Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Systemische Psychotherapie als Kassenleistung
Print

Systemische Psychotherapie als Kassenleistung

Veröffentlicht: 22.03.2018, aktualisiert: 23.03.2018
Systemische Therapie muss endlich auch eine Leistung der Gesetzlichen Krankenkassen werden. Das forderten gestern eindringlich Ulrike Borst, Vorsitzende, und Sebastian Baumann, Vorstandsbeauftragter der Systemischen Gesellschaft, bei einer Pressekonferenz in Berlin.
Systemische Psychotherapie als Kassenleistung

Björn Enno Hermans, Matthias Ochs, Sebastian Baumann und Filip Caby beim parlamentarischen Abend (Foto: Georg J. Lopata)

Die SG feiert in diesem Jahr ihr 25-jähiges Jubiläum und lud aus diesem Anlass gestern auch zu einem parlamentarischen Abend ein. Björn Enno Hermans, Vorsitzender der DGSF, gratulierte dem Schwesterfachverband zu seinem Jubiläum und bekräftigte die Forderung, dass Systemische Therapie als anerkanntermaßen wirksames Verfahren von den Kassen bezahlt werden muss (Presseinformation der DGSF).

Sebastian Baumann, Vorstandsbeauftragter der SG, kommentierte den Stand der sozialrechtlichen Anerkennung im "Observer Gesundheit": "Seit fast einem Jahr liegt der Abschlussbericht des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) zur Systemischen Psychotherapie dem Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) vor. In sieben Diagnosebereichen wurde der Nutzen festgestellt. Drei Bereiche braucht es für die Aufnahme in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Trotzdem ist Systemische Therapie immer noch nicht als Kassenleistung aufgenommen, ..." Mehr: https://observer-gesundheit.de/systemische-therapie-muss-kassenleistung-werden/

Pressemitteilung der SG: https://systemische-gesellschaft.de/wp-content/uploads/2018/03/Pressemitteilung-1-2018.pdf

Aktuelle Meldungen RSS
Wilhelm Rotthaus
18.06.2018

Wilhelm Rotthaus

Am 16. Juni wurde Wilhelm Rotthaus, Gründungsvorsitzender der DGSF, 80 Jahre alt. Rotthaus, langjähriger Ärztlicher Leiter des Fachbereichs Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Rheinischen Kliniken Viersen und Autor zahlreicher Fachartikel und Fachbücher, war von 2000 bis 2007 Vorsitzender der DGSF. […]

15.06.2018

Forschungsförderung 2018 – bis 30. Juni bewerben!

Noch bis zum 30. Juni können Anträge für die diesjährige Vergaberunde der DGSF-Forschungsförderung gestellt werden. Die Fördeung pro Projekt ist auf 5.000 Euro begrenzt und soll zur Anschubfinanzierung dienen. […]

Weiteres Qualitätssiegel für "flientje"
12.06.2018

Weiteres Qualitätssiegel für "flientje"

Die familientherapeutische Einrichtung "flientje" aus Aurich, institutionelles Mitglied der DGSF und "DGSF-empfohlene Einrichtung" hat kürzlich ein weiteres Qualitätssiegel erhalten. Die Systemische Gesellschaft hat in diesem Jahr erstmals auch Einrichtungen ausgezeichnet: flientje gehört zu den ersten zwei ausgezeichneten Institutionen. […]

Praxispreis für Veronika Hermes
11.06.2018

Praxispreis für Veronika Hermes

Veronika Hermes, seit 2015 Mitglied der DGSF, ist mit dem Praxispreis der Systemischen Gesellschaft (SG) ausgezeichnet worden. Prämiert wurde ihre Praxis der Beratung und Therapie bei Erwachsenen mit geistiger Behinderung, die sie in einem Praxishandbuch dargestellt hat. […]

Systemischer Forschungspreis
08.06.2018

Systemischer Forschungspreis

Der Systemische Forschungspreis von Systemischer Gesellschaft (SG) und DGSF geht in diesem Jahr an Susanne Witte. Ausgezeichnet wird ihre Dissertation "Geschwister im Kontext von Misshandlung, Missbrauch und Vernachlässigung. Risikokonstellationen, Qualität der Geschwisterbeziehung und psychische Belastung". […]

Weitere Nachrichten …