Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Sonnige Spätsommertagung
Print

Sonnige Spätsommertagung

Veröffentlicht: 26.09.2016, aktualisiert: 14.11.2016
Strahlender Sonnenschein und tagen auf dem parkähnlichen Campus Westend der Goethe-Universität – so konnte für die mehr als 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der DGSF-Jahrestagung in Frankfurt vom 22. bis 24. September kaum noch etwas schiefgehen.
Sonnige Spätsommertagung

Hauptgebäude der Goethe Universität: dahinter erstreckt sich der große parkähnliche Campus

Nach einführenden Worten von Wispo-Leiter Tobias Günther sowie Grußworten der Vizepräsidentin der Goethe-Universität Prof. Dr. Tanja Brühl, der gesundheitspolitischen Sprecherin der SPD im hessischen Landtag Dr. Daniela Sommer und den Vorsitzenden von DGSF und SG startete die 16. Wissenschaftliche Jahrestagung der DGSF mit parallelen Vorträgen: Nora Bateson "An Ecology of Mind", Prof. Dr. Christoph Butterwegge "Armut, Prekarität und soziale Ausgrenzung in Deutschland", Dr. Barbara Bornheimer "Flucht, Migration, Ankommen? Psychische Belastung und Resilienz-Faktoren bei zugewanderten Menschen".

Bis auf den Hauptvortrag vor dem Tagungsfest am Freitag von Saskia Sassen, international renommierte Soziologieprofessorin und Mitglied des Club of Rome, liefen nicht nur zahlreiche Workshops und Seminare parallel, auch bei den Hauptvorträgen gab es jeweils mindestens drei Alternativen – die Entscheidungen waren also nicht leicht. Und so meldete Marlies Hinderhofer – von der DGSF um einen Tagungsbericht gebeten – zurück, dass ein solcher unmöglich sei ... geschrieben hat sie trotzdem etwas: Der unmögliche Tagungsbericht ist hier zu finden.

 

Zum "unmöglichen Tagungsbericht" von Marlies Hinderhofer.

Zum Tagungsbericht von Matthias Richter

Zum Tagungsbericht von Tanja Kuhnert

Zum Tagungsbericht von Judith Gutknecht

Aktuelle Meldungen RSS
22.02.2019

Respekt-Rente

Eine sogenannte Respekt-Rente ohne Bedürftigkeitsprüfung sei ein unzureichender Schritt in eine richtige Richtung. Das ist der Tenor einer aktuellen Stellungnahme der DGSF-Fachgruppe Armut-Würde-Gerechtigkeit und des gesellschaftspolitischen Sprechers der DGSF zu den aktuellen rentenpolitischen Vorschlägen aus dem Bundesarbeitsministerium. […]

21.02.2019

Kinder- und Jugendhilfe im Bundestag

Etwa eine Stunde lang war heute die Kinder- und Jugendhilfe Thema im Deutschen Bundestag. […]

Manchmal müsste man zaubern
19.02.2019

Manchmal müsste man zaubern

Zaubern zu können, haben sich sicher schon viele bei der Arbeit mit "schwierigen" Kindern gewünscht. Zum Ende des gestrigen DGSF-Fachtags "Systemische Praxis in der Kinder- und Jugendhilfe" gab es Einblicke in therapeutisches Zaubern mit Annalisa Neumeyer. Das Querschnittsthema des Tages war: Armut und die kontextuellen Bedingungen gelingender Jugendhilfe. […]

Neues Lehrbuch für Systemische Therapie
12.02.2019

Neues Lehrbuch für Systemische Therapie

Ende vergangenen Jahres ist im Beltz-Verlag ein neues Lehrbuch erschienen, herausgegeben von Kirstin von Sydow und Ulrike Borst: Systemische Therapie in der Praxis. Passend zu dem mehr als 1.000 Seiten umfassenden Buch gibt es ein Set mit zwei DVDs zum "Video-Learning". Die Veröffentlichung ist Teil der Reihe „Psychotherapie in der Praxis“, in der bereits zwei weitere Lehrbücher und DVDs zur Verhaltenstherapie und zur Psychodynamischen Psychotherapie erschienen sind. […]

Flucht, Migration und Demokratie
11.02.2019

Flucht, Migration und Demokratie

Beim DGSF-Fachtag "Flucht, Migration und Demokratie - Chancen und Herausforderungen aus systemischer Perspektive" am 6. Mai 2019 in Chemnitz steht die Arbeit mit Menschen unterschiedlicher Hintergründe im Fokus. Mehrere Workshops bieten ein praktisches Lernerlebnis zum Thema. […]

Weitere Nachrichten …