Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Systemische Geschichtswerkstatt
Print

Systemische Geschichtswerkstatt

Veröffentlicht: 29.08.2018, aktualisiert: 14.09.2018
Die "Systemische Geschichtswerkstatt" ist online. Sie bietet eine nicht-lineare visuelle Darstellung der Geschichte des systemischen Ansatzes und seiner theoretischen und praktischen Vorläufer. Die Kosten für die Recherche und die Erstellung der Datenbank für die Systemische Geschichtswerkstatt wurden je zur Hälfte von DGSF und Systemischer Gesellschaft getragen.
Systemische Geschichtswerkstatt

Systemische Geschichtswerkstatt: Startbild

"Die Systemische Geschichtswerkstatt ist eine private Arbeitsgruppe, zu der sich Kurt Ludewig, Anni Michelmann, Wolf Ritscher, Wilhelm Rotthaus und Gisal Wnuk-Gette und ich 2014 zusammengefunden haben", schreibt Tom Levold in seinem systemagazin.com. Dort heißt es weiter: "Ausgangspunkt war unsere Erfahrung als DozentInnen an vielen systemischen Weiterbildungsinstituten, dass Namen und Daten aus der Geschichte des systemischen Ansatzes, die in den 80er und 90er Jahren eine große Rolle gespielt haben, heute schon relativ unbekannt sind und deren Vermittlung in der Regel auch keinen besonderen Stellenwert in den Curricula der Weiterbildungsinstitute hat."

Die Arbeitsgruppe prüfte  unterschiedliche Formen zur Darstellung der Geschichte des systemischen Ansatzes  und entschloss sich schließlich für eine Online-Präsentation, die für alle interessierten Menschen kostenlos zugänglich sein sollte. Das Ergebnis wird jetzt auf ww.systemagazim.com (http://systemagazin.com/systemische-geschichtswerkstatt-ist-online) präsentiert. Der direkte Link zur Website des Projekts:. https://kumu.io/TomLevold/systemische-geschichtswerkstatt

Erklärvideo zur Bedienung der Software unter www.youtube.com/watch?v=AXrm5-m3G8E&feature=youtu.be.

Aktuelle Meldungen RSS
Regionentag Nord: Scham, Schuld, Stolz und Demut
13.11.2019

Regionentag Nord: Scham, Schuld, Stolz und Demut

Gefühle und Emotionen bewegen alle Menschen. Der Regionentag Nord "Systemisches Laboratorium: Scham, Stolz, Schuld und Demut" am 9. November 2019 an der Medical School Hamburg bot die Möglichkeit, sich mit den vier emotionalen Haltungen auf kreative Art und Weise zu beschäftigen. […]

06.11.2019

Hilfen und Beratung in kritischen Lebensphasen

Am Lebensende stellen sich die Fragen zur eigenen Würde, Selbstbestimmung und Autonomie häufig mit enormer Intensität und Tragweite. Mit diesen Fragen befasst sich der DGSF-Fachtag "Präventive Hilfen und Beratung in kritischen Lebensphasen" am 20. November 2019 in Vallendar. Kurzfristige Anmeldung noch möglich! […]

Dokumentation der Jahrestagung 2019
05.11.2019

Dokumentation der Jahrestagung 2019

„Zwischen Vergangenheit und Zukunft – systemische Dimensionen der Zeit“ war der Titel der diesjährigen DGSF-Jahrestagung, die im September in Hamburg stattfand. […]

Frühbuchertickets für die Jahrestagung - Frist bis Sonntag verlängert
30.10.2019

Frühbuchertickets für die Jahrestagung - Frist bis Sonntag verlängert

Für die 20. wissenschaftliche Jahrestagung der DGSF im September 2020 gelten bis zum kommenden Sonntag günstige Frühbucherpreise. Die Frist für das Frühbucherticket wurde um zwei Tage verlängert. […]

Professionalisierung und Berufsbild
29.10.2019

Professionalisierung und Berufsbild

Die vierte und letzte Ausgabe der Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung (ZSTB) im Jahr 2019 beschäftigt sich mit dem Thema Professionalisierung und Berufsbild. […]

Weitere Nachrichten …