Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Sozialleistungen erhöhen
Print

Sozialleistungen erhöhen

Veröffentlicht: 07.03.2018, aktualisiert: 07.03.2018
"Arme Menschen nicht gegeneinander ausspielen – Sozialleistungen endlich erhöhen" heißt eine am 6. März veröffentlichte gemeinsame Erklärung von 30 (Sozial-)Verbänden anlässlich der aktuellen Debatte um die Tafeln.
Sozialleistungen erhöhen

Logo der gemeinsamen Erklärung

Dass Menschen, egal welcher Herkunft, überhaupt Leistungen der Tafeln in Anspruch nehmen müssten, sei Ausdruck politischen und sozialstaatlichen Versagens, heißt es in der Erklärung, die unter anderem  vom DGB, dem Paritätischen Wohlfahrtsverband, dem Sozialverband VdK Deutschland, der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe und der der Nationalen Armutskonferenz, bei der die DGSF kürzlich Mitglied geworden ist, unterzeichnet wurde. Gefordert wird in der Erklärung  die Anhebung der Regelsätze in Hartz IV, der Sozialhilfe und der Leistungen für Asylbewerber auf ein bedarfsgerechtes und existenzsicherndes Niveau.

Zur Erklärung "Arme Menschen nicht gegeneinander ausspielen – Sozialleistungen endlich erhöhen"

Mehr Informationen unter: www.der-paritaetische.de/aufruf