Sie sind hier: Startseite / Benutzer / tandem PRAXIS & INSTITUT / „Wir Kinder der Gewalt - Wie Frauen und Familien bis heute unter den Folgen der Massenvergewaltigungen bei Kriegsende leiden“
Print

„Wir Kinder der Gewalt - Wie Frauen und Familien bis heute unter den Folgen der Massenvergewaltigungen bei Kriegsende leiden“


Fachtage/Fachtagungen

Mit Prof. Dr. Miriam Gebhardt und Jochen Leucht

DGSF-Fachtag am Donnerstag, 7. Mai 2020 von 18.00–21.00 Uhr in Freiburg _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Der Fachtag richtet sich schulenübergreifend an Systemische Therapeut*innen, Psychotherapeut*innen, Sozialarbeiter*innen, Berater*innen und Pädagog*innen aus Arbeitsfeldern des Sozial- und Gesundheitswesens. Und an alle am Thema interessierten Menschen.

35

Baden-Wuerttemberg

79104

Freiburg

Wintererstraße 4

07.05.2020 18:00

07.05.2020 21:00

DGSF-Fachtage bei tandem PRAXIS & INSTITUT verfolgen das Ziel, Begegnung und Dialog zwischen Praxis und Wissenschaft aus Feldern der sozialen Arbeit, der Pädagogik, Beratung, (Psycho-)Therapie und angrenzenden Disziplinen zu ermöglichen. Grundsätzliche Themen stehen dabei genauso auf der Agenda wie aktuelle Entwicklungen. ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________ Wir Kinder der Gewalt – Folgen der Massenvergewaltigungen bei Kriegsende: Die Historikerin, Journalistin und Buchautorin Miriam Gebhardt ist bekannt geworden durch ihr Buch „Als die Soldaten kamen“, in dem sie – auf der Basis zahlreicher Quellen – über Massenvergewaltigungen von Frauen bei Kriegsende in Deutschland durch Soldaten der vier Besatzungsmächte berichtete. In ihrer im Frühjahr 2019 erschienenen Publikation „Wir Kinder der Gewalt“ greift sie dieses Thema wieder auf und zeigt anhand von Fallgeschichten, welche Folgen die Massenvergewaltigungen bis in die heutigen Familiendynamiken der betroffenen Frauen hatten. Deutschland war nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs nicht nur ein schwer schuldbeladenes, sondern auch ein sexuell traumatisiertes Land. Die sexualisierte Nachkriegsgewalt der Siegermächte war eine flächendeckende und kollektive Erfahrung. Denn nicht nur sowjetische Armeeangehörige wurden am Ende des Zweiten Weltkriegs zu Vergewaltigern, alle vier Besatzungsarmeen verübten massenhaft Gewalt an deutschen Frauen. Die Opfer rangen oft ein Leben lang mit den seelischen Problemen, denn sie erhielten kaum Anerkennung geschweige denn Hilfe in der Nachkriegsgesellschaft. Und so setzte sich das Trauma fort: Auch die Kinder, die aus den Vergewaltigungen entstanden und die mit schwer traumatisierten Müttern aufwuchsen, wurden quasi mit einer Erbschuld geboren. Ganze Familien litten vielfältig – und leiden zum Teil bis heute – unter der belastenden Vergangenheit. Anhand bewegender Fallgeschichten zeigt die Historikerin Miriam Gebhardt, welch tiefe Spuren die Übergriffe in den Jahren 1945 bis 1955 in der deutschen Gesellschaft hinterlassen haben. Dabei präsentiert sie ausgewählte Fallgeschichten, die für Betroffene, Angehörige und Nachfahren erkenntnisreich, lehrreich, entwicklungsfördernd und inspirierend sind.

Nein
Über das Mitglied

Kontaktdaten

tandem - Praxis & Institut
Wintererstraße 4
79104 Freiburg
DEUTSCHLAND

Tel: 0761-45895634

Email: institut@tandem-freiburg.org
Internet: http://www.tandem-freiburg.org

DGSF-anerkannte Weiterbildungsgänge

Systemische Beratung
Systemische Supervision
Systemische Therapie
Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie
Systemisches Coaching

Stand: 05.08.2019 10:18
Aktuelles Weiterbildungsangebot dieses Institutes
09.03.2020 - 01.07.2020
„Coach für neue Autorität - Das Konzept der professionellen Präsenz nach Haim Omer”
09.03.2020 - 23.09.2022
21. Kurs Systemische Beratung
10.03.2020 - 11.03.2020
„Laterale Führung in sozialen und pädagogischen Handlungsfeldern - Aufgaben und Projekte leiten mit Freiwilligen oder nicht formal unterstellten Mitarbeiter*innen”
26.03.2020 - 26.03.2020
Systemische Denker*innen neu entdecken - 1. systemische Theoriewerkstatt Heinz von Foerster: reflexive Kybernetik versus Fake News?
06.04.2020 - 09.04.2020
„Signs of Safety - Ein innovativer Ansatz für Kinderschutz und Gefährdungsabklärung“
15.04.2020 - 08.07.2020
„Kinder im Blick“ - Zweiteilige Fortbildung zum/zur Trainer*in für das Elternprogramm bei Trennung und Scheidung
04.05.2020 - 05.05.2020
„Genogramme: Architektur und Choreografie der Familie - Wie man Genogramme analysieren und zum Leben erwecken kann “
07.05.2020 - 07.05.2020
„Wir Kinder der Gewalt - Wie Frauen und Familien bis heute unter den Folgen der Massenvergewaltigungen bei Kriegsende leiden“
18.05.2020 - 20.05.2020
„Bindungswissen für die systemische Praxis“
21.05.2020 - 23.05.2020
„Weiblichkeit und Spiritualität“
22.05.2020 - 23.05.2020
„Systemisches Denken u. Handeln im Kontext Psychiatrie“
22.05.2020 - 23.05.2020
„Traumatisierte Frauen, Schwangerschaft, Elternschaft - Traumasensitive Beratung, Begleitung und Unterstützung“
04.06.2020 - 05.06.2020
„Achtsamkeit: Grundlagen und Anwendung in Therapie, Beratung und Pädagogik“
08.06.2020 - 10.06.2020
„Kinder aus der Klemme - Interventionen für Familien in hochkonflikthaften Trennungen“
15.06.2020 - 16.06.2020
„Systemische Beratung von Mobbingbetroffenen“
17.06.2020 - 18.06.2020
„Psychisch belastete Klient*innen anleiten, begleiten und beraten - Ein Seminar für Praktiker*innen aus Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit”
18.06.2020 - 18.06.2020
Systemische Denker*innen neu entdecken - 2. systemische Theoriewerkstatt Gregory Bateson: ein ökosystemisches Weltbild fürs 21. Jahrhundert?
22.06.2020 - 23.06.2020
„… ihre Taten verstehen, kompetent handeln und sinnvoll begleiten - Dynamiken und Entwicklung sexuell übergriffigen Verhaltens von Kindern und Jugendlichen“
30.06.2020 - 02.07.2020
„Emotionsfokussierte Paartherapie (EFT-P) - Eine Einführung in die Theorie und Praxis der EFT-P“
02.07.2020 - 02.07.2020
„Die Kunst der Kommunikation - Die Logik des Gelingens (und die Logik des Scheiterns)“
15.07.2020 - 24.10.2020
4. Kompaktkurs Systemische Traumapädagogik
17.07.2020 - 17.07.2020
„Gespräche zum „freien Willen“: Sind wir frei oder durch die Gesetze der Natur determiniert? - Überlegungen vor dem Hintergrund neuerer Befunde der Hirnforschung und der Psychologie sowie die Bedeutung für Beratung und (Psycho-)Therapie“
03.08.2020 - 04.08.2020
Beratung zwischen Tür und Angel - Kurzgespräche professionell und systemisch führen
06.08.2020 - 07.08.2020
Von der Scham zur Menschenwürde - Zur Bedeutung von Scham und Schamabwehr in Therapie, Beratung, Pädagogik und Sozialarbeit
24.09.2020 - 25.09.2020
„NIG® – Systemaufstellung im Einzelsetting - Vom sicheren Ort und der Weisheit des Unbewussten“
05.10.2020 - 06.10.2020
„Manchmal müsste man zaubern können!“ - Therapeutisches Zaubern® als Medium für die therapeutische, beraterische und pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien
07.10.2020 - 08.10.2020
Mentalisierungsinspirierte systemische Beratung und Therapie - Techniken für die Arbeit mit Familien, Paaren, Kindern und Jugendlichen
09.10.2020 - 09.10.2020
„Stirb und werde - Die Wandlungskraft traumatischer Erfahrungen“
26.10.2020 - 28.10.2020
„Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) - Das Leben annehmen - eine grundlegende Einführung in Theorie und Praxis“
29.10.2020 - 30.10.2020
„Suizidalität in Beratung (Psycho-)Therapie und Pädagogik - Die Sprachlosigkeit im System beenden“
30.10.2020 - 30.10.2020
„Digitalisierung und künstliche Intelligenz (KI) - In Sozialarbeit, Beratung und Therapie – Einordung und Ausblick“
02.11.2020 - 03.12.2020
„Partnerschaft und Trauma – eine brisante Verbindung“
06.11.2020 - 12.06.2021
5. Kompaktkurs Systemisch-integrative Paarberatung und -therapie
18.11.2020 - 19.11.2020
„Systemische Traumapädagogik: Phänomen Trauma und die Bedeutung für die soziale Arbeit - Grundlagenwissen für den Umgang mit traumatisierten Menschen in Sozialarbeit und Pädagogik“
23.11.2020 - 16.06.2023
22. Kurs Systemische Beratung
30.11.2020 - 01.12.2020
Skulpturen und systemische Strukturaufstellungen - Seminar für Praktiker*innen aus Beratung, Therapie, Pädagogik und Sozialarbeit
04.12.2020 - 13.05.2023
23. Kurs Systemische Beratung
05.12.2020 - 15.09.2023
„7. Kurs Systemische Supervision und Systemisches Coaching”
11.12.2020 - 28.07.2023
24. Kurs Systemische Beratung
14.12.2020 - 15.12.2020
Aussichtslose und beratungsresistente Fälle!? - Ein praktisches und lösungsorientiertes Konzept für die Beratung und Therapie von „schwierigen Fällen“
14.12.2020 - 22.06.2021
„5. Kompaktkurs Systemisches Coaching - Ein achtsamkeitsorientierter Ansatz der systemischen Coaching-Praxis”
16.12.2020 - 04.03.2022
4. Kompaktkurs „Systemisch Kompakt“ - Einführung in das systemische Denken und Handeln
19.12.2020 - 09.05.2024
3. Kurs Systemische Therapie/Familientherapie und achtsamkeitsbasierte Praxis
08.03.2021 - 07.10.2022
28. Kurs (Anschlusskurs) Systemische Beratung
Suche in der DGSF Weiterbildungsdatenbank