Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Hilfen zur Erziehung der AWO Dortmund erhält DGSF-Siegel
Print

Hilfen zur Erziehung der AWO Dortmund erhält DGSF-Siegel

Veröffentlicht: 24.07.2019, aktualisiert: 24.07.2019
DGSF-Vorstandsmitglied Alexander Korittko überreichte das Siegel "DGSF-empfohlene systemisch-familienorientiert arbeitende Einrichtung" im Juli an den Betrieb Hilfen zur Erziehung der AWO Dortmund.
Hilfen zur Erziehung der AWO Dortmund erhält DGSF-Siegel

DGSF-Vorstandsmitglied Alexander Korittko übergibt das Siegel an Vertretende des Betriebs Hilfen zur Erziehung der AWO Dortmund

Seit der Frühjahrstagung im April in Karlsruhe zählt der Betrieb "Hilfen zur Erziehung" der AWO Dortmund zu den DGSF-empfohlenen systemisch-familienorientiert arbeitenden Einrichtungen. DGSF-Vorstandsmitglied Alexander Korittko reiste nun am 11. Juli zur offiziellen Siegelübergabe nach Dortmund und verlieh die Auszeichnung an Vertreterinnen und Vertreter der Einrichtung. Die AWO feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum.

Der Betrieb "Hilfen zur Erziehung" der AWO Dortmund betreut Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien in unterschiedlichen Formen. Die Angebote umfassen ambulante und stationäre Hilfen.


Personen auf dem Gruppenbild von links nach rechts:
Vera Frank, stellvertretende Betriebsleiterin der Hilfen zur Erziehung AWO UB Dortmund, Jörg Loose, Bereichsleiter „Kinder, Jugend und Familie“ der AWO UB Dortmund, Alexander Korittko, DGSF-Vorstandsmitglied, Christopher Frentrup, Betriebsleiter der Hilfen zur Erziehung AWO UB Dortmund