.2020 - 09.05.2024
3. Kurs Systemische Therapie/Familientherapie und achtsamkeitsbasierte Praxis
11.01.2021 - 12.01.2021
Von der Scham zur Menschenwürde - Zur Bedeutung von Scham und Schamabwehr in Therapie, Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit (2021)
13.01.2021 - 14.01.2021
Depression aus systemischer Sicht (2021)
08.03.2021 - 07.10.2022
28. Kurs (Anschlusskurs) Systemische Beratung
19.03.2021 - 01.09.2023
26. Kurs (Ferienkurs) Systemische Beratung (mit DGSF Anerkennung)
29.03.2021 - 01.04.2021
Signs of Safety - ein innovativer Ansatz für Kinderschutz und Gefährdungsabklärung
29.03.2021 - 31.03.2021
Bindungswissen für die systemische Praxis: "Bindung ist (fast) alles - Ist ohne Bindung alles Nichts?"
12.04.2021 - 14.07.2021
Coach für neue Autorität - Das Konzept der professionellen Präsenz nach Haim Omer
27.04.2021 - 28.04.2021
Psychische Störungsbilder aus systemischer Sicht - Ein systemisches Denk- und Handlungsmodell für Praktiker*innen aus Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit
19.05.2021 - 21.05.2021
Kinder aus der Klemme - Interventionen für Familien in hochkonflikthaften Trennungen
10.06.2021 - 02.02.2024
30. Kurs Systemische Beratung (mit DGSF-Anerkennung)
21.06.2021 - 23.06.2021
Aussichtslose und beratungsresistente Fälle?! - Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von "schwierigen Fällen"
23.06.2021 - 24.06.2021
Überzeugend Auftreten mit präsenter Stimme und körperbewusster Kommunikation
25.06.2021 - 26.06.2021
Traumatisierte Frauen, Schwangerschaft, Elternschaft - Traumasensitive Beratung, Begleitung und Unterstützung
04.08.2021 - 05.08.2021
Transgenerationale Traumatisierung wahrnehmen, verstehen, behandeln
18.10.2021 - 19.10.2021
Achtsamkeit: Grundlagen und Anwendung in Therapie, Beratung und Pädagogik
26.10.2021 - 27.10.2021
Gewaltfreie Kommunikation - Nach dem Konzept von Marshall B. Rosenberg
28.10.2021 - 29.10.2021
Suizidalität in Beratung, (Psycho-)Therapie und Pädagogik - Die Sprachlosigkeit im System beenden
29.10.2021 - 07.06.2024
31. Kurs Systemische Beratung
15.11.2021 - 16.11.2021
Beratung zwischen Tür und Angel - Kurzgespräche professionell und systemisch führen
19.11.2021 - 19.11.2021
Die Kunst der Kommunikation - Die Logik des Gelingens (und die Logik des Scheiterns)
29.11.2021 - 30.11.2021
Systemische Traumapädagogik: Phänomen Trauma und die Bedeutung für die soziale Arbeit
20.12.2021 - 21.12.2021
Von der Scham zur Menschenwürde (Dezember 2021)
Suche in der DGSF Weiterbildungsdatenbank