Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Tool-Projekt mit dem NZFH abgeschlossen
Print

Tool-Projekt mit dem NZFH abgeschlossen

Veröffentlicht: 02.02.2021, aktualisiert: 03.02.2021
Die DGSF hat im ersten Corona-Lockdown im vergangenen Jahr mit dem NZFH vereinbart, 100 Tools für Familien mit kleinen Kindern zu liefern, die bei der Alltagsbewältigung helfen sollten. Der überwiegende Teil der Ideen und Materialien ist inzwischen auf www.elternsein.info veröffentlicht, das Projekt mit einem Abschlussbericht beendet.
Tool-Projekt mit dem NZFH abgeschlossen

Website elternsein.info

Im Januar 2021 fand ein Abschlussgespräch und eine Bilanzierung zu dem Tool-Projekt „Krisen bewältigen: Ideen für Familien“ zwischen NZFH (Nationales Zentrum Frühe Hilfen) und DGSF statt. Für die DGSF nahmen die beiden hauptverantwortlichen Projektbegleiterinnen Anke Lingnau-Carduck und Carla Ortmann an dem Gespräch teil. Damit ist das Projekt nun auch formal abgeschlossen und die DGSF freut sich über eine durchweg gute Bewertung durch alle Projektbeteiligten. Die Freude an dem Projekt, die qualitative Weiterentwicklung der Techniken bezogen auf vereinbarte Qualitätskriterien und die vertrauensvolle und zuverlässige Zusammenarbeit zwischen DGSF, NZFH-Qualitätsmanagement und Redaktion der Seite www.elternsein.info hat zu einem sehr guten Ergebnis geführt. Das Projekt in dem besonderen Jahr 2020 zu gestalten, erforderte eine Verlängerung des Projektzeitraumes von drei auf neun Monate. Die DGSF bedankt sich bei 33 Tooleinbringer*innen / Autor*innen für das Teilen ihrer guten Ideen und Techniken, bei den Kindern und ihren Familien für das Ausprobieren dieser Tools und bei den acht Mitgliedern des DGSF-Expert*innengremiums für die beständige Qualitätssicherung sowie bei den Mitwirkenden des NZFH für die gelingende Kooperation!

Erfahrungen und Ergebnisse, Schlussfolgerungen und Perspektiven des Projektes sind im Abschlussbericht beschrieben.


Anke Lingnau-Carduck, bs

 

Aktuelle Meldungen RSS
Systemisches Coaching – ein weißer Schimmel?
06.12.2021

Systemisches Coaching – ein weißer Schimmel?

Systemisches Coaching – ein weißer Schimmel? Unter diesem Titel schrieb DGSF-Mitglied Hans-Jürgen Balz über die Bedeutung systemischer Methoden in der Coaching-Praxis und -Weiterbildung. Der Artikel – veröffentlicht in der "ZSTB" – ist im Wissensportal der DGSF abrufbar. […]

DGSF-Jahrestagung 2022
02.12.2021

DGSF-Jahrestagung 2022

Call for papers, rabattierte Tickets und Unterkünfte: Das FamThera Institut informiert in seinem neuen Newsletter über aktuelle Themen zur kommenden DGSF-Jahrestagung im September 2022 in Dresden. […]

Podcast „Und wer fragt mich?, Folge 2
01.12.2021

Podcast „Und wer fragt mich?, Folge 2

Die zweite Folge des Podcasts "Und wer fragt mich?" ist online. Den Initiatoren (AFET e. V., DGPPN und DGSF) geht es darum, Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern und deren Familien zu verbessern. […]

20. Coaching-Umfrage Deutschland
29.11.2021

20. Coaching-Umfrage Deutschland

Jörg Middendorf (BCO Köln) und der Verlag managerSeminare, Bonn, bringen gemeinsam die Jubiläumsumfrage der Coaching-Umfrage Deutschland heraus. Seit 20 Jahren liefert diese Coaching-Umfrage Zahlen, Daten und Fakten zum Coaching-Markt und fördert damit dessen Transparenz für Coaches und deren Kunden. […]

26.11.2021

Pflege im Brennglas der Coronapandemie

In einem aktuellen Zwischenruf weist die DGSF-Fachgruppe Pflege: systemisch {pflegen-betreuen-begleiten} auf die schwierige Situation im Pflegebereich vor dem Hintergrund der Coronapandemie hin und fordert "über das bisherige Tun hinausgehende Hilfen". […]

Weitere Nachrichten …