Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Neues aus dem Netzwerk Systemisch qualifizierter Freiberufler*innen
Print

Neues aus dem Netzwerk Systemisch qualifizierter Freiberufler*innen

Veröffentlicht: 25.04.2019, aktualisiert: 25.04.2019
Die Initiative zum Aufbau eines Netzwerks für systemisch qualifizierte Freiberufler*innen hat spürbar einen Nerv im Verband getroffen. Seit der Initialzündung im Juni 2018 durch Armin Miehling (Köln) und Astrid Hochbahn (Münster) sind eine Reihe spannender Entwicklungen angeregt, Projekte ins Laufen und Kontakte geknüpft worden.

Das Netzwerk steht als Organisationsform allen Fachkolleg*innen zur Mitgestaltung offen, die ihre systemischen Dienstleistungsangebote als Einzelunternehmer*innen oder in bereits bestehenden Kooperationen am Markt anbieten oder anbieten wollen. Im Organisations- und Koordinierungskreis wirken neben den beiden Gründer*innen Mira Engelhorst (Köln), Nicole Schüller (Düren) und Nikola Siller (Münster) mit.

Die Organisationsform: Ein Netzwerk ist eine hoch spannende und komplexe Organisationsform – bei der die Initiatoren unweigerlich von Phantasien der Kontrollierbarkeit, Steuerbarkeit und des absoluten Überblicks Abstand nehmen (müssen). Es wurde eine (bei)steuernde und strukturgebende, zentrale Koordinationsstelle implementiert, die – zumindest in der Aufbauphase – sinnvoll zu sein scheint. Aus diesem Kreis heraus werden Ideen gesponnen und zusammengetragen, Energien gebündelt, strukturelle und thematische Impulse gesetzt, Daten von interessierten Kolleg*innen zentral gesammelt und Menschen mit gemeinsamen Interessen zusammengebracht.

Konkrete Initiativen: Lokale Zirkel haben sich bislang in Düren/Aachen, Köln, Münster, Frankfurt a.M., Hamburg und im Ruhrgebiet formiert, weitere sind in Planung. Überregional wird an einem Patenmodell geschliffen, mit dem neue Gründer*innen ermutigt und ein kooperativer Umgang mit Wissen und Erfahrung gefördert werden sollen. Im Forum „Systemisch wirksam in Unternehmen“ treffen sich Kolleg*innen mit konkreten Kooperationsvorhaben im Bereich systemischer Unternehmens- und Organisationsberatung. Termine und Kontaktmöglichkeiten sind auf der Homepage des Netzwerks einsehbar: https://www.dgsf.org/ueber-uns/netzwerke

Text: Nikola Siller

Aktuelle Meldungen RSS
17.01.2020

Steuerbefreiung von Bildungsleistungen

Zum Jahresbeginn wurden zahlreiche steuerliche Vorschriften geändert. Geplant waren zunächst auch umfangreiche Änderungen bei der Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen. Diese Regelungen hätten zu neuen Rechtsunsicherheiten für soziale Einrichtungen, Weiterbildungsveranstalter und Freiberufler geführt, so DGSF-Mitglied Joachim Wenzel, der sich mit der Sachlage näher befasst hat. […]

Happy Birthday, DGSF: Video-Wettbewerb!
16.01.2020

Happy Birthday, DGSF: Video-Wettbewerb!

Der systemische Fachverband feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen und ruft zur Teilnahme am Video-Wettbewerb „WIN THE GOLDEN SYSSI“ auf. Die Gewinner werden auf der Jahrestagung in Heidelberg prämiert. Zudem präsentiert sich die DGSF im Jubiläumsjahr auch mit einem besonderen Logo. […]

Jubiläum: Coaching meets Research
15.01.2020

Jubiläum: Coaching meets Research

Der Internationale Coachingkongress "Coaching meets Research" feiert dieses Jahr ein Jubiläum: Vor zehn Jahren startete die Kongressreihe in Olten, Schweiz. Beim aktuellen Kongress "Coaching Essentials 1980–2050" ist die DGSF wieder Kongresspartner. […]

14.01.2020

Thesen zur Zukunft der Psychotherapie

Die Reform der Psychotherapieausbildung hat zur Folge, dass bestehende Psychologie-Bachelor- und Masterstudiengänge an die neuen Regelungen angepasst werden. Die Deutsche Gesellschaft für Psychologie und der Fakultätentag Psychologie hatten Ende Oktober 2019 Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Psychotherapie-Richtungen und Interessengruppen zu einem Symposium eingeladen, bei dem es auch um die Rolle der Verfahrensvielfalt ging. Jetzt wurden Ergebnisse als "Osnabrücker Thesen zur Zukunft der Psychotherapie" veröffentlicht. […]

Neue Ausgabe der Familiendynamik: Geschwister
13.01.2020

Neue Ausgabe der Familiendynamik: Geschwister

Geschwistern bleibt man lebenslang verbunden, und auch wenn man sich von ihnen lossagt, bleiben sie Geschwister. Fünf Beiträge der neuen Ausgabe der Familiendynamik befassen sich mit Fragen der besonderen Beziehung von Geschwistern, Geschwisterkonstellationen oder Geschwisterrivalität. Darüber hinaus veröffentlicht die Zeitschrift einen Vortragstext der im Sommer vergangenen Jahres verstorbenen ungarischen Philosophin Agnes Heller. […]

Weitere Nachrichten …