Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts – Stellungnahme
Print

Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts – Stellungnahme

Veröffentlicht: 18.08.2020, aktualisiert: 19.08.2020
Das Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft hat kürzlich eine Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts abgegeben. Die DGSF arbeitet im Fachbeirat des Bundesforums und möchte auf die fundierte Stellungnahme hinweisen.

Die Intention des Gesetzentwurfs wird vom Bundesforum durchaus begrüßt, kritisiert wird hingegen „das Ausblenden der Bedeutung von Eltern und das Ausblenden der Kooperationserfordernisse mit Eltern“. Im Fokus des Gesetzentwurfs stehe die Bedeutung der Pflegeeltern oder anderer Erziehungspersonen. Das lasse eine „Verschiebung der Gewichte befürchten, die nicht im Sinne des Kindes/Jugendlichen unter Vormundschaft oder Pflegschaft sein kann“.

Zur Stellungnahme

Aktuelle Meldungen RSS
Hypnosystemischer Salon mit DGSF und SG
11.05.2021

Hypnosystemischer Salon mit DGSF und SG

Im April gab es zum zweiten Mal den „Hypnosystemischen Salon“, Thema des Online-Fortbildungsabends: „Gegenwart und Zukunft der systemischen Ansätze“. Zu Gast waren DGSF-Vorsitzende Anke Lingnau-Carduck und Christina Hunger-Schoppe, stellvertretende der Vorsitzende Systemischen Gesellschaft. […]

10.05.2021

Kinder- und Jugendhilfe: Bundesrat stimmt Reform des SGB VIII zu

Am 7. Mai 2021 hat der Bundesrat der vom Bundestag am 22. April verabschiedeten Reform der Kinder- und Jugendhilfe zugestimmt. […]

Förderung von Beteiligung in der Vormundschaft
07.05.2021

Förderung von Beteiligung in der Vormundschaft

Das Bundesforum Vormundschaft und Pflegschaft hat einen Online-Methodenkoffer mit Materialien zur Förderung von Beteiligung in der Vormundschaft entwickelt, der auch für Fachkräfte der Jugendhilfe, die mit Kindern und Jugendlichen in Pflegefamilien und Heimen zum Beispiel im Rahmen der Hilfeplanung arbeiten, interessant ist. […]

06.05.2021

Kindergrundsicherung – aktuelles Konzept

Das Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG, in dem auch die DGSF mitarbeitet, hat sein erweitertes Konzept vorgelegt und bekräftigt damit im Bundestagswahljahr die Forderung nach einer bedarfs- und sozial gerechten sowie unbürokratischen Kindergrundsicherung […]

Systemische Therapie auch für Kinder und Jugendliche zulassen
04.05.2021

Systemische Therapie auch für Kinder und Jugendliche zulassen

Sebastian Baumann, DGSF-Mitglied und Vorstandsbeauftragter Psychotherapie der SG, kritisiert in seinem gestrigen Kommentar im "Observer Gesundheit", dass der Gemeinsame Bundesausschuss immer noch keinen Antrag auf Methodenbewertung für Systemische Therapie bei Kindern und Jugendlichen gestellt hat – angesichts der Pandemiefolgen gerade für Kinder und Jugendliche vollkommen unverständlich. […]

Weitere Nachrichten …