Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / Wandel, Spaltung und Solidarisierung
Print

Wandel, Spaltung und Solidarisierung

Veröffentlicht: 05.04.2019, aktualisiert: 17.04.2019
„Wandel, Spaltung und Solidarisierung in der aktuellen Gesellschaft“ war der Titel des diesjährigen DGSF-Verbandstages am 5. April in Karlsruhe. Knapp 120 Mitglieder waren der Einladung ins Akademie Hotel gefolgt. Sie nutzten die Gelegenheit, sich über gesellschaftliche Veränderungsprozesse auszutauschen, neue Ideen für den eigenen beruflichen Alltag zu entwickeln und sich zu vernetzen.
Wandel, Spaltung und Solidarisierung

Roman Huber von "Mehr Demokratie" beim Verbandstag der DGSF

Nach einer Begrüßung durch den DGSF-Vorsitzenden Björn Enno Hermans und den gesellschaftspolitischen Sprecher der DGSF, Jochen Schweitzer, richtete auch MdL Dr. Ute Leidig ihr politisches Grußwort an die Zuhörenden.

Der Hauptvortrag in diesem Jahr "Spaltung und Solidarität" kam von Roman Huber, dem geschäftsführenden Bundesvorstandsmitglied der Nichtregierungsorganisation „Mehr Demokratie!“. Im Anschluss an die Mittagspause fanden dann vier parallel laufende Foren statt zu den Themen: "Reichtum versus Armut", "Demokratie versus Autoritarismus", "Internationalismus versus Nationalismus" sowie "Schutz versus Plünderung der Natur". Die Foren und anschließende Barcamps boten den DGSF-Mitgliedern an diesem Tag zudem Gelegenheit zum Austausch und zur Entwicklung von Ideen mit engem Bezug zur eigenen beruflichen Alltagspraxis.

Der Verbandstagwird wurde geplant und moderiert von Uli Fellmeth, Judith Gutknecht, Frieder Vüllers und Jochen Schweitzer aus dem „Forum Gesellschaftspolitik“.

Mitgliedertag 2019

Am Nachmittag des "Mitgliedertags" gab es vier Foren, danach acht Barcamps

Aktuelle Meldungen RSS
18.04.2019

EFTA-Konferenz in Neapel

Die EFTA-Konferenz findet vom 11. bis 14. September 2019 in Neapel/Italien statt. DGSF-Mitglieder organisieren eine gemeinsame Teilnahme/Reise zur Veranstaltung. […]

Digitaler Wandel in systemischer Praxis und Lehre
13.04.2019

Digitaler Wandel in systemischer Praxis und Lehre

Mit dem Impulsvortrag „Systemische Praxis und Lehre im digitalen Wandel – Wohin bewegt sich die Systemische Beratung?“ führte Emily Engelhardt in das Thema des diesjährigen Fachtags zur Fort- und Weiterbildung ein. Engelhardt ist Geschäftsführerin des Instituts für E-Beratung an der TH Nürnberg und Sprecherin der DGSF-Fachgruppe Onlineberatung und Medien. […]

Zehn Jahre Bündnis Kindergrundsicherung
12.04.2019

Zehn Jahre Bündnis Kindergrundsicherung

Zehn Jahre Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG – das ist für die beteiligten Verbände, darunter die DGSF, ein Grund, Bilanz zu ziehen, aber kein Grund zu feiern: "Kinderarmut ist weiterhin hoch. Millionen Kinder in Armut darf es in einem reichen Land wie Deutschland nicht geben", schreibt das Bündnis in seiner Erklärung zum zehnjährigen Jubiläum. […]

Zwei neue DGSF-empfohlene Einrichtungen, eine Wiederempfehlung
07.04.2019

Zwei neue DGSF-empfohlene Einrichtungen, eine Wiederempfehlung

Zwei neue Einrichtungen mit DGSF-Empfehlungssiegel und eine Wiederempfehlung - das ist das Resümée der Bekanntmachung durch die Empfehlungsgruppe am vergangenen Wochenende im Rahmen der DGSF-Frühjahrstagung in Karlsruhe. […]

Wandel, Spaltung und Solidarisierung
05.04.2019

Wandel, Spaltung und Solidarisierung

„Wandel, Spaltung und Solidarisierung in der aktuellen Gesellschaft“ war der Titel des diesjährigen DGSF-Verbandstages am 5. April in Karlsruhe. Knapp 120 Mitglieder waren der Einladung ins Akademie Hotel gefolgt. Sie nutzten die Gelegenheit, sich über gesellschaftliche Veränderungsprozesse auszutauschen, neue Ideen für den eigenen beruflichen Alltag zu entwickeln und sich zu vernetzen. […]

Weitere Nachrichten …