Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Neue Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen im Vertiefungsgebiet Systemische Therapie
Print

Neue Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen im Vertiefungsgebiet Systemische Therapie

Veröffentlicht: 22.05.2018, aktualisiert: 29.05.2018
Die DGSF gratuliert Mirijam Haß, Milena Miezal und Andrea Trenkel-Miele, die den Ausbildungsgang "Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie im Vertiefungsgebiet Systemische Therapie" erfolgreich absolviert haben, sowie dem Ausbildungsinstitut ifs Essen.
Neue Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen im Vertiefungsgebiet Systemische Therapie

Die Absolventinnen zusammen mit den Prüfenden der mündlichen Prüfung (von li. nach re.: R. Hanswille, Ch. Arning, W. Rotthaus und A. Michelmann)

Drei weitere Absolventinnen des Ausbildungsgangs "Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie im Vertiefungsgebiet Systemische Therapie" des ifs - Institut für Systemische Familientherapie, Supervision und Organisationsentwicklung in Essen haben die staatliche Abschlussprüfung kürzlich erfolgreich absolviert und dürfen nun als Systemikerinnen die Approbation beantragen. Mirijam Haß, Milena Miezal und Andrea Trenkel-Miele hatten nach bestandener schriftlicher sowie mündlicher Prüfung Grund zu feiern.

„Es bleibt zu hoffen, dass es nun nicht mehr allzu lang dauert, bis die sozialrechtliche Anerkennung der Systemischen Therapie endlich erfolgt und die mittlerweile ausgebildeten Kolleginnen und Kollegen auch problemlos für Patientinnen und Patienten der gesetzlichen Krankenversicherung zur Verfügung stehen können“, so Reinert Hanswille, Institutsleiter des ifs und Leiter des dortigen Ausbildungsgangs "Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie im Vertiefungsgebiet Systemische Therapie".