Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Forschungsportal systemisch-forschen neu gestaltet
Print

Forschungsportal systemisch-forschen neu gestaltet

Zuletzt verändert: 15.03.2017
Auf der International Systemic Research Conference in Heidelberg vom 8. bis 11. März wurde der Relaunch des Forschungsportals systemisch-forschen.de gestartet.
Forschungsportal systemisch-forschen neu gestaltet

Neu gestaltetes Portal systemisch-forschen.de

Das Forschungsportal wurde von der DGSF zusammen mit der Systemischen Gesellschaft (SG) initiiert und im Sommer 2009 gestartet. Das im deutschsprachigen Raum einmalige Internetangebot richtete sich an Wissenschaftler und Studierende, aber auch an interessierte Praktiker, die an Forschung über systemisches Arbeiten in Psychotherapie, in der Beratung oder etwa in der Jugendhilfe interessiert sind. Konzeptionell entwickelt und inhaltlich betreut wurde das Portal von Matthias Ochs, Professor an der Hochschule Fulda, der auch als wissenschaftlicher Berater der DGSF tätig ist.

Die neue Gestaltung wurde von der SG begleitet und von einer Webdesign-Agentur entworfen, die bereits für die SG tätig war. Dabei wurden die für das Portal ursprünglich entwickelten interaktiven Elemente (Foren, Kontaktbörse) nicht übernommen; die Nutzerzugänge (Log-In) zur Seite waren schon seit einiger Zeit aus Sicherheitsgründen – die Seite war "gehackt" worden – gesperrt. Das Layout der Seite war bislang selbst entwickelt, Gestaltung, Nutzerführung und zugrundeliegende Technik entsprachen nicht mehr den heutigen Anforderungen.

Zur neuen Internetplattform für Systemische Forschung: www.systemisch-forschen.de (unten die alte Seite).

 

Systemisch-forschen.de in der ursprünglichen Gestaltung
So sah die Seite systemisch-forschen.de bisher aus
Aktuelle Meldungen RSS
01.08.2017

Coaching-Umfrage: Dominanz des Systemischen

An der 15. „Coaching-Umfrage Deutschland“ vom Büro für Coaching und Organisationsberatung (BCO) von November 2016 bis Ende Januar 2017 haben 546 Coachs teilgenommen. Neben wirtschaftlichen Rahmendaten wurde in diesem Jahr vor allem nach verschiedenen Aspekten der Qualitätssicherung gefragt. Die Ergebnisse der vom Roundtable der Coachingverbände (RTC) unterstützten Umfrage zeigen eine starke Dominanz der systemischen Ausbildungen im Bereich der Primärqualifikation von Coaches. […]

Bundestagung Multifamilientherapie 2018 - Call for Papers
31.07.2017

Bundestagung Multifamilientherapie 2018 - Call for Papers

Multifamilientherapie boomt! Im Mai 2018 laden der Jugendhilfeträger Sozialdienst katholischer Frauen Essen-Mitte e.V., das Weiterbildungsinstitut ifs Essen und die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Essen-Werden gemeinsam zur Bundestagung nach Essen ein. […]

28.07.2017

Reform der Psychotherapeutenausbildung

Das Bundesministerium für Gesundheit hat einen "Arbeitsentwurf" eines Gesetzes für die Reform der Psychotherapeutenausbildung vorgelegt. […]

27.07.2017

Wirksamkeit der Systemischen Therapie

Die Wirksamkeit der Systemischen Therapie kann für eine Reihe von Störungsbereichen gezeigt werden. So interpretiert die Bundespsychotherapeutenkammer den Anfang der Woche veröffentlichten Abschlussbericht des IQWiG (Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen) zum Prüfverfahren "Systemische Therapie bei Erwachsenen als Psychotherapieverfahren". […]

26.07.2017

IQWiG legt Abschlussbericht vor

Nach rund dreijähriger Arbeit hat das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) am 24. Juli seinen Abschlussbericht zum Prüfverfahren „Systemische Therapie bei Erwachsenen als Psychotherapieverfahren“ veröffentlicht. […]

Weitere Nachrichten …