Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Hilfeplanung systemisch gestalten
Print

Hilfeplanung systemisch gestalten

Veröffentlicht: 02.03.2020, aktualisiert: 27.02.2020
Von August 2020 bis September 2021 findet ein erster gemeinsamer Zertifikatskurs "Hilfeplanung systemisch gestalten: sozialpädagogisch – prozesshaft – partizipativ" der beiden Landesjugendämter Rheinland und Westfalen-Lippe in Kooperation mit der DGSF statt.

"Hilfeplanung systemisch gestalten:  sozialpädagogisch – prozesshaft –  partizipativ": 1. Gemeinsamer Zertifikatskurs der Landesjugendämter Rheinland und Westfalen-Lippe in Kooperation mit der DGSF

Die Hilfeplanung ist das Steuerungsinstrument aller Erziehungshilfeleistungen und eine der zentralen Aufgaben der Jugendämter in Deutschland. Wie passgenau die Hilfen an den Bedarfen der Eltern, Kinder und Jugendlichen ansetzen und welchen Nutzen sie für die Eltern und Kinder entfalten, hängt wesentlich von der Qualität der Hilfeplanung ab.

Von August 2020 bis September 2021 findet ein erster gemeinsamer Zertifikatskurs "Hilfeplanung systemisch gestalten:  sozialpädagogisch – prozesshaft –  partizipativ" der beiden Landesjugendämter Rheinland und Westfalen-Lippe in Kooperation mit der DGSF statt. Ziel der 6-moduligen Weiterbildung, die mit einem Zertifikat der Landesjugendämter abgeschlossen wird, ist, die Sozialarbeiter*innen und Sozialpädagog*innen im Jugendamt für die komplexe Arbeit der Hilfeplanung mit den Familien systemisch-fachlich zu qualifizieren.

Die systemische Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen ist ein Meilenstein in der qualitativen Weiterentwicklung der Hilfeplanung in den Jugendämtern. Sie startet am 18. August 2020 mit einem 3-tägigen Einführungsmodul. Weitere Informationen im Online-Katalog der Fortbildungen des Landesjugendamtes Rheinland (Themenfeld „Soziale Dienste“): https://ems.lvr.de/tms/frontend/index.cfm?l=1802&modus, direkt zum Fortbildungsflyer.

 

Aktuelle Meldungen RSS
DGSF-Jahrestagung 2021: "geförderte Tickets"
24.11.2020

DGSF-Jahrestagung 2021: "geförderte Tickets"

Die DGSF und der Veranstalter der kommenden Jahrestagung – Systemisch-Interkulturelles Kompetenzcentrum in Wiesbaden (SIK) – fördern die Teilnahme an der 21. wissenschaftlichen Jahrestagung für gering verdienende DGSF-Mitglieder. […]

23.11.2020

Systemische Sachverständigentätigkeit – neue Weiterbildungsrichtlinien

Neue Aufbau-Richtlinien „Systemische Sachverständigentätigkeit im Familien- und Kindschaftsrecht (DGSF)“ wurden auf der diesjährigen Online-Mitgliederversammlung am 7. November beschlossen. […]

19. Coaching-Umfrage Deutschland gestartet
20.11.2020

19. Coaching-Umfrage Deutschland gestartet

Jörg Middendorf (BCO Köln) und der Roundtable Coaching e.V. (RTC) bringen zum 19. Mal die Coaching Umfrage Deutschland heraus. Schwerpunkt der Umfrage – sie ist bis zum 31. Januar 2021 online – ist das Thema Digitalisierung. Die DGSF, Mitglied des RTC, bittet um rege Teilnahme. […]

17.11.2020

Online-Mitgliederversammlung: Protokoll, kein Meilensteinentscheid

Der Vorstand der DGSF hat der Mitgliederversammlung am 7. November keinen Beschlussantrag zur künftigen Zusammenarbeit von Systemischer Gesellschaft und DGSF vorgelegt. Der zunächst geplante "Meilensteinentscheid" ist damit entfallen. Weitere Informationen zur Online-Mitgliederversammlung sind im Protokoll festgehalten, das jetzt im Mitgliederbereich veröffentlicht ist. […]

17.11.2020

Regionentag West: "Clever und stark!"

"Clever und stark! Was Kinder und Eltern in Zukunft brauchen und was die Systeme Bildung und Gesundheit ihnen bislang bieten“ lautet der Titel des Regionentages West am Samstag, 30. Januar 2021, in Münster. […]

Weitere Nachrichten …