Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Hilfen in Zeiten von Corona
Print

Hilfen in Zeiten von Corona

Fragen, Antworten und hilfreiche Links für Systemiker*innen in Zeiten von Corona.

Das systemische Arbeiten ist in Zeiten von Corona mit vielen Veränderungen, Einschränkungen und auch mit Fragen verbunden. Für ihre Mitglieder hat die DGSF auf ihren Internetseiten Informationen und Verweise auf hilfreiche Angebote zusammengetragen. Nachfolgend eine Übersicht (wird fortlaufend ergänzt):

DGSF-Unterstützung in Zeiten von CoronaDGSF-Beratungs- und Supervisionspool

Schnelle psychosoziale Beratung für Eltern, Kinder, Jugendliche und Fachkräfte in der Corona-Krise gibt es hier .
Corona-Support für DGSF-Mitglieder hier.

Corona: hilfreiche Tools, spezielle Hilfen etc.

DGSF-Nachrichten zum Thema Coronavirus

Nachricht vom 4. Juni 2020: "Corona und Du"
Die Kinder- und Jugendpsychiatrie des LMU Klinikums München hat in Partnerschaft mit der Beisheim-Stiftung ein Infoportal zur psychischen Gesundheit für Kinder und Jugendliche erstellt.

Nachricht vom 19. Mai 2020: Ideen-Pool für Familien mit kleinen Kindern in der Corona-Zeit
Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) gestaltet in Kooperation mit der DGSF eine Sammlung von alltagstauglichen einfachen Methoden, Techniken und Tools, die Familien dabei helfen können, gut durch die schwierige und herausfordernde Zeit mit Coronaviren, Ausgangssperren und anderen Restriktionen zu kommen.

Nachricht vom 8. Mai 2020: Maskenpflicht in Praxen
Seit Ende April gilt eine bundesweit eine Maskenpflicht für den öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen. In einigen Bundesländern und Kommunen ist das Tragen von Mund-Nasen-Schutz nach den jüngsten Coronaverordnungen auch beim Arztbesuch und in der psychotherapeutischen Praxis vorgeschrieben.

Nachricht vom 4. Mai 2020: Resilienz-Tankstelle wird zur Intervisions-Lounge
Nach sechs Wochen löst die "Intervisions-Lounge" die Resilienz-Tankstelle als Format für den spontanen und unkomplizierten Online-Austausch unter Verbandsmitgliedern ab. Das zweistündige wöchentliche Web-Meeting wird weiterhin von den DGSF-Fachreferentinnen organsiert und begleitet, die neue Reihe startet am 5. Mai.

Nachricht vom 4. Mai 2020: Neue Übersichtsseite: Hilfen in Zeiten von Corona
Alles auf einen Klick: Eine neue Übersichtsseite bündelt Informationen zum Thema Corona.

Nachricht vom 30. Mai 2020: Gesundheitsschutz und Kinderschutz nicht gegeneinander ausspielen
In einem Zwischenruf „Kinderschutz und Gesundheitsschutz jetzt weiter ausbauen!“ weist die DGSF darauf hin, dass es dringend notwendig ist, die Auswirkungen von Maßnahmen des Gesundheitsschutzes auf die Entwicklung von Kindern und den Kinderschutz zu bedenken und in die Strategieplanung zu Öffnungen von Kindertagesstätten und Schulen mit einzubeziehen.

Nachricht vom 27. April 2020 - Corona: Empfehlungen aus palliativmedizinischer Perspektive
"Empfehlungen zur Unterstützung von belasteten, schwerstkranken, sterbenden und trauernden Menschen in der Corona-Pandemie aus palliativmedizinischer Perspektive“ hat die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) zusammen mit weiteren Verbänden erarbeitet und am 8. April veröffentlicht.

Nachricht vom 24. April 2020 - Corona: Rat auch aus der Beratungsprofesssion einholen
Die längerfristig zu erwartenden gesellschaftlichen Herausforderungen und Veränderungen, die die Coronavirus-Pandemie auslöst, seien so gravierend, dass jetzt die Einbindung von Expertinnen und Experten unterschiedlicher Professionen in beratende Gremien erforderlich sei, schreibt die DGfB in einem Offenen Brief an Regierungsveranwortliche.

Nachricht vom 23. April 2020 - Corona: Umgang mit alten, kranken und sterbenden Menschen prüfen
Die derzeit mit der Pandemie COVID-19 einhergehenden Einschränkungen, Beschränkungen und Verbote sorgten auf verschiedenen Ebenen für psychische, soziale und spirituelle Belastungen. Dies gelte insbesondere für Schwerkranke und deren Zugehörige, schreiben die Sprecherinnen der DGSF-Fachgruppe "Pflege" in ihrem Fachbeitrag: "Mit und ohne Corona: Die Versorgung und Betreuung von alten, kranken und sterbenden Menschen auf dem Prüfstand".

Nachricht vom 15. April 2020 - Transparenz in Krisenzeiten
„Demokratie durch Transparenz gerade in Krisenzeiten stärken“ heißt ein Diskussionspapier von DGSF-Mitglied Joachim Wenzel und beinhaltet einen Vorschlag für ein "Infektionsschutztransparenzgesetz". Mit seinem Vorschlag würden auch die Grundrechte von Familien und der Klientel der Sozialen Arbeit und Jugendhilfe, etwa hinsichtlich Kinderschutz, in den Blick gebracht.

Nachricht vom 7. April 2020 - Hilfen für Familien in der Coronazeit
In der aktuellen Coronazeit sind in Familien haltgebende Struktur und gemeinsame Aktivitäten hilfreich. Die DGSF-Mitglieder Stephanie Jaschke und Joachim Wenzel haben eine Liste mit "Corona-Links für Familien in der Krisenzeit" zusammengestellt.

Nachricht vom 3. April 2020 - Corona-Support für DGSF-Mitglieder
Unter dem Motto "Eine Hand wäscht die andere" bietet die Fachgruppe Supervision, Coaching und Organisationsentwicklung online oder telefonisch DGSF-Mitgliedern systemische Akut-Supervision an.

Nachricht vom 2. April 2020 - DGSF-Beratungs- und Supervisionspool
Schnelle psychosoziale Beratung von zertifizierten DGSF-Mitgliedern für Eltern, Kinder, Jugendliche und Fachkräfte in der Corona-Krise

Nachricht vom 2. April 2020 -  Mehr Kinderschutz in der Corona-Pandemie
Ein Appell von über 100 Hochschullehrenden aus ganz Deutschland soll die Politiker*innen auf die schwierige Situation von gefährdeten Kindern und Jugendlichen aufmerksam machen, wenn Jugendämter aufgrund der Corona-Krise nicht mehr vollumfänglich arbeitsfähig sind oder Hausbesuche nicht stattfinden können ...

Nachricht vom 26. März 2020 - Hilfen in Zeiten von Corona – Krisenberatung am Telefon und per Video
Beratende und andere Fachkräfte erleben derzeit eine nie dagewesene Herausforderung. Beratung und Hilfen müssen dabei vermehrt mittels Telefons oder per Video geleistet werden. Joachim Wenzel, Stephanie Jaschke und Emily Engelhardt von der DGSF-Fachgruppe Onlineberatung und Medien haben dazu jetzt eine Handreichung erstellt.

Nachricht vom 23. März 2020 - Hilfen in Zeiten von Corona – Arbeit in freier Praxis
Die DGSF erhält vermehrt Anfragen, ob Berater*innen und Therapeut*innen ihre Tätigkeit in ihrer eigenen Praxis / in eigenen Beratungsräumen weiterhin ausüben dürfen. Das ist auch durch die gestrigen Beschlüsse der Bundesregierung vorerst weiterhin nicht verboten.

Nachricht vom 20. März 2020 - Hilfen in Zeiten von Corona – Meeting Point
Die DGSF bietet ihren Mitgliedern ab sofort mit einem "Meeting Point – die systemische Resilienz-Tankstelle" einen virtuellen Raum zum Austausch von Erfahrungen, zur gegenseitigen Unterstützung, zum gemeinsamen Suchen nach Handlungsoptionen und Chancen oder einfach nur zum Plaudern.

Nachricht vom 18. März 2020 - Hilfen in Zeiten von Corona
Hier verweisen wir - thematisch gegliedert - auf hilfreiche Tools für die Arbeit der DGSF-Mitglieder in Zeiten von Corona, auf allgemeine und spezielle Infos sowie Informationen zu finanziellen Hilfen etc.