Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Kindergrundsicherung
Print

Kindergrundsicherung

Veröffentlicht: 07.02.2019, aktualisiert: 07.02.2019
Das Bündnis Kindergrundsicherung, dem die DGSF seit 2009 angehört, hat sein Konzept für eine Grundsicherung für alle Kinder überarbeitet. Auf Basis des neuen Existenzminimumberichtes der Bundesregierung schlägt das Bündnis eine Kindergrundsicherung in Höhe von 628 Euro im Monat vor.

Die Höhe der Kindergrundsicherung müsse an ein realistisch berechnetes kindliches Existenzminimum gekoppelt sein, das auch Bildung und Teilhabe von Kindern umfasst, so die Bündnisforderung. Nach aktuellen Berechnungen läge dies bei 628 Euro. Kinderfreibeträge, Kindergeld, Sozialgeld und weitere pauschal bemessene Transfers könnten dann gebündelt in einer solchen umfassenden Kindergrundsicherung aufgehen, die mit steigendem Haushaltseinkommen langsam abgeschmolzen wird.

Alle Infos zum Bündnis: www.kinderarmut-hat-folgen.de
Pr
essemitteilung vom 7.2.2019: Was Kinder in Armut für mehr Teilhabe brauchen: Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG legt neue Zahlen vor

Aktuelle Meldungen RSS
22.02.2019

Respekt-Rente

Eine sogenannte Respekt-Rente ohne Bedürftigkeitsprüfung sei ein unzureichender Schritt in eine richtige Richtung. Das ist der Tenor einer aktuellen Stellungnahme der DGSF-Fachgruppe Armut-Würde-Gerechtigkeit und des gesellschaftspolitischen Sprechers der DGSF zu den aktuellen rentenpolitischen Vorschlägen aus dem Bundesarbeitsministerium. […]

21.02.2019

Kinder- und Jugendhilfe im Bundestag

Etwa eine Stunde lang war heute die Kinder- und Jugendhilfe Thema im Deutschen Bundestag. […]

Manchmal müsste man zaubern
19.02.2019

Manchmal müsste man zaubern

Zaubern zu können, haben sich sicher schon viele bei der Arbeit mit "schwierigen" Kindern gewünscht. Zum Ende des gestrigen DGSF-Fachtags "Systemische Praxis in der Kinder- und Jugendhilfe" gab es Einblicke in therapeutisches Zaubern mit Annalisa Neumeyer. Das Querschnittsthema des Tages war: Armut und die kontextuellen Bedingungen gelingender Jugendhilfe. […]

Neues Lehrbuch für Systemische Therapie
12.02.2019

Neues Lehrbuch für Systemische Therapie

Ende vergangenen Jahres ist im Beltz-Verlag ein neues Lehrbuch erschienen, herausgegeben von Kirstin von Sydow und Ulrike Borst: Systemische Therapie in der Praxis. Passend zu dem mehr als 1.000 Seiten umfassenden Buch gibt es ein Set mit zwei DVDs zum "Video-Learning". Die Veröffentlichung ist Teil der Reihe „Psychotherapie in der Praxis“, in der bereits zwei weitere Lehrbücher und DVDs zur Verhaltenstherapie und zur Psychodynamischen Psychotherapie erschienen sind. […]

Flucht, Migration und Demokratie
11.02.2019

Flucht, Migration und Demokratie

Beim DGSF-Fachtag "Flucht, Migration und Demokratie - Chancen und Herausforderungen aus systemischer Perspektive" am 6. Mai 2019 in Chemnitz steht die Arbeit mit Menschen unterschiedlicher Hintergründe im Fokus. Mehrere Workshops bieten ein praktisches Lernerlebnis zum Thema. […]

Weitere Nachrichten …