Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Systemisch auf Rezept?
Print

Systemisch auf Rezept?

Veröffentlicht: 12.04.2017, aktualisiert: 12.04.2017
Die systemischen Fachverbände Systemische Gesellschaft (SG) und DGSF laden am 25. November 2017 zur Gemeinschaftsveranstaltung „Systemisch auf Rezept?“ in die Bundeshauptstadt ein. Die Veranstaltung thematisiert die sozialrechtliche Anerkennung Systemischer Therapie und ihre Folgen.

Dieser Tag wird gefüllt sein mit Informationen rund um die sozialrechtliche Anerkennung, den Auswirkungen der Entscheidung auf die Praxis Systemischer Therapie mit und ohne Approbation und kontroversen Diskussionen darüber, welche Auswirkungen eine sozialrechtliche Anerkennung für Einzelne und die systemische Arbeit der Zukunft haben kann.

Auf dem Programm stehen neben Impulsreferaten, Vorträgen und Workshops auch Diskussionsrunden zum Thema. Die Moderation übernehmen die Vorsitzenden von SG und DGSF: Dr. Ulrike Borst und Dr. Björn Enno Hermans.

Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet für Verbandsmitglieder 30 Euro, für Studierende und PIA 20 Euro sowie 40 Euro für Nichtmitglieder. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Um eine zeitnahe Anmeldung bis spätestens zum 15. Oktober wird gebeten, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist. - zum Anmeldeformular

Weitere Informationen zum Termin - im Veranstaltungskalender

Aktuelle Meldungen RSS
20.08.2018

Ergebnisse der jüngsten Coaching-Umfrage bei „RTC-Online“

Am 28. August stellt Jörg Middendorf die Ergebnisse der aktuellen Coaching-Umfrage bei "RTC-Online" vor. RTC-online ist ein Angebot des Roundtable der Coachingverbände, mit dem ein monatliches, kostenfreies und offenes Online-Forum mit fachlicher Information und Diskussionen per Video-Konferenz angeboten wird. […]

16.08.2018

Kindergrundsicherung

Die Arbeits- und Sozialminister beraten über Kindergrundsicherung. Die Arbeits- und Sozialministerkonferenz (ASMK) will noch in diesem Jahr ein Konzept für deren Einführung vorlegen. Das Bündnis Kindergrundsicherung hat in einer heutigen Pressemitteilung "Kriterien für eine mutige Reform" benannt. […]

13.08.2018

Sozialrechtliche Anerkennung: Faktencheck

Was bedeutet eine sozialrechtliche Anerkennung der Systemischen Therapie, über die der Gemeinsame Bundesausschuss berät, für Systemikerinnen und Systemiker, die in der Jugendhilfe oder Sozialen Arbeit tätig sind? Birgit Averbeck und Kerstin Dittrich von der DGSF und Franziska Schmidt und Sebastian Baumann von der SG beantworten in ihrem gemeinsamen "Faktencheck" Fragen der Verbandsmitglieder. […]

Gemeinsamer Bundesausschuss soll über Systemische Therapie entscheiden
07.08.2018

Gemeinsamer Bundesausschuss soll über Systemische Therapie entscheiden

Seit 24. Mai 2017 liegt der Abschlussbericht „Systemische Therapie bei Erwachsenen als Psychotherapieverfahren“ des Institutes für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) vor. Bei sieben psychischen Störungsbereichen, so nennt es das IQWiG, wurde der Nutzen der Systemischen Therapie festgestellt. Die Entscheidung steht bis heute aus. Ein Kommentar dazu von Sebastian Baumann im "Observer Gesundheit". […]

06.08.2018

Onlinebefragung zu Beschlussvorlagen

Im Vorfeld der im September anstehenden Mitgliederversammlung holt die DGSF in diesem Jahr erneut innerhalb der Mitglieder ein Meinungsbild zu den Anträgen per Onlinebefragung ein. […]

Weitere Nachrichten …