Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Neues Heft der Familiendynamik
Print

Neues Heft der Familiendynamik

Veröffentlicht: 09.04.2017, aktualisiert: 07.04.2017
Die aktuelle Ausgabe der Familiendynamik greift den Titel des Symposiums »Die Kraft des Zweifelns« auf, das im Oktober 2016 zum 40. Geburtstag der Zeitschrift Familiendynamik in Heidelberg stattfand. Die prominente ungarische Philosophin Agnes Heller hielt den Eröffnungsvortrag. Dieser Vortrag "Die Furcht vor dem Zweifel" ist im Heft dokumentiert.
Neues Heft der Familiendynamik

Titel des Hefts 2/2017

Agnes Heller fragt in ihrem Beitrag, warum das Zweifeln an Gewissheiten Unsicherheit und Angst auslöst und worin seine Kraft besteht. Allen Frances, Mitautor des DSM-IV, kritisiert das neue DSM-V und dessen Pathologisierung weiter Bevölkerungskreise. Sein Beitrag blickt auf Interessen, die hinter einer fortschreitenden Medikalisierung stehen, und fragt nach der Rolle von sozialen und gesellschaftlichen Faktoren, wenn es darum geht, Ausmaß und Verbreitung einer mit einer Diagnose bezeichneten Störung zu erklären.
Volkmar Aderhold zweifelt an der Validität einiger psychiatrischer Diagnosen auf Basis beeindruckender empirischer Daten. Er zeigt, dass die fortschreitende De-Kontextualisierung psychischer Störungen biologistische Erklärungen begünstigt und eher der Pharmaindustrie als den Patienten dient.

Inhalt des Hefts 2/2017


EDITORIAL
 
Fischer, Hans Rudi; Borst, Ulrike
Kraft des Zweifelns – am Bullshit?
 
IM FOKUS
 
Heller, Agnes
Die Furcht vor dem Zweifel

Frances, Allen
Wer ist krank – und wer nicht?
Die entscheidende Rolle psychiatrischer Diagnosen – und ihre gravierenden Mängel

Aderhold, Volkmar
Das Un-Wesen psychischer Krankheiten
Über den aktuellen Zerfall von Krankheitskonstruktionen und den phänomenalen Nutzen der Konstruktionslücke

Hunger, Christina; Klewinghaus, Laura; Küsche, Friederike
Quo vadis systemische Beratung/Therapie
Stimmen der Kriegsurenkel und Generation Y
 

SEITEN-BLICKE
 
Funcke, Dorett
In welchen Familien leben wir eigentlich?
Die Kernfamilie – ein aufschlussreicher soziologischer Begriff zur Analyse gegenwärtiger Familienformen

 
ÜBER-SICHTEN
 
König, Oliver
Der Psychoboom der 1970er Jahre und seine Folgen
Zur Entwicklung der Psy-Wissenschaften in der Perspektive der Geschichts- und Sozialwissenschaften
 

DEBATTE

Hildenbrand, Bruno
Lob des Besenstils
Kritische Anmerkungen zum Aufsatz von Björn Kraus in der Familiendynamik, vermehrt um einen Hinweis auf eine Reflexion des Zweifels im Geist der Phänomenologie


AUS DEM FELD

Impressionen vom Kongress »Die Kraft des Zweifelns« in Heidelberg

KURZ VOR SCHLUSS
Lüscher, Kurt
Menschenbilder?
 

GESPIEGELT
 
BUCHBESPRECHUNGEN
Korittko, Alexander
Posttraumatische Belastungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen. (Schweitzer, Jochen)

Schindler, Raoul
Das lebendige Gefüge der Gruppe. Ausgewählte Schriften. (Simon, Fritz B.)

Brunner, Hans; Heck, Josef
Triff eine Entscheidung! Das Arbeitsbuch zum Konflikt-Lösungs-Modell in Beratung, Mediation und Therapie. (Emlein, Günther)

Mehr Infos und Möglichkeit zum Download der Beiträge auf den Verlagsseiten

Aktuelle Meldungen RSS
18.01.2019

DGSF-Verbandstag: Wandel, Spaltung und Solidarisierung in der Gesellschaft

„Wandel, Spaltung und Solidarisierung in der aktuellen Gesellschaft“ – die DGSF lädt ihre Mitglieder am 5. April 2019 zum gesellschaftspolitischen Verbandstag nach Karlsruhe ein. […]

Ein systemischer Blick auf Kinderschutz und Zwangskontexte – ein Veranstaltungsbericht
15.01.2019

Ein systemischer Blick auf Kinderschutz und Zwangskontexte – ein Veranstaltungsbericht

Zehn Jahre Jubiläum feierte im Herbst die Veranstaltung "Systemische Kinder- und Jugendhilfe im Dialog" in der Rohrmeisterei in Schwerte. Das Thema des Abends lautete: "Ein systemischer Blick auf Kinderschutz und Zwangskontexte". […]

10.01.2019

Reform des Psychotherapeutengesetzes – Psychotherapiestudium geplant

Die Reform des Psychotherapeutengesetzes und damit eine grundlegende Veränderung der Psychotherapieausbildung werden seit Jahren diskutiert. Zum Jahresanfang hat das Bundesgesundheitsministerium den Referentenentwurf zur Gesetzesreform veröffentlicht. […]

10.01.2019

Neue DGSF-Regionalgruppe in Bielefeld

In Bielefeld gibt es nun auch eine DGSF-Regionalgruppe. Zum Gründungstreffen Ende 2018 kamen 38 Personen zusammen und tauschten sich über ihre Interessen, Wünsche und Ideen zur zukünftigen Regionalgruppenarbeit aus. […]

Vielfältiges Workshop-Programm bei der Jahrestagung 2019
08.01.2019

Vielfältiges Workshop-Programm bei der Jahrestagung 2019

Besucher der DGSF-Jahrestagung 2019 in Hamburg erwartet thematisch ein breites Workshopangebot von grundsätzlichen philosophischen Reflexionen über transgenerationale Themen und historisch-politische Aspekte bis hin zu fachspezifischen Schwerpunkten aus der Paar- und Familientherapie, der Traumabearbeitung und psychiatrischen Fragestellungen. […]

Weitere Nachrichten …