Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Kommentare zur Kindergrundsicherung
Print

Kommentare zur Kindergrundsicherung

Veröffentlicht: 18.11.2009, aktualisiert: 10.06.2015
Die DGSF ist Mitglied des Bündnisses Kindergrundsicherung. Der Berliner Tagesspiegel hat am 10. November über die Forderungen des Bündnisses berichtet - zu dem Zeitungsbericht gibt es zahlreiche Kommentare.

Link zum Bericht mit Kommentaren (derzeit 65).

Aus den Leserkommentaren in der Berliner Zeitung:

"Wie wollen die Unterzeichner denn sicherstellen, dass das Geld auch wirklich bei den Kindern ankommt und nicht für andere Zwecke ausgegeben wird?"

"wenn man das so liest hört es sich sehr einfach und gerecht an."

"Die Propaganda gegen die Unterschicht alle die Arm sind lassen ihre Kinder verhungern/verwahrlosen und die Eltern sitzen den ganzen Tag auf dem Sofa und trinken Alkohol vom wem kommt das eigentich??"

"Jahrelange Meinungsmache hat es ermöglicht."

"Meine eigene Erfahrung und die aus dem Verwandten- und Freundeskreis zeigt mir, dass "arme" Eltern prozentual mehr für ihre Kinder ausgeben als reiche."

"Nach 4 Jahren innenpolitischer Enthaltsamkeitist ein solcher Aufruf in Richtung der Regierung Merkel mehr als nötig."

"Völlig falscher Ansatz dadurch wird das Problem des "Erkinderns" von Transferleistungen nur noch verschärft."