Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Systemische Therapie in medizinischen Behandlungsleitlinien
Print

Systemische Therapie in medizinischen Behandlungsleitlinien

Veröffentlicht: 11.08.2022, aktualisiert: 11.08.2022
Die Systemische Therapie findet seit ihrer Anerkennung als Richtlinienverfahren in der Psychotherapie zunehmend Berücksichtigung in medizinischen Behandlungsleitlinien. Einen aktuellen Überblick über Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF), die systemische Psychotherapie oder die Einbeziehung von Angehörigen und Familie empfehlen, liefert jetzt eine aktuelle Broschüre der DGSF.

Die AWMF-Leitlinien sind Hilfen zur Entscheidungsfindung für Fachkräfte im Gesundheitswesen. Für die DGSF-Broschüre „Empfehlungen für systemische Interventionen in den AWMF-Leitlinien“ wurden die Leitlinien zu psychischen Störungen bei Erwachsenen und Kindern/Jugendlichen sowie Leitlinien mit einem psychosomatischen oder psychosozialen Blickwinkel auf somatische Erkrankungen eingesehen. Darüber hinaus erfolgte ein Schnellscreening von Leitlinien zu weiteren chronischen Erkrankungen und Autoimmunerkrankungen sowie von Leitlinien mit psychosozialem Bezug.

Das Projekt wurde von der DGSF finanziert. Die Auswertung besorgte Sontje Nordholt zusammen mit dem stellvertretenden DGSF-Vorsitzenden Matthias Ochs.

Zur Broschüre

Weitere Hintergrundinformationen im Artikel von Matthias Ochs und Sontje Nordholt: Systemische Therapie sowie familienorientierte Interventionen in Behandlungsleitlinien In: Kontext 2/2022 -Beitrag (Heft 2/2022)

Aktuelle Meldungen RSS
Navigieren bei Unsicherheit: DGSF-Jahrestagung 2022 in Dresden
26.09.2022

Navigieren bei Unsicherheit: DGSF-Jahrestagung 2022 in Dresden

Endlich wieder eine Tagung mit realen Begegnungen! Rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchten die DGSF-Jahrestagung 2022 vom 15. bis 17. September im Hygienemuseum in Dresden. Acht Plenarvorträge widmeten sich vormittags dem Tagungsthema „Sicheres Navigieren in Zeiten von Unsicherheit und Wandel“, rund 70 Workshops und weitere Formate vertieften das Thema der vom Institut Famthera zusammen mit der Praxis impuls organisierten Tagung. […]

DGSF-empfohlene Einrichtungen: drei Wiederempfehlungen
21.09.2022

DGSF-empfohlene Einrichtungen: drei Wiederempfehlungen

Im Rahmen der DGSF-Jahrestagung in Dresden erhielten drei "DGSF-empfohlene systemisch-familienorientiert arbeitende Einrichtungen" am 17. September eine Wiederempfehlung. Anke Lingnau-Carduck und Gabriele Bachem-Böse sprachen die Laudatio. […]

15.09.2022

Neuer Vorstand gewählt und Positionspapier zu ambulanten Hilfen verabschiedet

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung am 14. September in Dresden wurden Astrid Beermann und Matthias Ochs als neue DGSF-Vorsitzende gewählt und ein Positionspapier zur Situation der ambulanten Hilfen zur Erziehung wurde verabschiedet. […]

Eher Teil des Problems als Teil der Lösung
13.09.2022

Eher Teil des Problems als Teil der Lösung

Im nun vorliegenden Heft 3/2022 von KONTEXT befassen sich gleich zwei Beiträge mit dem Schwerpunkt "Krisen". Sebastian Funke und Stefan Kurth richten den Blick auf die psychologischen Aspekte der Klimakrise während Jan Bleckwedel angesichts gesellschaftlicher Krisen Zuversicht einfordert. […]

Systemic Resonances: EFTA-Tagung in Ljubljana
12.09.2022

Systemic Resonances: EFTA-Tagung in Ljubljana

An der internationalen EFTA-Tagung vom 7. bis 10. September in Ljubljana hat eine kleine Delegation von DGSF-Mitgliedern mit einer Förderung durch den Verband teilgenommen. Daneben hat der Verband die Teilnahme von drei ukrainischen Familientherapeutinnen mit Reisekostenzuschüssen ermöglicht. Thema der 11. European Family Therapy Association (EFTA) war: Systemic Resonances and Interferences. […]

Weitere Nachrichten …