Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Abschied und Neubeginn – DGSF-Mitgliederversammlung in Hamburg
Print

Abschied und Neubeginn – DGSF-Mitgliederversammlung in Hamburg

Veröffentlicht: 23.09.2019, aktualisiert: 28.10.2019
Bei der Mitgliederversammlung am 18. September in der Katholischen Akademie Hamburg wurde Björn Enno Hermans als DGSF-Vorsitzender verabschiedet und eine neue Doppelspitze mit Anke Lingnau-Carduck und Filip Caby gewählt.
Abschied und Neubeginn – DGSF-Mitgliederversammlung in Hamburg

Björn Enno Hermans berichtet über aktuelle Entwicklungen im Verband

Nach einem kurzen Bericht des amtierenden Vorsitzenden Hermans zu aktuellen Entwicklungen im Verband erfolgte zunächst eine längere Aussprache. Dabei ging es vor allem um den Rücktritt von Tanja Kuhnert aus dem Vorstand und ihren Verzicht auf die Kandidatur als Vorsitzende. Im Anschluss an den Bericht von Kassenprüferin Johanna Frieden-Krieger und Kassenprüfer Klaus-Peter Langner erläuterte Hermans den mehr als 200 anwesenden Mitgliedern die Ergebnisse der erstmals beauftragten Wirtschaftsprüfung.

Anschließend wurde der amtierende Vorstand entlastet und es folgte die (Wieder-)Verleihung des Siegels DGSF-empfohlene systemisch-familienorientiert arbeitende Einrichtung an „Oberlin“, „Shed“ und „TASK FORCE“ – alle tätig in der Jugendhilfe. Dann verabschiedete Schatzmeister Alexander Korittko André Kleuter, Petra Lahrkamp und Katrin Löschner, die turnusgemäß aus dem Fort- und Weiterbildungsausschuss ausschieden. Ebenfalls verabschiedet wurden Kassenprüferin Frieden-Krieger und der Kassenprüfer Langner sowie Monica Streicher-Pachmann und Jochen Dittmer als Mitglieder des Vermittlungsausschusses – Dittmer war seit DGSF-Gründung in dieser Funktion tätig.

Nachdem Vorsitzender Hermans, Schatzmeister Korittko und stellvertretender Vorsitzender Caby feierlich von Valeska Riedel, die seit vergangenem Jahr stellvertretende Vorsitzende ist, aus ihren Ämtern verabschiedet worden waren, stand die Wahl der neuen „Doppelspitze“ auf der Tagesordnung: Caby ist jetzt neuer Vorsitzender, Lingnau-Carduck neue Vorsitzende. Hermans war neun Jahre im Vorstand, davon sechs als Vorsitzender; Caby und Korittko übten ihre Ämter sechs Jahre aus.

Nach der Wahl der „Doppelspitze“ kandidierten Matthias Ochs, Matthias Richter und Peter Thiel für die beiden nun vakanten Vorstandsämter. Marc Weinhardt hatte seine Kandidatur zum Schatzmeister aus persönlichen Gründen zurückgezogen. Als neuer Schatzmeister wurde Matthias Richter gewählt, Matthias Ochs wurde stellvertretender Vorsitzender.

Die weiteren Wahlergebnisse: In den Vermittlungsausschuss gewählt wurden Georg Singe und Hanna Kerkhoff-Horsters, für die künftige Kassenprüfung Brigitte Naumann und Walter Rösch. Wiedergewählt in den Fort- und Weiterbildungsausschuss wurden Georg Schobert und Cumhur Tekbasaran, neu gewählt Stefan Battel, Birgit Salewski und Peter Martin Thomas.

Über die Tätigkeit der Gremien, der Sprecherinnen und Sprecher, der Referentinnen und sonstiger Gruppen im Verband konnten sich die DGSF-Mitglieder wie in den vergangenen Jahren ausführlicher informieren beim „Marktplatz“ im Foyer und im Außenbereich der Akademie.

Bei inhaltlichen Fragen zeigten sich die DGSF-Mitglieder dann durchaus diskussionsfreudig: Zunächst wurde über einen Sachstandsbericht und ein Diskussionspapier „Kirchliche Grundordnungen und DGSF-Ethikrichtlinien“ des Ethikbeirats diskutiert, der Antrag zu den Richtlinien schließlich nach kontroverser Aussprache angenommen. Ebenfalls beschlossen wurde der Beitritt zur Klima-Allianz Deutschland, die „Wirksamkeitsstudie Jugendhilfe“ sowie der Antrag zur Wahlkommission, die ab jetzt Findungs- und Wahlkommission heißt. Die Mitglieder der Kommission – Joseph Rieforth, Rainer Schwing und Renate Weihe-Scheidt – wurden nach Verabschiedung des Antrags wiedergewählt. Abgelehnt wurde der Antrag, der für Wahlämter eine Verpflichtung zur Offenlegung der Parteizugehörigkeit vorsah.

Matthias Richter, Alexander Korittko, Valeska Riedel, Dr. Filip Caby, Anke Lingnau-Carduck, Prof. Dr. Matthias Ochs und Björn Enno Hermans

Gruppenbild der ehemaligen und neuen DGSF-Vorstandsmitglieder: Matthias Richter, Alexander Korittko, Valeska Riedel, Filip Caby, Anke Lingnau-Carduck, Matthias Ochs und Björn Enno Hermans

Über die Tätigkeit der Gremien, der Sprecherinnen und Sprecher, der Referentinnen und sonstiger Gruppen im Verband konnten sich die DGSF-Mitglieder wie in den vergangenen Jahren ausführlicher informieren beim „Marktplatz“ im Foyer und im Außenbereich der Akademie.

Informationen zu Gremien, Gruppen, Sprecher*innen und Referentinnen gabe es beim "Marktplatz" im Foyer und im Außenbereich

Aktuelle Meldungen RSS
DGSF-Jahrestagung 2021: "geförderte Tickets"
24.11.2020

DGSF-Jahrestagung 2021: "geförderte Tickets"

Die DGSF und der Veranstalter der kommenden Jahrestagung – Systemisch-Interkulturelles Kompetenzcentrum in Wiesbaden (SIK) – fördern die Teilnahme an der 21. wissenschaftlichen Jahrestagung für gering verdienende DGSF-Mitglieder. […]

23.11.2020

Systemische Sachverständigentätigkeit – neue Weiterbildungsrichtlinien

Neue Aufbau-Richtlinien „Systemische Sachverständigentätigkeit im Familien- und Kindschaftsrecht (DGSF)“ wurden auf der diesjährigen Online-Mitgliederversammlung am 7. November beschlossen. […]

19. Coaching-Umfrage Deutschland gestartet
20.11.2020

19. Coaching-Umfrage Deutschland gestartet

Jörg Middendorf (BCO Köln) und der Roundtable Coaching e.V. (RTC) bringen zum 19. Mal die Coaching Umfrage Deutschland heraus. Schwerpunkt der Umfrage – sie ist bis zum 31. Januar 2021 online – ist das Thema Digitalisierung. Die DGSF, Mitglied des RTC, bittet um rege Teilnahme. […]

17.11.2020

Online-Mitgliederversammlung: Protokoll, kein Meilensteinentscheid

Der Vorstand der DGSF hat der Mitgliederversammlung am 7. November keinen Beschlussantrag zur künftigen Zusammenarbeit von Systemischer Gesellschaft und DGSF vorgelegt. Der zunächst geplante "Meilensteinentscheid" ist damit entfallen. Weitere Informationen zur Online-Mitgliederversammlung sind im Protokoll festgehalten, das jetzt im Mitgliederbereich veröffentlicht ist. […]

17.11.2020

Regionentag West: "Clever und stark!"

"Clever und stark! Was Kinder und Eltern in Zukunft brauchen und was die Systeme Bildung und Gesundheit ihnen bislang bieten“ lautet der Titel des Regionentages West am Samstag, 30. Januar 2021, in Münster. […]

Weitere Nachrichten …