Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Systemisch auf Rezept?
Print

Systemisch auf Rezept?

Veröffentlicht: 14.09.2017, aktualisiert: 10.10.2017
Mit den Wirkungserwartungen einer sozialrechtlichen Anerkennung systemischer Therapie befasst sich die Veranstaltung "Systemisch auf Rezept" am 25. November in Berlin, zu der DGSF und SG gemeinsam einladen.
Systemisch auf Rezept?

Systemisch auf Rezept

Die beiden systemischen Fachverbände möchten über die möglichen Folgen und Auswirkungen einer sozialrechtlichen Anerkennung mit Nicht-Approbierten, Approbierten und zukünftig Approbierten ins Gespräch kommen. Auf dem Programm stehen neben Impulsreferaten, Vorträgen und Workshops auch Diskussionsrunden zum Thema. Die Moderation übernehmen die Vorsitzenden von SG und DGSF: Ulrike Borst und Björn Enno Hermans. Prominente Referenten sind beispielweise Franz Knieps, Vorstand des Dachverbandes der Betriebskrankenkassen und früher Abteilungsleiter im Bundesgesundheitsministerium, Jürgen Doebert, langjähriges Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Vertragspsychotherapeuten und langjähriger Hauptvertreter der Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, und Hans Schindler, Vizepräsident der Bremer Psychotherapeutenkammer. Daneben berichten Christina Hunger-Schoppe und Carla Ortmann aus der Praxis: „Verstörung“ auf Rezept? SystemikerInnen über(s)leben im Gesundheitswesen".


Programm

10:00   Come Together

10:15   Begrüßung und Einführung: Dr. Ulrike Borst und Dr.Björn Enno Hermans

10:30   Schlaraffenland und/oder Haifischbecken? Jürgen Doebert, Vorstand bvvp, berichtet von den Spielregeln im Gesundheitssystem und den Erfahrungen der Psychoanalyse beim Eintritt in den Kassenkontext.

11:15   Altes Spiel auf neuem Spielfeld? - Systemische Werte im Kassensystem. Hans Schindler und Dr. Erhard Wedekind. Impulsreferat mit anschließenden Diskussionen.

12:15   „Verstörung“ auf Rezept? SystemikerInnen über(s)leben im Gesundheitswesen. Christina Hunger-Schoppe, Carla Ortmann.

13:00   Mittagspause

14:00   Alles eine Frage des Rahmens? Psychische Gesundheit aus der Sicht von Krankenkassen. Franz Knieps, Vorstand BKK-DV

14:45   vier parallele Workshops

  • WS 1: Alle mit im Boot? Zukunftsentwürfe für die systemischen Verbände
  • WS 2: Luhmann im Wartezimmer? Zukunftsentwürfe einer (ambulanten) systemischen Psychotherapie im Krankenkassenkontext
  • WS 3: Wir sind Viele! - Zukunftsentwürfe syst. Arbeitens im Kontext Jugendhilfe, Beratung und systemischer Therapie außerhalb der Kassenfnianzierung
  • WS 4: Rahmenbedingungen von Psychotherapie im Kontext Krankenkassen: Psychotherapie-Richtlinien, Psychotherapie-Vereinbarungen, Psychotherapeutengesetz

16:15   Resonanz, Weiterführen, Abschluss,

16:50   Ausklang mit Getränken

Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin

Zur Anmeldung

Zum Veranstaltungsflyer

Aktuelle Meldungen RSS
Cannabis legalisieren?
28.06.2022

Cannabis legalisieren?

Die Bundespsychotherapeutenkammer hat im Mai einen Round Table zur Neuausrichtung der Drogen- und Suchtpolitik ausgerichtet. Als Experte dabei war Andreas Gantner, Geschäftsführer der DGSF-empfohlenen Einrichtung Therapieladen, Berlin. Einen Bericht über die Veranstaltung und ein Interview mit Gantner wurden im BPtK-Newsletter veröffentlicht. […]

DGSF-Jahrestagung: Rabatt bei Anreise und Eintritt
27.06.2022

DGSF-Jahrestagung: Rabatt bei Anreise und Eintritt

Nach der Sommerpause, vom 15. bis zum 17. September 2022, findet in Dresden die diesjährige DGSF-Jahrestagung statt. Unter dem Titel „Navigieren in Zeiten von Unsicherheit und Wandel“ kommen Systemiker*innen drei Tage lang, gerahmt von einem inspirierenden, intensiven und abwechslungsreichen Programm, im Hygienemuseum zusammen. Teilnehmende können von vergünstigten Angeboten bei Anreise und Eintritt profitieren. Das Early Bird Ticket gibt es noch bis Ende des Monats. […]

24.06.2022

Nutzung von Messengerdiensten in der Beratung

Es ist davon auszugehen, dass die Nutzung von Messengern in der Beratung – wie in der Vergangenheit bei allen anderen populären digitalen Kommunikationsmedien – zunehmen wird. Das schreiben die DGSF-Mitglieder Emily M. Engelhardt und Katharina Piekorz im Artikel "Einführung in die Onlineberatung per Messenger", der in der jüngsten Ausgabe des e-beratungsjournals erschienen ist. […]

Gesetzliche Verankerung der Suizidprävention
21.06.2022

Gesetzliche Verankerung der Suizidprävention

Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP), das Nationale Suizidpräventionsprogramm (NaSPro), die Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention (DGS) und der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) haben Eckpunkte für eine gesetzliche Verankerung der Suizidprävention erarbeitet. Das Papier wird von der DGSF zusammen mit fast 40 weiteren Organisationen unterstützt. […]

Systemisch – damals, heute, morgen
20.06.2022

Systemisch – damals, heute, morgen

Ein Interview mit Jochen Schweitzer ist kürzlich in der Reihe Heidelberger Systemische Interviews bei Carl-Auer veröffentlicht worden als Audiofile und transkribiert. Schweitzer gehört zu den maßgeblichen Persönlichkeiten in der Entwicklung systemischer Therapie und Beratung der letzten Jahrzehnte, unter anderem als Autor. Er war DGSF-Vorsitzender von 2007 bis 2013. […]

Weitere Nachrichten …