Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Wandel, Spaltung und Solidarisierung
Print

Wandel, Spaltung und Solidarisierung

Veröffentlicht: 05.04.2019, aktualisiert: 17.04.2019
„Wandel, Spaltung und Solidarisierung in der aktuellen Gesellschaft“ war der Titel des diesjährigen DGSF-Verbandstages am 5. April in Karlsruhe. Knapp 120 Mitglieder waren der Einladung ins Akademie Hotel gefolgt. Sie nutzten die Gelegenheit, sich über gesellschaftliche Veränderungsprozesse auszutauschen, neue Ideen für den eigenen beruflichen Alltag zu entwickeln und sich zu vernetzen.
Wandel, Spaltung und Solidarisierung

Roman Huber von "Mehr Demokratie" beim Verbandstag der DGSF

Nach einer Begrüßung durch den DGSF-Vorsitzenden Björn Enno Hermans und den gesellschaftspolitischen Sprecher der DGSF, Jochen Schweitzer, richtete auch MdL Dr. Ute Leidig ihr politisches Grußwort an die Zuhörenden.

Der Hauptvortrag in diesem Jahr "Spaltung und Solidarität" kam von Roman Huber, dem geschäftsführenden Bundesvorstandsmitglied der Nichtregierungsorganisation „Mehr Demokratie!“. Im Anschluss an die Mittagspause fanden dann vier parallel laufende Foren statt zu den Themen: "Reichtum versus Armut", "Demokratie versus Autoritarismus", "Internationalismus versus Nationalismus" sowie "Schutz versus Plünderung der Natur". Die Foren und anschließende Barcamps boten den DGSF-Mitgliedern an diesem Tag zudem Gelegenheit zum Austausch und zur Entwicklung von Ideen mit engem Bezug zur eigenen beruflichen Alltagspraxis.

Der Verbandstagwird wurde geplant und moderiert von Uli Fellmeth, Judith Gutknecht, Frieder Vüllers und Jochen Schweitzer aus dem „Forum Gesellschaftspolitik“.

Mitgliedertag 2019

Am Nachmittag des "Mitgliedertags" gab es vier Foren, danach acht Barcamps

Aktuelle Meldungen RSS
"Geschichte wird gemacht" - Dokumentation zum Regionentag online
10.10.2019

"Geschichte wird gemacht" - Dokumentation zum Regionentag online

Eine Dokumentation des Regionentages Mitte/Ost "Geschichte wird gemacht" steht zum Download auf den Internetseiten der DGSF zur Verfügung. […]

Marie-Luise Conen
09.10.2019

Marie-Luise Conen

Heute, 9. Oktober 2019, wird Marie-Luise Conen 70. Conen studierte Erziehungswissenschaften und Psychologie in Berlin, promovierte und absolvierte einen Master of Education an der Temple University in Philadephia. Sie war von 1993 bis zur Gründung der DGSF Vorsitzende der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Familientherapie und ist damit eine der beiden "Gründungsmütter" der DGSF. […]

07.10.2019

Beschlüsse der Mitgliederversammlung 2019

Das Protokoll der DGSF-Mitgliederversammlung am 18. September 2019 in Hamburg ist jetzt nebst Anhängen auf den Internetseiten im Mitgliederbereich eingestellt. Die Beschlüsse und die personellen Veränderungen sind hier aufgeführt. […]

04.10.2019

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland aufnehmen

Mit einem offenen Brief fordern neunzehn Organisationen die Bundesregierung auf, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Griechenland aufzunehmen. […]

 EFTA Award für Jochen Schweitzer
01.10.2019

EFTA Award für Jochen Schweitzer

Bei der EFTA-Konferenz im September wurde Jochen Schweitzer mit dem "EFTA Award" ausgezeichnet. Schweitzer, Professor am Institut für Medizinische Psychologie der Universität Heidelberg, erhielt den Preis für seinen herausragenden Beitrag zur Forschung im Bereich der Familientherapie und systemischen Praxis. […]

Weitere Nachrichten …