Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Vierte Folge des Podcasts "Und wer fragt mich?" online
Print

Vierte Folge des Podcasts "Und wer fragt mich?" online

Veröffentlicht: 05.04.2022, aktualisiert: 05.04.2022
Die vierte und letzte Folge des Podcasts "Und wer fragt mich? Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern und ihre Familien verbessern" ist jetzt online. In dieser Folge geht es um Sichtweisen aus Politik, Wissenschaft und gesetzlicher Krankenkasse.

Die neue Folge des kooperativen Podcasts von AFET, DGSF und DGPPN beleuchtet wieder drei unterschiedliche Perspektiven auf die Geschichte von Jonas und seiner Mutter (Folge 1). Thematisiert werden die Bedarfe der betroffenen Familien aus Sicht von Ulrike Bahr, der Vorsitzenden des Familienausschuss des Deutschen Bundestags, von Silke Wiegand-Grefe, Professorin für Klinische Psychologie an der Medical School Hamburg, und Patrik Schraps von Seiten der AOK Sachsen-Thüringen. Es geht um fachpolitische Umsetzungsschritte systemübergreifender Kooperationen und komplexe Finanzierungsmodelle, die jetzt verbindlich strukturell umgesetzt werden müssen. Die Folge beschäftigt sich unter anderem mit Erkenntnissen aus der Versorgungsforschung, mit Anforderungen an interministerielle Zusammenarbeit und Möglichkeiten zur Vernetzung, um einen Austausch weitergehend voranzutreiben.

Moderiert wird das Gespräch von Koralia Sekler, Geschäftsführerin des AFET e.V. und Birgit Averbeck, Fachreferentin für Jugendhilfe/Politik und Soziale Arbeit der DGSF. Das Gespräch wurde um Sommer 2021 geführt, sodass zeitliche Einordnungen von diesem Punkt aus zu denken sind

Zum Podcast:

https://open.spotify.com/show/7lSG17h1ZW5wZpxnVAvgZw?si=6d0fe9fe2007411f

https://soundcloud.com/user-432606764                   

Die Aussagen im Podcast beruhen auf Einzelmeinungen der Protagonist*innen und sind damit stellvertretend und exemplarisch einige Stimmen aus der Stimmenvielfalt, die es zu diesem komplexen Thema gibt. Informationen zu den entsprechenden Expertenempfehlungen und dem politischen Prozess sind zu finden unter www.ag-kpke.de.

Die Themen des Podcasts werden im Rahmen der FachtagungUnd wer fragt mich? Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern verbessern“ weiterbearbeitet und diskutiert. Am 3. und 4. Mai 2022 laden der AFET Bundesverband für Erziehungshilfe e.V., die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e.V. (DGPPN) und die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e.V. (DGSF) zur gemeinsamen Tagung unter der Schirmherrschaft der Moderatorin und Schauspielerin Nova Meierhenrich in Berlin ein.

bs

 

Aktuelle Meldungen RSS
Cannabis legalisieren?
28.06.2022

Cannabis legalisieren?

Die Bundespsychotherapeutenkammer hat im Mai einen Round Table zur Neuausrichtung der Drogen- und Suchtpolitik ausgerichtet. Als Experte dabei war Andreas Gantner, Geschäftsführer der DGSF-empfohlenen Einrichtung Therapieladen, Berlin. Einen Bericht über die Veranstaltung und ein Interview mit Gantner wurden im BPtK-Newsletter veröffentlicht. […]

DGSF-Jahrestagung: Rabatt bei Anreise und Eintritt
27.06.2022

DGSF-Jahrestagung: Rabatt bei Anreise und Eintritt

Nach der Sommerpause, vom 15. bis zum 17. September 2022, findet in Dresden die diesjährige DGSF-Jahrestagung statt. Unter dem Titel „Navigieren in Zeiten von Unsicherheit und Wandel“ kommen Systemiker*innen drei Tage lang, gerahmt von einem inspirierenden, intensiven und abwechslungsreichen Programm, im Hygienemuseum zusammen. Teilnehmende können von vergünstigten Angeboten bei Anreise und Eintritt profitieren. Das Early Bird Ticket gibt es noch bis Ende des Monats. […]

24.06.2022

Nutzung von Messengerdiensten in der Beratung

Es ist davon auszugehen, dass die Nutzung von Messengern in der Beratung – wie in der Vergangenheit bei allen anderen populären digitalen Kommunikationsmedien – zunehmen wird. Das schreiben die DGSF-Mitglieder Emily M. Engelhardt und Katharina Piekorz im Artikel "Einführung in die Onlineberatung per Messenger", der in der jüngsten Ausgabe des e-beratungsjournals erschienen ist. […]

Gesetzliche Verankerung der Suizidprävention
21.06.2022

Gesetzliche Verankerung der Suizidprävention

Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP), das Nationale Suizidpräventionsprogramm (NaSPro), die Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention (DGS) und der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) haben Eckpunkte für eine gesetzliche Verankerung der Suizidprävention erarbeitet. Das Papier wird von der DGSF zusammen mit fast 40 weiteren Organisationen unterstützt. […]

Systemisch – damals, heute, morgen
20.06.2022

Systemisch – damals, heute, morgen

Ein Interview mit Jochen Schweitzer ist kürzlich in der Reihe Heidelberger Systemische Interviews bei Carl-Auer veröffentlicht worden als Audiofile und transkribiert. Schweitzer gehört zu den maßgeblichen Persönlichkeiten in der Entwicklung systemischer Therapie und Beratung der letzten Jahrzehnte, unter anderem als Autor. Er war DGSF-Vorsitzender von 2007 bis 2013. […]

Weitere Nachrichten …