Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Gemeinsamer Bundesausschuss soll über Systemische Therapie entscheiden
Print

Gemeinsamer Bundesausschuss soll über Systemische Therapie entscheiden

Veröffentlicht: 07.08.2018, aktualisiert: 24.10.2018
Seit 24. Mai 2017 liegt der Abschlussbericht „Systemische Therapie bei Erwachsenen als Psychotherapieverfahren“ des Institutes für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) vor. Bei sieben psychischen Störungsbereichen, so nennt es das IQWiG, wurde der Nutzen der Systemischen Therapie festgestellt. Die Entscheidung steht bis heute aus. Ein Kommentar dazu von Sebastian Baumann im "Observer Gesundheit".
Gemeinsamer Bundesausschuss soll über Systemische Therapie entscheiden

Sebastian Baumann und Kerstin Dittrich beim DGSF-Mitgliedertag "Systemisch auf Rezept?" 2016 in Hannover

Sebastian Baumann, Vorstandsbeauftragter Psychotherapie der Systemischen Gesellschaft, kommentiert mögliche Gründe und erwartet, dass sich der G-BA des Themas endlich patientenorientiert annimmt.

Zum Kommentar im "Observer Gesundheit".

 

Mehr zum DGSF-Mitgliedertag "Systemisch auf Rezept? (Neben-)Wirkungen einer sozialrechtlichen Anerkennung im gesamten systemischen Feld" am 11. März 2016 im Werkhof in Hannover.