Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Ich, Du und die anderen
Print

Ich, Du und die anderen

Veröffentlicht: 20.09.2018, aktualisiert: 09.10.2018
Jürgen Kriz hielt heute Morgen den Eröffnungsvortrag zur 18. Wissenschaftlichen Jahrestagung der DGSF. Titel der Keynote des Emeritus für Psychotherapie und Klinische Psychologie an der Universität Osnabrück: "Ohne Dich und die anderen gäbe es kein "ich" – Doch wer seid Ihr in meiner Lebenswelt?"
Ich, Du und die anderen

Jürgen Kriz erläuterte seine "personenzentrierte Systemtheorie"

Die Uni Oldenburg hatte die Tagung im Informationsdienst Wissenschaft wie folgt angekündigt:

Ich, Du und die anderen... Selbstorganisation, Selbststeuerung und die Frage nach dem Sinn: Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie findet in Oldenburg statt

Mehr als 500 Wissenschaftler, Berater, Therapeuten und Ärzte treffen sich von Donnerstag bis Samstag, 20. bis 22. September, an der Universität Oldenburg zur wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF). Unter dem Titel „Ich, Du und die anderen... Selbstorganisation – Selbststeuerung und die Frage nach dem Sinn“ erwartet die Teilnehmer aus ganz Deutschland ein vielfältiges Tagungsprogramm.

Der Kongress, dessen wissenschaftliche Leitung PD Dr. Joseph Rieforth vom C3L - Center für lebenslanges Lernen übernommen hat, richtet sich an Psychotherapeuten, Supervisoren, Coaches, Mediatoren, Fach- und Führungskräfte aus Management, Gesundheits- und Sozialwesen sowie an Forschende und Lehrende. Der Austausch zum Tagungsthema Selbstorganisation und Lebenssinn im Spannungsfeld zwischen Autonomie und Abhängigkeit wird an jedem der drei Veranstaltungstage durch eine Keynote eröffnet. Diese Vorträge halten der Psychotherapeut Prof. Dr. Jürgen Kriz, der Kommunikationswissenschaftler Prof. Dr. Claus Eurich und die Journalistin und Philosophin Ariadne von Schirach.

Drei Podiumsdiskussionen zu den Themen Nachhaltigkeit, soziale Arbeit und Systemische Forschung runden das Programm ab. Daneben stehen zahlreiche weitere Vorträge, Workshops und Ausstellungen zu aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Therapie, Beratung, Coaching und Konfliktmanagement auf dem Programm. Interessierte können sich unter www.dgsf-tagung-2018.de über den Kongress informieren und noch bis zum 22. September Tickets für einen, zwei oder drei Tage buchen.

Tagung Oldenbur Eröffnung

Joseph Rieforth bei der Eröffnung

Aktuelle Meldungen RSS
Neues Lehrbuch für Systemische Therapie
12.02.2019

Neues Lehrbuch für Systemische Therapie

Ende vergangenen Jahres ist im Beltz-Verlag ein neues Lehrbuch erschienen, herausgegeben von Kirstin von Sydow und Ulrike Borst: Systemische Therapie in der Praxis. Passend zu dem mehr als 1.000 Seiten umfassenden Buch gibt es ein Set mit zwei DVDs zum "Video-Learning". Die Veröffentlichung ist Teil der Reihe „Psychotherapie in der Praxis“, in der bereits zwei weitere Lehrbücher und DVDs zur Verhaltenstherapie und zur Psychodynamischen Psychotherapie erschienen sind. […]

Flucht, Migration und Demokratie
11.02.2019

Flucht, Migration und Demokratie

Beim DGSF-Fachtag "Flucht, Migration und Demokratie - Chancen und Herausforderungen aus systemischer Perspektive" am 6. Mai 2019 in Chemnitz steht die Arbeit mit Menschen unterschiedlicher Hintergründe im Fokus. Mehrere Workshops bieten ein praktisches Lernerlebnis zum Thema. […]

Kindergrundsicherung
07.02.2019

Kindergrundsicherung

Das Bündnis Kindergrundsicherung, dem die DGSF seit 2009 angehört, hat sein Konzept für eine Grundsicherung für alle Kinder überarbeitet. Auf Basis des neuen Existenzminimumberichtes der Bundesregierung schlägt das Bündnis eine Kindergrundsicherung in Höhe von 628 Euro im Monat vor. […]

Systemische Perspektiven auf ...
05.02.2019

Systemische Perspektiven auf ...

Die Beiträge des ersten Hefts der Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung (ZSTB) im Jahr 2019 richten ihren Blick auf unterschiedliche Anlässe und Anwendungsgebiete systemischer Ansätze und Perspektiven. DGSF-Mitglied Hans-Jürgen Balz, Professor an der Evangelischen Hochschule in Bochum, befasst sich mit der Bedeutung systemischer Methoden in der Coaching-Praxis und -Weiterbildung. […]

03.02.2019

Systemisches Arbeiten in der Erziehungshilfe – Pilotprojekt

Die Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH) bietet gemeinsam mit dem praxis-institut für systemische beratung süd im Rahmen eines Pilotprojektes und in Kooperation mit der DGSF eine zweijährige berufsbegleitende Weiterbildung „Systemische Beratung mit Schwerpunkt Hilfen zur Erziehung“ an. […]

Weitere Nachrichten …