Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Termine / Termine / Fachgruppe Alter(n) im System
Print

Fachgruppe Alter(n) im System

Herzliche Einladung zum Fachgruppentreffen mit Wahl der Sprecher*innen in Frankfurt!
Wann 28.09.2019
von 11:00 bis 14:00
Wo Frankfurt am Main
Name
Termin übernehmen vCal
iCal

Wir laden am 28. September 2019 im Rahmen eines kleinen Fachtages mit Fachgruppentreffen (und Sprecher*innenwahlen) zu einem Workshop nach Frankfurt ein, der den Titel „Altern als Geschäftsmodel“ trägt.

Workshop bzw. „Kleiner Fachtag“ zum Thema „Geschäftsmodell Alter(n)”
Eine Kooperation der DGSF-Fachgruppe Alter(n) im System mit der DGSF-Regionalgruppe Rhein-Main

28. September 2019
von 11 bis 14 Uhr
Evangelische Akademie, Frankfurt Römerberg

Der Workshop macht die zahlreichen Möglichkeiten beruflichen Handelns mit Bezügen zum Thema Alter(n) sichtbar und unterstützt Systemiker*innen, das Altersthema sinnvoll und gewinnbringend in ihre Arbeitsfelder einzuzeichnen.
Auf spielerische und teamorientierte Art und Weise wirft der Workshop Fragen auf. Gemeinsam suchen, sammeln, diskutieren und wägen wir, wo die (zukünftigen) Chancen für die berufliche Entwicklung stecken.
Wir werden Aspekte wie die Freiberuflichkeit, Aus- und Weiterbildungsbedarf, Entwicklungsmöglichkeiten in Organisationen und Gesellschaft entdecken und aufzeigen. 

Wenn Sie an diesem Workshop teilnehmen, werden Sie neue Perspektiven für sich entdecken, für Ihre persönliche berufliche Entwicklung oder auch zur Zukunft Ihrer Organisation. Sie werden sich vernetzt haben mit anderen Systemikerinnen, die in ihren jeweiligen Berufsfeldern neue Chancen finden, dank des "demografischen Wandels", der "alternden Gesellschaft".
Ob in Beratungsstellen (z.B. Pflegestützpunkte), Einrichtungen (Pflegeheime, betreutes Wohnen, Mehrgenerationenhäuser), Trägern (Kirchen, freie Träger), Politik & Verwaltung (Sozialämter, Betreuungswesen, Familiengerichte), Vereinen & Verbänden (z.B. Alzheimer Gesellschaft/Initiativen) - überall sind neue Tätigkeitsfelder denkbar, gerade für Systemikerinnen.

Und: Wer sagt denn, dass es im familientherapeutischen Kontext meistens um Paar- oder Erziehungsprobleme geht? Könnte eine Familie, in der ein dementer Angehöriger gepflegt wird, nicht auch das freiberufliche Angebot eines Therapeuten suchen und in Anspruch nehmen?

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten.

Sprecherinnen
Nora Treiber-Dengler (Coburg)
Martina Jakubek (Oberasbach)
E-Mail:

« Dezember 2019 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
abgelegt unter: ,

Termine in der Weiterbildungsdatenbank
Nach Weiterbildungen, Workshops oder Vorträgen von DGSF-Weiterbildungsinstituten können Sie gezielt suchen in der DGSF-Weiterbildungsdatenbank!