Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / DGSF-Beratungs- und Supervisionspool
Print

DGSF-Beratungs- und Supervisionspool

Veröffentlicht: 02.04.2020, aktualisiert: 28.04.2020
Schnelle psychosoziale Beratung von zertifizierten DGSF-Mitgliedern für Eltern, Kinder, Jugendliche und Fachkräfte in der Corona-Krise

Je länger die Kontaktsperren und gesellschaftlichen Restriktionen andauern, desto mehr wachsen Spannungen und entwickeln sich Dynamiken sowohl in Familien als auch bei Akteur*innen der unterschiedlichen Handlungsfelder.

Die DGSF greift die Initiative anderer Verbände und Organisationen auf und leistet als größter deutscher Fachverband für Systemische Beratung, Therapie und Supervision einen eigenen Beitrag dazu, kurzfristig ein verbändeübergreifendes bundesweites niederschwelliges Beratungsnetz zur Entlastung dieser Menschen zu erstellen.

Die DGSF richtet zeitnah und für die Dauer der Krise einen Beratungs- und Supervisionspool an zertifizierten systemischen Berater*innen, Therapeut*innen/Kinder- und Jugendlichentherapeut*innen/Multifamilientherapeut*innen, Mediator*innen und Supervisor*innen ein. Sowohl Eltern, Kinder und Jugendliche als auch Fachkräfte und Menschen, die in „systemrelevanten Handlungsfeldern“ tätig sind, sollen während der Krisenzeit schnell und pragmatisch die Möglichkeit einer qualifizierten systemischen Beratung erhalten, die ihnen helfen kann, die nächsten Wochen gut zu überstehen! Das Angebot ist nicht als dauerhafte Alternative zu traditionell kontraktierten Beratungen und Supervision gedacht und sollte möglichst kostenlos erfolgen.

Geplant ist, Öffentlichkeitsarbeit für den Beratungs- und Supervisionspool sowohl auf der DGSF-Website zu machen als auch andere Verbände einzuladen, auf die DGSF-Seite zu verlinken. Das Nationale Zentrum für Frühe Hilfen (NZFH) in der Trägerschaft der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat als langjähriger Kooperationspartner der DGSF Interesse geäußert, den Pool auch auf der eigenen Website einzustellen.

DGSF-zertifizierte Mitglieder, die sich an dem Beratungs- und Supervisionspool beteiligen wollen, werden gebeten, das Word-Dokument inkl. der Einverständniserklärung auszufüllen und es bis spätestens Montag, 6. April 2020, zu mailen an: schwerpunkt@dgsf.org.

Die „Profile“ werden zeitnah im Verzeichnis (www.dgsf.org/aktuell/beratungspool) als pdf hinterlegt, so dass Interessierte Informationen zum professionellen Hintergrund und den Arbeitsschwerpunkten erhalten und direkten Kontakt aufnehmen können.



Zur Übersichtsseite: Hilfen in Zeiten von Corona  

Aktuelle Meldungen RSS
16.09.2020

30 Jahre Neue Bundesrepublik – Tagung in Naumburg

30 Jahre Neue Bundesrepublik – An der Grenze!? – Deutschland in Europa neu denken", Tagung am 24. Oktober in Naumburg als Hybrid aus Präsenz- und Online-Tagung. […]

15.09.2020

DGSF holt Stimmungsbild zu „Meilensteinentscheid“ ein

Zur Vorbereitung eines „Meilensteinentscheids“ zur künftigen Zusammenarbeit von DGSF und Systemischer Gesellschaft (SG) holen die beiden Verbände ein Stimmungsbild bei ihren Mitgliedern ein. Der Vorstand der DGSF ruft daher innerhalb der Mitgliedschaft zur Teilnahme an der Online-Befragung auf. […]

Webinar Talking about Feelings
27.08.2020

Webinar Talking about Feelings

Dirk Rohr, DGSF-Mitglied und Präsident der European Association for Counselling (EAC), hat im Juni 2020 ein Webinar für EAC-Mitglieder angeboten: Talking about Feelings – a Tribute to Otto Rank, Carl Rogers, Fritz Perls and Virginia Satir in Times of Covid-19. Eine Aufzeichnung der Veranstaltung, die Rohr auch DGSF-Mitgliedern zugänglich gemacht hatte, ist jetzt online. […]

18.08.2020

Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts – Stellungnahme

Das Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft hat kürzlich eine Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts abgegeben. Die DGSF arbeitet im Fachbeirat des Bundesforums und möchte auf die fundierte Stellungnahme hinweisen. […]

14.08.2020

Erziehung von gestern für morgen?

Künftig wird die DGSF auch Vorträge oder Workshops von Systemiker*innen, die als Video oder Audio aufgezeichnet sind, über ihre Website kostenfrei zugänglich machen. Zum Start kommt hier ein Vortrag von Wilhelm Rotthaus, Gründungsvorsitzender der DGSF, gehalten im Jahre 2011: Erziehung von gestern für morgen? […]

Weitere Nachrichten …