Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Kinderarmut hat Folgen
Print

Kinderarmut hat Folgen

Veröffentlicht: 20.02.2018, aktualisiert: 20.02.2018
Am Welttag für soziale Gerechtigkeit macht das Bündnis Kindergrundsicherung erneut auf das drängende Problem der Kinderarmut in Deutschland aufmerksam.
Kinderarmut hat Folgen

Logo des Bündnisses Kindergrundsicherung

Etwa 2,8 Millionen Kinder und Jugendliche gelten derzeit als arm oder armutsgefährdet, schreibt das Bündnis in seiner heutigen Pressemitteilung. Die Einführung einer Kindergrundsicherung würde damit Schluss machen. Das Bündnis, dem die DGSF bereits vor Jahren beigetreten ist, hat seine Zahlen für 2018 aktualisiert: 619 Euro braucht ein Kind im Monat für ein gutes Aufwachsen.

Zur aktuellen Pressemitteilung des Bündnisses

Alle Infos unter: www.kinderarmut-hat-folgen.de