Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / EFTA Award für Jochen Schweitzer
Print

EFTA Award für Jochen Schweitzer

Veröffentlicht: 01.10.2019, aktualisiert: 14.10.2019
Bei der EFTA-Konferenz im September wurde Jochen Schweitzer mit dem "EFTA Award" ausgezeichnet. Schweitzer, Professor am Institut für Medizinische Psychologie der Universität Heidelberg, erhielt den Preis für seinen herausragenden Beitrag zur Forschung im Bereich der Familientherapie und systemischen Praxis.
 EFTA Award für Jochen Schweitzer

Preisverleihung in Neapel: Monica Whyte, Peter Stratton und Jochen Schweitzer

Die 10. Konferenz der European Family Therapy Association (EFTA) wurde vom 11. bis 14. September in Neapel ausgerichtet. Maria Borcsa, Professorin an der Hochschule Nordhausen und bis 2016 Präsidentin der EFTA (European Family Therapy Association) erhielt dort ebenfalls den EFTA Award.

Als Vertreter der beiden deutschen systemischen Verbände DGSF und SG sowie als invited speaker (zum Thema „unwanted side-effects und negative events in systemic therapy and counselling“) hat Matthias Ochs, Professor an der Hochschule Fulda, an der Konferenz in Neapel teilgenommen. Er wurde in das "NFTO Board", den Vorstand der nationalen Länderkammer der EFTA, gewählt und ist somit auch Mitglied des "General Boards" der EFTA.

Konferenzwebsite: www.efta2019naples.org