Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Die DGSF beim Kinder- und Jugendhilfetag
Print

Die DGSF beim Kinder- und Jugendhilfetag

Veröffentlicht: 28.02.2017, aktualisiert: 22.02.2017
Vom 28. bis zum 30. März findet in Düsseldorf der 16. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) unter dem Motto: „22 mio. junge chancen – gemeinsam. gesellschaft. gerecht. gestalten“ statt. Die DGSF ist mit einem eigenen Stand vor Ort und lädt am Mittwochmittag zum "Come together".

Die Veranstaltung im CCD Congress Center ist Europas größter Fachkongress mit integrierter Fachmesse für die Kinder- und Jugendhilfe. Sie bietet an den drei Tagen Einblick in innovative Modelle und Konzepte, präsentiert die Aufgaben und Angebote der Kinder- und Jugendhilfe und fördert den Austausch mit Theorie und Praxis sowie den Schnittstellenbereichen wie Schule und Gesundheit. Es stellen sowohl Träger und Organisationen der Kinder- und Jugendhilfe als auch gewerbliche Anbieter ihre Angebote aus. Veranstalterin ist die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ).

Auch die DGSF ist, als berufsübergreifender Fachverband mit mehr als 6.500 Mitgliedern, von denen viele in der Kinder- und Jugendhilfe arbeiten, mit einem eigenen Stand in Düsseldorf vertreten.

Der Besuch des DJHT ist kostenlos und offen für alle Interessierten. Besucher der Veranstaltung finden die DGSF an allen Tagen in Halle 3 an Stand E92.

Das Kongressprogramm sowie Hintergründe zu den Ausstellern und alle weiteren Informationen gibt es direkt auf der Internetseite der Veranstaltung: https://www.jugendhilfetag.de/

Einladung

Am Mittwoch, den 29.03.2017 um 12.00 Uhr möchten wir alle Mitglieder der DGSF und unsere Kooperationspartner der anderen Fachverbände, Institute, Einrichtungen und Dienste zu einem kleinen Umtrunk einladen. Unter dem Motto „Come together“ würden wir gerne mit Ihnen in Kontakt kommen und uns über aktuelle fachliche und politische Entwicklungen in der Jugendhilfelandschaft austauschen. Neben MitarbeiterInnen der Geschäftsstelle werden der Vorstandsvorsitzende der DGSF, Dr. Björn Enno Hermans und die neue Fachreferentin für Jugendhilfe und Soziale Arbeit, Birgit Averbeck, anwesend sein.

Wir freuen uns auf Sie!

Aktuelle Meldungen RSS
18.03.2019

Unterbringung außerhalb der eigenen Familie – DGSF-Stellungnahme

Mit einer Experten-Stellungnahme hat sich die DGSF in den vom Bundesfamilienministerium initiierten Dialogprozess zur Modernisierung der Kinder- und Jugendhilfe eingebracht. Aktuelles Thema im Prozess: „Unterbringung außerhalb der eigenen Familie: Kindesinteressen wahren – Eltern unterstützen – Familien stärken“. […]

15.03.2019

Petition für ein Psychotherapiestudium auch an Fachhochschulen

Die DGSF unterstützt eine Petition, die ein künftiges Psychotherapiestudium auch an Fachhochschulen / Hochschulen für Angewandte Wissenschaften ermöglichen soll. Der Gesetzentwurf zur Reform der Psychotherapieausbildung sieht ein solches Studium nur an Universitäten vor. […]

13.03.2019

Künftiges Psychotherapiestudium nicht nur an Unis

In einem "Appell für eine fachlich ausgewogene und versorgungssichernde Ausbildung zukünftiger Psychotherapeut*innen" fordern elf Fachgesellschaften und Vereine, darunter auch DGSF und SG, dass das geplante Psychotherapiestudium auch an Hochschulen für angewandte Wissenschaften ermöglicht werden soll. […]

06.03.2019

Postpartal belastete Mütter

Die elterliche Feinfühligkeit ist bei postpartal belasteten Müttern beeinträchtigt. Prädiktoren im sozialen Umfeld, wie Partnerschaftsqualität, Aufteilung der Kinderbetreuung und soziale Unterstützung, haben allerdings einen Einfluss auf die mütterliche Feinfühligkeit. Das zeigt ein DGSF-gefördertes Forschungsprojekt, zu dem jetzt der Abschlussbericht vorliegt. […]

05.03.2019

IF Weinheim startet Approbationsausbildung in Systemischer Therapie

Am 21. Oktober 2019 beginnt das IF Weinheim die Approbationsausbildung im Vertiefungsgebiet Systemische Therapie. Die Ausbildung schließt mit der Berufsbezeichnung Psychologische Psychotherapeutin / Psychologischer Psychotherapeut ab. Sie berechtigt, sich beim Zulassungsausschuss um einen Kassensitz für Systemische Therapie zu bewerben. […]

Weitere Nachrichten …