Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / "Systemisches Laboratorium: Scham, Stolz, Schuld und Demut"
Print

"Systemisches Laboratorium: Scham, Stolz, Schuld und Demut"

Veröffentlicht: 04.06.2019, aktualisiert: 03.06.2019
Der Regionentag Nord "Systemisches Laboratorium: Scham, Stolz, Schuld und Demut" am 9. November 2019 in der Medical School Hamburg lädt DGSF-Mitglieder dazu ein, sich mit den vier emotionalen Haltungen auf kreative Art und Weise auseinanderzusetzen sowie das Erlebte zu reflektieren.

Die Teilnehmenden werden in fünf Laboren und zwei Laborphasen Erfahrungen mit der Dynamik der emotionalen Haltungen Scham, Stolz, Schuld und Demut machen und Möglichkeiten zum assoziierten Erleben entdecken – Erlebnis- und Denkprozesse werden angeregt.

Nach einer Begrüßung und Einführung ab 10.00 Uhr beginnt der Tag zunächst mit dem Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. habil. Claude-Hélène Mayer und Elisabeth Vanderheiden. Anschließend sind ab 11.45 Uhr alle Teilnehmenden eingeladen, in fünf unterschiedlichen Laboren (Skulpturenlabor, Klanglabor, Farblabor, Körperlabor sowie Wortlabor) unter Anleitung eigene Erfahrungen zu sammeln. Nach einer Mittagspause startet ab 14.45 Uhr die zweite Laborphase. Es folgen ab 16.45 Uhr der Rücklauf aus den Laboratorien und die Abschlussreflexion. Die Veranstaltung endet um 17.30 Uhr mit der Verabschiedung.

Der Regionentag Nord ist eine Kooperationsveranstaltung der Region Nord der DGSF und dem HafenCity Institut für Systemische Ausbildung (HISA) in der Medical School Hamburg. Für die Verpflegung ist an diesem Tag gesorgt. Bitte gebt im Anmeldeformular an, ob ihr das Mittagsbuffet und die Kaffeepausen (inkl. aller Getränke) in Anspruch nehmen wollt. Die Verpflegungskosten i.H.v. 25 Euro werden am Veranstaltungstag beim Caterer bezahlt. 


Anmeldeschluss: 30. September 2019

Aktuelle Meldungen RSS
19.02.2020

Approbationsordnung für Psychotherapeut*innen verabschiedet

Der Bundesrat hat am 14. Februar 2020 dem Entwurf des Bundesgesundheitsministeriums zu einer Approbationsordnung für Psychotherapeut*innen mit zahlreichen eigenen Änderungen zugestimmt. Die Verordnung soll am 1. September 2020 in Kraft treten. […]

18.02.2020

DGSF-Verbandstag: „Systemisches Handeln zwischen ethischen Grundsätzen und wirtschaftlichen Interessen“

„Systemisches Handeln zwischen ethischen Grundsätzen und wirtschaftlichen Interessen“ - die DGSF lädt ihre Mitglieder am 27. März 2020 zum Verbandstag nach Erfurt ein. Anmeldeschluss ist am 29. Februar. […]

13.02.2020

Verfahrensvielfalt in der Psychotherapie

Am morgigen Freitag, 14. Februar 2020, steht im Bundesrat die Approbationsordnung für das neu geschaffene Psychotherapie-Studium zur Abstimmung. Die systemischen Fachverbände DGSF und SG fordern, dass die vom Bundesgesundheitsministerium vorgelegte Approbationsordnung nur in abgeänderter Form verabschiedet wird. Entsprechende Vorschläge sind als Änderungsanträge von den zuständigen Ausschüssen eingebracht worden. […]

12.02.2020

Systemischer Forschungspreis 2020

Die beiden systemischen Fachverbände DGSF und Systemische Gesellschaft (SG) vergeben in diesem Jahr erneut gemeinsam den Systemischen Forschungspreis. Die Ausschreibung läuft bis zum 1. Mai 2020. […]

Wirksamkeitsstudie aufsuchender systemischer Arbeit in der Jugendhilfe
10.02.2020

Wirksamkeitsstudie aufsuchender systemischer Arbeit in der Jugendhilfe

Steuerungsgruppe zur „Wirksamkeitsstudie aufsuchender systemischer Arbeit in der Jugendhilfe“ hat ihre Arbeit aufgenommen. […]

Weitere Nachrichten …