Sie sind hier: Startseite / Benutzer / WMC Rheinland Westfalen und Euregio / Online Seminar :: Elterncoaching - Elternpräsenz statt Suchtpräsenz
Print

Online Seminar :: Elterncoaching - Elternpräsenz statt Suchtpräsenz


Workshops/Seminare

Hans Räbiger-Stratmann, WMC Rheinland

Von der Elternberatung zum Elterncoaching :: Wenn nicht mehr geht, geht noch Elterncoaching. :: Ein neuer Ansatz aus Luhmannscher Systemtheorie und Hypnosystemischem Arbeiten. :: Selbst praxiserfahrene Profis stoßen in der Beratung von Eltern und anderen Angehörigen mit Menschen mit Suchtpräsenz an eine Grenze: man dreht sich im Kreis – der Konsument (ein Familienmitglied: Partner oder Jugendlicher) ändert nicht das Konsumverhalten. :: An dieser Stelle setzt das Coaching an, indem ein Paradigmenwechsel erfolgt: Angehörige werden gecoacht, die eigene Kommunikation zu ändern, um beim Konsumenten „durchzudringen“, d. h. sich verständlich machen zu können. Der Coach nimmt im Unterschied zum Berater die Rolle eines kompetenten Prozeßverantwortlichen wahr, vergleichbar der Rolle eines Sportcoachs. Der weiß um die Funktionsweise von Muskeln und Gelenken, hat erprobte und bewährte Trainingskonzepte, weiß wie er diese auf seinen Sportler modifizieren kann und weiß um die individuelle Sportler-Coach-Beziehung. Der Angehörigen- oder Elterncoach weiß wann, wie und welche Kommunikation entwickelt werden sollte, um den Angehörigen zu erreichen, so daß dieser den Konsumenten „erreichen“ kann. Das vermittelt dieses Seminar. :: Die Strategien sind neu in den letzten 15 Jahren entwickelt und vielfach erprobt und erfolgreich angewendet worden, siehe z. B. bei www.systemische-fortbildung.de/elterncoaching. :: Das Online Seminar vermittelt im 1. Teil auf welchen Theorien die Grundlagen des Coachings fußen: Kommunikations- und Systemtheorie von Watzlawick zu Luhmann; Hirnforschung in Bezug auf Lernen, Kommunikation und Rauschmittelkonsum: Bindungsforschung und Präsenzkonzepte. :: 2. Teil den Teilnehmern praktische Interventionen und Ablaufschritte der Coachingstrategie, die sich theoriegeleitet wiederum ableiten und in Bezug auf ihre Wirksamkeit erklären lassen. :: 3. Teil die Möglichkeit, daß ein Teilnehmer den Fall einer Angehörigenberatung darstellt, und wir erarbeiten nach dem Coachingkonzept eine entsprechend neue Strategie. :: Zum Seminar gehören nachfolgend 5 Online Supervisionen.

6

Nordrhein-Westfalen

42657

Solingen


25.01.2021 16:00

29.01.2021 18:30

<p>Mehr Infos und Anmeldung auf www.suchtpraesenz.de</p>

Nein
Über das Mitglied

Kontaktdaten

WMC Rheinland Westfalen und Euregio
Institut für Systemische Fort- und
Weiterbildung
Bauermannskulle 74
42657 Solingen
DEUTSCHLAND

Tel: +49 212 2471852
Fax: +49 212 2471850

Email: rheinland@wmc.ag
Internet: http://www.wmc.ag

DGSF-anerkannte Weiterbildungsgänge

Systemische Beratung

Stand: 07.01.2021 15:16