Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Meldungen / WBP-Gutachten zur Humanistischen Psychotherapie
Print

WBP-Gutachten zur Humanistischen Psychotherapie

Veröffentlicht: 30.01.2018, aktualisiert: 13.04.2018
Der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie (WBP) hat die Humanistische Psychotherapie geprüft und dazu kürzlich sein Gutachten veröffentlicht. Aus Sicht des WBP kann die Humanistische Psychotherapie nicht als wissenschaftlich anerkannt eingestuft werden und wird damit nicht als Vertiefungsverfahren für die Approbationsausbildung empfohlen.

Aufgabe des WBP gemäß Psychotherapeutengesetz (§ 11) ist die gutachterliche Beratung von Behörden zur Frage der wissenschaftlichen Anerkennung von einzelnen psychotherapeutischen Verfahren. Der Beirat befasst sich dazu mit Anfragen psychotherapeutischer Fachverbände hinsichtlich der wissenschaftlichen Anerkennung von Psychotherapieverfahren und ‑methoden. Die jetzige Begutachtung durch den WBP erfolgte auf Antrag der Arbeitsgemeinschaft Humanistische Psychotherapie (AGPTH).

Zum Gutachten zur wissenschaftlichen Anerkennung der Humanistischen Psychotherapie (Stand 19. Januar 2018)

Meldung der BPtK: „Humanistische Psychotherapie kein wissenschaftlich anerkanntes Psychotherapieverfahren“ vom 19. Januar 2018

Meldung im Ärzteblatt "Wissenschaftlicher Beirat Psychotherapie lehnt Humanistische Psychotherapie ab" (22. Januar 2018)

Stellungnahme der AGPTH (23. Januar 2018), zur Website der AGPTH: http://aghpt.de

Pressemitteilung der Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung (GwG)  zum Gutachten (23. Januar 2018)

Beitrag im systemagazin.com „Wissenschaft ist Macht“ (25. Januar 2018)

Aktuelle Meldungen RSS
Systemische Therapie für Kinder und Jugendliche
16.07.2019

Systemische Therapie für Kinder und Jugendliche

Der Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur Systemischen Therapie betrifft bisher nur die Therapie für Erwachsene. "Wir brauchen schnellstmöglich auch die Anerkennung für Kinder und Jugendliche", fordert DGSF-Vorsitzender Björn Enno Hermans im Interview in der jüngsten Ausgabe des BPTK-Newsletters. […]

15.07.2019

Appell „Exklusion beenden: Kinder- und Jugendhilfe für alle jungen Menschen und ihre Familien!“

Mit einem gemeinsamen Appell fordern rund 30 erstunterzeichnende Organisationen – darunter AGJ, Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, Behindertenrat, Landesministerien, und verschiedene Fachverbände – die Umsetzung einer inklusiven Jugendhilfe in Deutschland. Die DGSF hat den Appell mitgezeichnet. […]

Systemiker wird Präsident der Bremer Psychotherapeutenkammer
08.07.2019

Systemiker wird Präsident der Bremer Psychotherapeutenkammer

Hans Schindler, langjähriges Vorstandsmitglied der Systemischen Gesellschaft und DGSF-Mitglied, ist im Juni zum Präsidenten der Bremer Landespsychotherapeutenkammer gewählt worden. Er war bereits seit 2007 Beisitzer im Vorstand der Psychotherapeutenkammer Bremen, seit 2011 stellvertretender Präsident. […]

05.07.2019

Liebe Voll Leben - ein schillerndes Konstrukt in der systemischen Arbeit

Die Regionalgruppe Münster und die Fachgruppe Systemische Paar- und Sexualberatung laden am 8. November 2019 zum gemeinsamen Fachtag nach Münster ein. […]

Diversität: „Wie findet Vielfalt Sprache, Ausdruck, Handlung und Haltung?“
03.07.2019

Diversität: „Wie findet Vielfalt Sprache, Ausdruck, Handlung und Haltung?“

Der Regionentag West in Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule Köln am 31. August wendet sich auf experimentelle Weise dem Thema Vielfalt zu. […]

Weitere Nachrichten …