Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Neues Lehrbuch für Systemische Therapie
Print

Neues Lehrbuch für Systemische Therapie

Veröffentlicht: 12.02.2019, aktualisiert: 13.02.2019
Ende vergangenen Jahres ist im Beltz-Verlag ein neues Lehrbuch erschienen, herausgegeben von Kirstin von Sydow und Ulrike Borst: Systemische Therapie in der Praxis. Passend zu dem mehr als 1.000 Seiten umfassenden Buch gibt es ein Set mit zwei DVDs zum "Video-Learning". Die Veröffentlichung ist Teil der Reihe „Psychotherapie in der Praxis“, in der bereits zwei weitere Lehrbücher und DVDs zur Verhaltenstherapie und zur Psychodynamischen Psychotherapie erschienen sind.
Neues Lehrbuch für Systemische Therapie

Titel des Lehrbuchs Systemische Therapie in der Praxis

Auf die Frage "Was unterscheidet Ihr Buch von anderen Lehrbüchern?" antwortetet  Herausgeberin und DGSF-Mitglied von Sydow bei psylife.de: "Es ist das erste deutschsprachige Lehrbuch der Systemischen Therapie, das fast alle wichtigen systemischen Manuale beschreibt (z. B. Emotionsfokussierte Paartherapie, Multisystemische Therapie). Außerdem ist es ist evidenzbasiert, also eng orientiert an der Outcomeforschung. Und es integriert die neueste Grundlagenforschung zu den Themen Familie, Partnerschaft, Bindung, Trauma und Mentalisierung und bereitet diese in einer klaren Sprache für den Leser auf. Veranschaulicht wird Ganze mithilfe des ergänzenden Video‐Learnings – die beiden DVDs mit insgesamt 280 Minuten Laufzeit erklären praxisnah und umfassend das konkrete Vorgehen."

Zu den prominenten Autoren des Bandes zählen zahlreiche DGSF-Mitglieder, darunter der DGSF-Vorsitzende Björn Enno Hermans oder der Gründungsvorsitzende Wilhelm Rotthaus.

Aus der Verlagsankündigung:

Der praktische EInstieg in die Systemische Therapie

Die Systemische Therapie befindet sich in ständiger Weiterentwicklung und ist nachweislich sehr gut wirksam. In diesem Lehrbuch wird die ganze Bandbreite der systemischen Ansätze umfassend und anschaulich dargestellt. Die Herausgeberinnen Kirsten von Sydow und Ulrike Borst beschreiben gemeinsam mit zahlreichen renommierten Autoren systemische Strategien, Techniken und Haltungen. Der Schwerpunkt liegt immer auf der praktischen Durchführung:
• Viele Fallbeispiele und Therapiedialoge
• FAQs und Antworten zum therapeutischen Vorgehen
• Typische Schwierigkeiten sowie Dos und Don’ts
So bietet das neue Lehrwerk einen idealen Überblick – ob zum Einstieg in die systemische Arbeit oder als Nachschlagewerk für die tägliche Praxis!
Inhalt: Basisinterventionen • Settings und Anwendungsformen (u.a. Einzelsetting, Paare, Familien, Gruppe, komplexe Helfersysteme) • Störungs- und problemspezifische Ansätze in der Arbeit mit Erwachsenen • Störungsorientierte Behandlung in der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie • Besondere Kontexte • Methodenintegration und weitere Aspekte professioneller Praxis
Systemische Therapie zum Miterleben – ergänzend zum Lehrbuch erscheint eine DVD: Borst, von Sydow (2018). Systemische Therapie in der Praxis. Beltz Video-Learning, 2 DVDs mit 280 Minuten Laufzeit.


Zu den Infos auf den Verlagsseiten:
Systemische Therapie in der Praxis. Herausgegeben von Kirsten von Sydow / Ulrike Borst
Borst, von Sydow (2018). Systemische Therapie in der Praxis. Beltz Video-Learning, 2 DVDs mit 280 Minuten Laufzeit.

Aktuelle Meldungen RSS
"Lüttje Werft" aus Rhede/Ems mit DGSF-Siegel ausgezeichnet
20.05.2019

"Lüttje Werft" aus Rhede/Ems mit DGSF-Siegel ausgezeichnet

Die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Lüttje Werft im Rheder Ortsteil Borsum trägt nun das Siegel "DGSF-empfohlene systemisch-familienorientiert arbeitende Einrichtung". Die feierliche Übergabe mit DGSF-Vorstandsmitglied Filip Caby fand vergangene Woche statt. […]

Kultur und Migration VII
16.05.2019

Kultur und Migration VII

Die Beiträge des zweiten Hefts der Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung (ZSTB) im Jahr 2019 richten ihren Blick erneut auf das Thema Kultur und Migration. […]

15.05.2019

Reform der Psychotherapieausbildung

Die Reform der Psychotherapieausbildung darf neue Verfahren nicht behindern. Das erklärte DGSF-Vorsitzender Björn Enno Hermans anlässlich der heutigen öffentlichen Anhörung zur Ausbildungsreform im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages. Hermans hat an der Anhörung als Sachverständiger teilgenommen. […]

14.05.2019

Gesetz zur Neuregelung des Geschlechtseintrags

Die Bundesministerien des Inneren und für Justiz haben am 8. Mai 2019 einen Referentenentwurf eines Gesetzes zur Neuregelung der Änderung des Geschlechtseintrags vorgelegt. Die DGSF hat dazu eine Stellungnahme eingereicht. […]

Von der Selbstoptimierung zur Selbstsorge
13.05.2019

Von der Selbstoptimierung zur Selbstsorge

Das jüngste Heft der Zeitschrift Familiendynamik ist da. Thematischer Fokus: Ist eine Bewegung von der Selbstoptimierung zur Selbstsorge nötig und wenn ja, wie kann sie gelingen? Vier Beiträge sind diesem Thema gewidmet. […]

Weitere Nachrichten …