Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Systemisch auf Rezept?
Print

Systemisch auf Rezept?

Veröffentlicht: 14.09.2017, aktualisiert: 10.10.2017
Mit den Wirkungserwartungen einer sozialrechtlichen Anerkennung systemischer Therapie befasst sich die Veranstaltung "Systemisch auf Rezept" am 25. November in Berlin, zu der DGSF und SG gemeinsam einladen.
Systemisch auf Rezept?

Systemisch auf Rezept

Die beiden systemischen Fachverbände möchten über die möglichen Folgen und Auswirkungen einer sozialrechtlichen Anerkennung mit Nicht-Approbierten, Approbierten und zukünftig Approbierten ins Gespräch kommen. Auf dem Programm stehen neben Impulsreferaten, Vorträgen und Workshops auch Diskussionsrunden zum Thema. Die Moderation übernehmen die Vorsitzenden von SG und DGSF: Ulrike Borst und Björn Enno Hermans. Prominente Referenten sind beispielweise Franz Knieps, Vorstand des Dachverbandes der Betriebskrankenkassen und früher Abteilungsleiter im Bundesgesundheitsministerium, Jürgen Doebert, langjähriges Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Vertragspsychotherapeuten und langjähriger Hauptvertreter der Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, und Hans Schindler, Vizepräsident der Bremer Psychotherapeutenkammer. Daneben berichten Christina Hunger-Schoppe und Carla Ortmann aus der Praxis: „Verstörung“ auf Rezept? SystemikerInnen über(s)leben im Gesundheitswesen".


Programm

10:00   Come Together

10:15   Begrüßung und Einführung: Dr. Ulrike Borst und Dr.Björn Enno Hermans

10:30   Schlaraffenland und/oder Haifischbecken? Jürgen Doebert, Vorstand bvvp, berichtet von den Spielregeln im Gesundheitssystem und den Erfahrungen der Psychoanalyse beim Eintritt in den Kassenkontext.

11:15   Altes Spiel auf neuem Spielfeld? - Systemische Werte im Kassensystem. Hans Schindler und Dr. Erhard Wedekind. Impulsreferat mit anschließenden Diskussionen.

12:15   „Verstörung“ auf Rezept? SystemikerInnen über(s)leben im Gesundheitswesen. Christina Hunger-Schoppe, Carla Ortmann.

13:00   Mittagspause

14:00   Alles eine Frage des Rahmens? Psychische Gesundheit aus der Sicht von Krankenkassen. Franz Knieps, Vorstand BKK-DV

14:45   vier parallele Workshops

  • WS 1: Alle mit im Boot? Zukunftsentwürfe für die systemischen Verbände
  • WS 2: Luhmann im Wartezimmer? Zukunftsentwürfe einer (ambulanten) systemischen Psychotherapie im Krankenkassenkontext
  • WS 3: Wir sind Viele! - Zukunftsentwürfe syst. Arbeitens im Kontext Jugendhilfe, Beratung und systemischer Therapie außerhalb der Kassenfnianzierung
  • WS 4: Rahmenbedingungen von Psychotherapie im Kontext Krankenkassen: Psychotherapie-Richtlinien, Psychotherapie-Vereinbarungen, Psychotherapeutengesetz

16:15   Resonanz, Weiterführen, Abschluss,

16:50   Ausklang mit Getränken

Werkstatt der Kulturen, Wissmannstraße 32, 12049 Berlin

Zur Anmeldung

Zum Veranstaltungsflyer

Aktuelle Meldungen RSS
"Lüttje Werft" aus Rhede/Ems mit DGSF-Siegel ausgezeichnet
20.05.2019

"Lüttje Werft" aus Rhede/Ems mit DGSF-Siegel ausgezeichnet

Die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Lüttje Werft im Rheder Ortsteil Borsum trägt nun das Siegel "DGSF-empfohlene systemisch-familienorientiert arbeitende Einrichtung". Die feierliche Übergabe mit DGSF-Vorstandsmitglied Filip Caby fand vergangene Woche statt. […]

Kultur und Migration VII
16.05.2019

Kultur und Migration VII

Die Beiträge des zweiten Hefts der Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung (ZSTB) im Jahr 2019 richten ihren Blick erneut auf das Thema Kultur und Migration. […]

15.05.2019

Reform der Psychotherapieausbildung

Die Reform der Psychotherapieausbildung darf neue Verfahren nicht behindern. Das erklärte DGSF-Vorsitzender Björn Enno Hermans anlässlich der heutigen öffentlichen Anhörung zur Ausbildungsreform im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages. Hermans hat an der Anhörung als Sachverständiger teilgenommen. […]

14.05.2019

Gesetz zur Neuregelung des Geschlechtseintrags

Die Bundesministerien des Inneren und für Justiz haben am 8. Mai 2019 einen Referentenentwurf eines Gesetzes zur Neuregelung der Änderung des Geschlechtseintrags vorgelegt. Die DGSF hat dazu eine Stellungnahme eingereicht. […]

Von der Selbstoptimierung zur Selbstsorge
13.05.2019

Von der Selbstoptimierung zur Selbstsorge

Das jüngste Heft der Zeitschrift Familiendynamik ist da. Thematischer Fokus: Ist eine Bewegung von der Selbstoptimierung zur Selbstsorge nötig und wenn ja, wie kann sie gelingen? Vier Beiträge sind diesem Thema gewidmet. […]

Weitere Nachrichten …