Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Beschlüsse der Mitgliederversammlung
Print

Beschlüsse der Mitgliederversammlung

Veröffentlicht: 02.10.2018, aktualisiert: 02.10.2018
Das Protokoll der DGSF-Mitgliederversammlung am 19. September in Oldenburg ist jetzt im Mitgliederbereich der Internetseiten eingestellt. Die Beschlüsse und die personellen Veränderungen sind hier aufgeführt.

Beschlossen wurde:

  • die Einrichtung einer gemeinsamen Arbeitsgruppe von DGSF und SG zur Prüfung der Kooperationsperspektiven
  • die Einführung einer „Doppelspitze“ im Vorstand
  • eine Erhöhung der Aufwandsentschädigung für Gremienmitglieder
  • die weitere Förderung von Forschungsprojekten (2019 und 2020)
  • die Beibehaltung des Regionen-Rats und von einheitlichen Wahlperioden für die Sprecher/Sprecherinnen der DGSF-Regionalgruppen
  • die Weiterentwicklung der Fachbereiche mit einheitlichen Wahlperioden für die Sprecher/Sprecherinnen der DGSF-Fachgruppen

Personalia:

  • Vorstand: Valeska Riedel (stv. Vorsitzende) und Tanja Kuhnert (Schriftführerin) sind neu in den Vorstand gewählt worden, ausgeschieden sind Renate Zwicker-Pelzer und Liz Nicolai. Filip Caby (bisher Schriftführer) ist nun stellvertretender Vorsitzender
  • Fort- und Weiterbildungs-ausschuss: Kerstin Lambert wurde wiedergewählt, Astrid Beermann-Kassner und Detlef Seperant wurden neu in den Ausschuss gewählt. Ausgeschieden sind Ralf E. F. Lemke und Valeska Riedel.
  • Vermittlungsausschuss: Gerda Jerusalem wurde wiedergewählt
  • Ethikbeirat: Vom Vorstand in den Ethikbeirat berufen wurden Gabriele Mayer-Gaub, Susanne Schreiber, Christof Stock, Julia Strecker und Christine Viedt. Die bisherigen Mitglieder waren Angelika Golz, Christiane Lier, Hermann Rosefeldt und Helmut Wetzel.

Das Protokoll der Mitgliederversammlung ist zusammen mit der Tagesordnung, den Anträgen und den Ergebnissen der Online-Befragung zu den Anträgen hier eingestellt: https://www.dgsf.org/dokumentemitglieder/materialien-zu-dgsf-jahres-tagungen/2018 (nur für Mitglieder, Zugangsdaten können in der Geschäftsstelle angefordert werden).

Aktuelle Meldungen RSS
19.01.2021

Zukunft einer SYMPAthischen Psychiatrie

Viele DGSF-Mitglieder arbeiten in psychiatrischen Kliniken oder gemeindepsychiatrischen Einrichtungen. Weit mehr DGSF-Mitglieder haben in ihrer Arbeit mit psychiatrischen Störungen, Diagnosen und Behandlungen aus anderen Perspektiven zu tun. Die Online-Tagung „Zur Zukunft einer SYMPAthischen Psychiatrie“ am 5. und 6. Februar gibt Orientierungen, wie eine systemisch-familienorientierte Arbeitsweise im Psychiatriealltag und weiteren Arbeitsfeldern gut gelingen kann. […]

Narration und Narrative Therapie
15.01.2021

Narration und Narrative Therapie

Die neue Ausgabe der Familiendynamik rückt Narrative und Narrative Therapie in den Mittelpunkt. Alexander Korittko, bis 2019 Mitglied des Vorstands der DGSF, ist Co-Autor des Beitrags: DDR/BRD-Vereinigung und Ein-Kind-Politik in China – Traumata und Narrative zwischen politischer Propaganda und familiärer Transgenerationalität. […]

14.01.2021

Beibehaltung gesetzlicher Regelungen im hilfeorientierten Kinderschutz

In einer gemeinsamen Stellungnahme fordern acht Fachorganisationen gemeinsam die Beibehaltung bewährter Kinderschutzstandards und einen hilfeorientierten Kinderschutz. Der im November vorgelegte Regierungsentwurf für das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) gewährleiste dies im Kinderschutz noch nicht ausreichend. […]

08.01.2021

Systemischer Forschungspreis – Preisträgerin 2020

Meike Wehmeyer ist Preisträgerin des gemeinsamen Forschungspreises 2020 von SG und die DGSF. Ausgezeichnet wurde ihre Dissertation „Menschen mit Intelligenzminderung und psychischer Störung: Qualitative Studie zur Überwindung von Spannungsfeldern zwischen Familie, Heim und Psychiatrie“. […]

05.01.2021

Systemische Therapie jetzt auch beihilfefähig

Seit Dezember ist Systemische Therapie bei Erwachsenen als Psychotherapieverfahren auch "beihilfefähig". Zusätzlich zu den psychoanalytisch begründeten Verfahren und Verhaltenstherapie ist Systemische Therapie in die Bundesbeihilfeverordnung aufgenommen worden. […]

Weitere Nachrichten …