Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Qualifizierung für die Netzwerke Frühe Hilfen
Print

Qualifizierung für die Netzwerke Frühe Hilfen

Zuletzt verändert: 23.01.2017
Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) hat kürzlich ein "Qualifizierungsmodul" für Koordinatorinnen und Koordinatoren der Netzwerke Frühe Hilfen veröffentlicht. Das Modul, welches sich aus vier Weiterbildungsbausteinen zusammensetzt, hat die DGSF in einem gemeinsamen Projekt mit dem NZFH entwickelt.
Qualifizierung für die Netzwerke Frühe Hilfen

Das Handbuch steht online kostenlos zur Verfügung

Das 240 Seiten umfassende Handbuch mit dem Titel „Netzwerke Frühe Hilfen systemisch verstehen und koordinieren“ richtet sich an Einrichtungen und Träger, die in der Weiterbildung von Netzwerkkoordinierenden Frühe Hilfen aktiv sind und hierbei gezielt systemische Inhalte und Methoden für diese Tätigkeit vermitteln möchten. Das Handbuch umfasst neben der ausführlichen Beschreibung der Modulbausteine und den Rahmenbedingungen zu ihrer Durchführung auch zahlreiche Arbeitsblätter und ein Kapitel zu den fachlichen Grundlagen.

Entwickelt wurde das Qualifizierungsmodul federführend von Prof. Dr. Matthias Ochs, Hochschule Fulda, gemeinsam mit Rainer Orban und zusammen mit Michaela Herchenhan, die als s handbuchs familienpolitische Sprecherin der DGSF bereits lange im Beirat des NZFH aktiv ist. Mitarbeiterinnen im Projekt und Mitautorinnen des Handbuchs waren Ilke Crone und Anke Lingnau-Carduck, die auch Sprecherin der DGSF-Fachgruppe Systemische Kinder- und Jugendhilfe ist. Weitere Mitautorin ist Melanie Mengel, die als wissenschaftliche Referentin des NZFH das Projekt begleitet hat.

Das Pilot- und Forschungsprojekt "Entwicklung von kompetenzorientierten, systemischen Modulbausteinen zur Qualifizierung von NetzwerkkoordinatorInnen in den Frühen Hilfen", in dem das Handbuch erarbeitet wurde, startete 2013 und wurde über drei Jahre aus Bundesmitteln gefördert.

Die Veröffentlichung ist über die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) kostenlos erhältlich und kann zudem auch online eingesehen werden.

Weitere Infos beim NZFH und Bestellung

Direkter Link zur Online-Version der Broschüre

Direkter Link zur Bestellmöglichkeit bei der BZgA.

Aktuelle Meldungen RSS
17.05.2018

DSGVO – Datenbank für zertifizierte Mitglieder

Ab 25. Mai gilt in Deutschland ein neues Datenschutzrecht. Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat die DGSF zum Anlass genommen, ihre Datenverarbeitungsprozesse zu überprüfen. Vorübergehend ist nur noch ein kleiner Teil der zertifizierten Mitglieder unter "Systemische Fachleute" zu finden. […]

DGSF-Büro in Berlin eröffnet
17.05.2018

DGSF-Büro in Berlin eröffnet

Die DGSF hat jetzt auch ein Berliner Büro. Für Termine und Tätigkeiten in Berlin kann die DGSF die Räume des Mitgliedsinstituts INSA-Berlin mitnutzen. […]

04.05.2018

DSGVO – Datenschutzerklärung für Websites

Ab 25. Mai gilt in Deutschland die europäische Datenschutzgrundverordnung. Wichtig für DGSF-Mitglieder, die eine eigene Website haben: Die schon bisher vorgeschriebene Datenschutzerklärung sollte den neuen Bestimmungen angepasst werden! […]

Kultur und Migration VI
27.04.2018

Kultur und Migration VI

Die zweite Ausgabe der Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung (ZSTB) im Jahr 2018 ist kürzlich erschienen. "Kultur und Migration VI" lautet der Themenschwerpunkt des Hefts, mit dem sich Autorinnen und Autoren in fünf Beiträgen befassen. […]

25.04.2018

Jahrestagung: Vergünstigte Tickets und Fahrtkostenzuschuss

Die DGSF und der Veranstalter der kommenden Jahrestagung – Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Center für lebenslanges Lernen (C3L) – unterstützen gering verdienende Mitglieder bei der Teilnahme an der Jahrestagung im September 2018. Anträge können noch bis Ende April eingereicht werden. […]

Weitere Nachrichten …