Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Rücktritt von Tanja Kuhnert aus dem DGSF-Vorstand
Print

Rücktritt von Tanja Kuhnert aus dem DGSF-Vorstand

Veröffentlicht: 15.08.2019, aktualisiert: 22.08.2019
Tanja Kuhnert ist mit sofortiger Wirkung aus dem Vorstand der DGSF zurückgetreten und wird entgegen der Ankündigung in „DGSF-Intern 2019“ auch nicht für den Vorstandsvorsitz („Doppelspitze“) in der Mitgliederversammlung am 18. September 2019 kandidieren. Die vier verbleibenden Vorstandsmitglieder vertreten weiterhin den Verein nach innen und außen, sodass die Handlungsfähigkeit der DGSF gewährleistet ist.

Erklärung von Tanja Kuhnert:

Liebe Kolleg*innen,

in den vergangenen Wochen und Monaten hat es viel Dynamik rund um die Vorstandsarbeit und die Wahlen in diesem Jahr gegeben. In dem Rahmen sind bzgl. meiner Vorstandsarbeit und Kandidatur als Vorsitzende aus Teilen des Verbandes Rückmeldungen an mich herangetragen worden, die dazu geführt haben, mein Engagement für den Verband auf den Prüfstand zu stellen.

In den letzten Jahren habe ich mich im Verband engagiert, weil ich hier auf Menschen und Möglichkeiten getroffen bin, die meiner Ansicht nach den Rahmen dafür boten, verschiedene, auch gesellschaftlich relevante Themen zu bewegen. Ich bin auf viele wunderbare und inspirierende Menschen getroffen. Voller Motivation und Lust habe ich mich im letzten und in diesem Jahr für den Vorstand und die Vorsitzende zur Wahl gestellt. Diesen Verband auch nach außen zu vertreten und intern an seiner Weiterentwicklung mitzuwirken, weckten bei mir viele Ideen und Energien.

Ich fühlte mich bisher in diesem Verband sehr beheimatet. Lange Zeit habe ich erlebt, dass hier systemische Grundwerte überzeugt und authentisch gelebt wurden. Diese Wahrnehmung ist mir leider etwas abhandengekommen.

Heute scheint mir, dass an die ehrenamtliche Vorstandsarbeit und die Rolle und Aufgaben der ehrenamtlichen Vorsitzenden zum Teil Wünsche und Erwartungen gestellt werden, die es mir auch – aber nicht nur – aufgrund meiner Freiberuflichkeit nicht möglich machen, dieses Amt weiterhin auszufüllen. In mir ist auch der Eindruck entstanden, dass mit meiner Person zum Teil Erwartungen verbunden wurden, die ich nicht erfüllen kann und auch nicht bereit bin zu erfüllen.

Nun sind wir natürlich alle auch nur Menschen und keiner ist vollkommen. Meinungsvielfalt ist unser alltäglicher Handlungsgegenstand. Aber die Art und Weise des mir von einzelnen Personen aus dem Verband entgegengebrachten Misstrauens und der mir entgegengebrachten Kritik hat für mich Grenzen überschritten, die mich zu dem Schluss geführt haben, dass ich zurzeit mein Engagement für den Verband reduzieren möchte.

Ich hoffe, dass der Verband in der Zukunft weiterhin ein Ort ist, der es möglich macht, dass systemische Grundwerte und Haltungen erlebbar sind.

Ich danke den Vorstandskolleg*innen für die gemeinsame Zeit! Die gemeinsame Arbeit habe ich immer als sehr konstruktiv und kollegial erlebt. Der Geschäftsstelle möchte ich für die gute Zusammenarbeit und stets prompte und zuvorkommende Unterstützung danken!

Danken möchte ich auch all denjenigen, die mich in den letzten Jahren begleitet, unterstützt und bestärkt haben, meinen Weg zu gehen!

Ich wünsche Ihnen und Euch sowie dem Verband alles Gute! Dem neuen Vorstand, in welcher Zusammensetzung auch immer, wünsche ich viel Freude, Kraft, Gelassenheit und Ausdauer!

Mit herzlichen Grüßen

Tanja Kuhnert
Köln, 20. August 2019

Der Vorstand bedauert den Rücktritt und bedankt sich bei Tanja Kuhnert für die gute Zusammenarbeit.

Filip Caby, Björn Enno Hermans, Alexander Korittko und Valeska Riedel

– DGSF-Vorstand –

Aktuelle Meldungen RSS
17.01.2020

Steuerbefreiung von Bildungsleistungen

Zum Jahresbeginn wurden zahlreiche steuerliche Vorschriften geändert. Geplant waren zunächst auch umfangreiche Änderungen bei der Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen. Diese Regelungen hätten zu neuen Rechtsunsicherheiten für soziale Einrichtungen, Weiterbildungsveranstalter und Freiberufler geführt, so DGSF-Mitglied Joachim Wenzel, der sich mit der Sachlage näher befasst hat. […]

Happy Birthday, DGSF: Video-Wettbewerb!
16.01.2020

Happy Birthday, DGSF: Video-Wettbewerb!

Der systemische Fachverband feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen und ruft zur Teilnahme am Video-Wettbewerb „WIN THE GOLDEN SYSSI“ auf. Die Gewinner werden auf der Jahrestagung in Heidelberg prämiert. Zudem präsentiert sich die DGSF im Jubiläumsjahr auch mit einem besonderen Logo. […]

Jubiläum: Coaching meets Research
15.01.2020

Jubiläum: Coaching meets Research

Der Internationale Coachingkongress "Coaching meets Research" feiert dieses Jahr ein Jubiläum: Vor zehn Jahren startete die Kongressreihe in Olten, Schweiz. Beim aktuellen Kongress "Coaching Essentials 1980–2050" ist die DGSF wieder Kongresspartner. […]

14.01.2020

Thesen zur Zukunft der Psychotherapie

Die Reform der Psychotherapieausbildung hat zur Folge, dass bestehende Psychologie-Bachelor- und Masterstudiengänge an die neuen Regelungen angepasst werden. Die Deutsche Gesellschaft für Psychologie und der Fakultätentag Psychologie hatten Ende Oktober 2019 Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Psychotherapie-Richtungen und Interessengruppen zu einem Symposium eingeladen, bei dem es auch um die Rolle der Verfahrensvielfalt ging. Jetzt wurden Ergebnisse als "Osnabrücker Thesen zur Zukunft der Psychotherapie" veröffentlicht. […]

Neue Ausgabe der Familiendynamik: Geschwister
13.01.2020

Neue Ausgabe der Familiendynamik: Geschwister

Geschwistern bleibt man lebenslang verbunden, und auch wenn man sich von ihnen lossagt, bleiben sie Geschwister. Fünf Beiträge der neuen Ausgabe der Familiendynamik befassen sich mit Fragen der besonderen Beziehung von Geschwistern, Geschwisterkonstellationen oder Geschwisterrivalität. Darüber hinaus veröffentlicht die Zeitschrift einen Vortragstext der im Sommer vergangenen Jahres verstorbenen ungarischen Philosophin Agnes Heller. […]

Weitere Nachrichten …